Problem beim Entpacken mit internen ZIP-Entpacker bei 'Leerzeichen am Ende von Namen'

German support forum

Moderators: Stefan2, white, sheep, Hacker

Post Reply
phantom
Power Member
Power Member
Posts: 523
Joined: 2003-11-21, 15:34 UTC

Problem beim Entpacken mit internen ZIP-Entpacker bei 'Leerzeichen am Ende von Namen'

Post by *phantom » 2019-03-22, 12:04 UTC

Google+ stellt in kürze seinen Dienst ein. Ein heruntergeladenes Archiv (ZIP) bereitet den internen ZIP-Entpacker Probleme.

Ursache ist ein Unterordner der folgendermaßen aussieht: "2006-02-03 - "

Fehlermeldung: Fehler beim Schreiben von
takeout-20190322T002755...\...\2006-02-03 - \Metadaten.json!

Windows 10 x64
TC 9.22 x64

User avatar
ghisler(Author)
Site Admin
Site Admin
Posts: 37170
Joined: 2003-02-04, 09:46 UTC
Location: Switzerland
Contact:

Re: Problem beim Entpacken mit internen ZIP-Entpacker

Post by *ghisler(Author) » 2019-03-24, 07:44 UTC

Der Grund ist das Leerzeichen am Ende des Verzeichnisses. Windows unterstützt keine Leerzeichen am Ende von Namen. Es ist mit Tricks möglich, diese unter Umgehung der Filter von Windows trotzdem im NTFS-Dateisystem anzulegen, aber das erzeugt jede Menge Probleme.

Ich würde entdeder den Ordner im ZIP-Archive umbenennen (Umsch+F6), oder in diesen wechseln und die Daten mit F5 woanders hin zu entpacken.
Author of Total Commander
http://www.ghisler.com

phantom
Power Member
Power Member
Posts: 523
Joined: 2003-11-21, 15:34 UTC

Re: Problem beim Entpacken mit internen ZIP-Entpacker

Post by *phantom » 2019-03-24, 14:44 UTC

Danke, ich wollte es nur gemeldet haben, da andere Packprogramme kein Problem damit haben das Archiv zu entpacken.

User avatar
ghisler(Author)
Site Admin
Site Admin
Posts: 37170
Joined: 2003-02-04, 09:46 UTC
Location: Switzerland
Contact:

Re: Problem beim Entpacken mit internen ZIP-Entpacker

Post by *ghisler(Author) » 2019-03-25, 08:31 UTC

TC könnte das im Prinzip auch, aber das gibt dann jede Menge Ärger mit anderen Programmen.
Author of Total Commander
http://www.ghisler.com

Post Reply