Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5237
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

Wo kommt der Zusammenhang zwischen Cursorbalken und Tab Farbe bzw Pfadfarbe her?
matixx wrote:
2019-12-17, 08:37 UTC
HolgerK wrote:
2019-12-17, 08:27 UTC
Im Ergebnis hätte man, als TabUser, den "aktiven Tab des aktiven Fensters" als alleiniges Merkmal
Nur wenn du die Farbe des Cursorsbalkens dem Hintergrund anpasst.
Zugegeben, das passt wieder zu deiner Erkenntnis: "wenn man zuviel Farben benutzt...".
Aber ob das wirklich hilfreich wäre?
Genau DAS denke ich. Leider kann ich kein Beispiel erstellen.
(ich habe mal die wichtigen Teile unterstrichen)
Lass mich übersetzen:
Die Farbe des Cursorsbalkens dem Hintergrund anzupassen wäre hilfreich?!?

Gruss
Holger
Make our planet great again
User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1079
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

Lass mich dir erneut antworten: Nein.
Ok, da du aufgrund deines Schlusses (alleiniges Merkmal Tab Farbe für aktives Fenster = transparenter Cursorbalken) den Cursorbalken als Teil der Navigation durch Fenster (nicht Listen) siehst - was hältst du davon den Cursorbalken als alleiniges Merkmal zu nehmen?

Zu meinem/deinem Missverständnis:
Nur wenn du die Farbe des Cursorsbalkens dem Hintergrund anpasst.
Zugegeben, das passt wieder zu deiner Erkenntnis: "wenn man zuviel Farben benutzt...".
Aber ob das wirklich hilfreich wäre?
Den ersten Satz habe ich - aufgrund seiner aus meiner Sicht fragwürdigen Sinnhaftigkeit - nicht mit dem zweitem Satz in Verbindung gebracht und ignoriert. Den habe ich mit meinem - von dir zitierten - Satz in Verbindung gebracht und aus dieser Sicht muss ich das, beim Lesen des Posts gefühlte, positive Feedback neu einordnen.
War wohl nix, passiert.
#101512
User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5237
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

Okay back: to the roots.
Da im DarkMode mehr als je zuvor die Farben eine Navigationshilfe sind, wäre es auch gut wenn man die Farbe des "Aktiven Tabs des aktiven Fensters" trennen könnte von der Farbe des "Aktiven Tabs des inaktiven Fensters".
Die Farbe nennt sich Hervorhebung und soll das, was im Vordergrund ist (der aktive Tab), von den Hintergrund-Tabs unterscheiden.

Da TC ein Dual-Panel File-Manager ist, gibt es zwei Panels: Quelle und Ziel die beide im Vordergrund sind (denke einfach mal an Drag&Drop von einem anderen Programm in den TC: da ist die aktive Seite(Quelle) schnurz-piep-egal).
Das wäre also ein Argument dafür, das die beiden aktiven Tabs deutlich (und gleichartig) hervorgehoben werden.

Was mir nicht so recht in den Kopf passen will, ist das du einerseits anscheinend die Ansicht "seit dem Darkmode habe ich den Eindruck das, wenn man zuviel Farben benutzt, es schnell unübersichtlich wird." vertrittst, und anderseits eine weitere Diversität, bei in meinen Augen eindeutigen UI-Elementen, forderst "die Farbe des "Aktiven Tabs des aktiven Fensters" trennen könnte von der Farbe des "Aktiven Tabs des inaktiven Fensters""

Sprich: es wird dadurch komplizierter passende Farben zu finden, die beiden Aufgaben eindeutig gerecht werden "aktives Panel" und den "Vordergrund Tab" zu kennzeichnen.
Du wünschst dir in meinen Augen etwas, was du später evtl. als kompliziert und fehlerträchtig einordnen könntest.
Nur, du bist dann nicht der Einzige, der mit dieser komplexeren Farbauswahl konfrontiert wird, sondern es wären alle Anwender die sich (optional) dann damit auseinandersetzen müssten.

Gruss
Holger
Make our planet great again
User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1079
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

HolgerK wrote:
2019-12-18, 10:51 UTC
Da im DarkMode mehr als je zuvor die Farben eine Navigationshilfe sind, wäre es auch gut wenn man die Farbe des "Aktiven Tabs des aktiven Fensters" trennen könnte von der Farbe des "Aktiven Tabs des inaktiven Fensters".
Die Farbe nennt sich Hervorhebung und soll das, was im Vordergrund ist (der aktive Tab), von den Hintergrund-Tabs unterscheiden.
Das würde Sie, meine Meinung, noch viel besser OHNE die Kopplung an die Sortiertabfarbe, weil:
wrote:
Was mir nicht so recht in den Kopf passen will, ist das du einerseits anscheinend die Ansicht "seit dem Darkmode habe ich den Eindruck das, wenn man zuviel Farben benutzt, es schnell unübersichtlich wird." vertrittst, und anderseits eine weitere Diversität, bei in meinen Augen eindeutigen UI-Elementen, forderst "die Farbe des "Aktiven Tabs des aktiven Fensters" trennen könnte von der Farbe des "Aktiven Tabs des inaktiven Fensters""
Das mag auf den ersten Blick tatsächlich widersprüchlich sein.
Da die Tabfarbe aber an den Sortiertab gekoppelt ist - und mir diese Sortiertabbfarbe als Highlight im DarkMode zuviel erscheint - macht es Sinn eine weitere Diversität einzuführen um im Ergebnis in der GUI weniger Farben zu benutzen bzw. das Highlighten auf weniger GUI-Elemente zu reduzieren. (das geht übrigens jetzt schon, allerdings in der Hilfe nicht dokumentiert. Das steht glaube nur im Changelog, Parameter gerade nicht parat).
Der Tab kann so das aktive Fenster und den aktiven Tab gleichzeitig, ohne Zuhilfenahme eines anderen GUI-Elementes (den Sortiertab), darstellen.
Dafür muss aber der aktive Tab des inaktiven Fensters ebenfalls getrennt einstellbar sein. Hier bietet sich natürlich dieselbe Farbe wie im aktivem Fenster an ABER abgeschwächt in der Helligkeit oder ähnliches.
Im Ergebnis nutzt man zwar mehr Farben, höherer Parametrieraufwand, hat aber eine GUI die, an meiner kritisierten Stelle, nicht überladen ist.

Wen man dazu noch ein ColorSheme hätte, ColorPresets laden, entstehen so sicher sehr viel User created shemes. Damit erschlägt man für einen Großteil der User ohnehin den Parametrieraufwand.
#101512
User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5237
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

Die Aufgabe der Farbe ist "Hervorhebung": egal ob Vordergrund-Tab, das selektierte Laufwerk (Laufwerkbuttons) oder Spaltenheader (nach dem gerade sortiert wird).
Allen gemeinsam: es werden Elemente in beiden Panels gleichzeitig hervorgehoben.

Das was du willst, ist eines dieser Element zusätzlich mit einer Information verknüpfen, die es nur einmal im TC gibt: Dies ist die aktive Seite.
Deine Argumente für die Einstellbarkeit der Farbe von den "aktiven"/"inaktiven" Tabs (die es so gar nicht gibt weil auch auf der inaktiven Seite ist ein Tab im Vordergrund) kann man 1: 1 auf die Laufwerklisten und Spaltenheader übertragen.
Alle 3 UI-Elemente lassen sich übrigens auch komplett weg-schalten.
Und Schwupss sind es 4 weitere Farben für diejenigen die keine Tabs oder keine zwei Laufwerklisten, oder keine Spaltenheader benutzen.
Du siehst wohin das führt?

Was immer vorhanden ist, ist der Cursor in der aktiven/fokusierten Dateiliste (Quelle).

Gruss
Holger
Make our planet great again
User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1079
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

HolgerK wrote:
2019-12-21, 20:39 UTC
Allen gemeinsam: es werden Elemente in beiden Panels gleichzeitig hervorgehoben.
Und genau das ist für meinen Geschmack - im DarkMode - zuviel. Ohne DarkMode hat mich das nie gestört.

Mir ist natürlich bewusst, daß der Parametrieraufwand höher ist - eine Abmilderung dieses Nachteiles sehe ich in Schemes.


Deine Argumente für die Einstellbarkeit der Farbe von den "aktiven"/"inaktiven" Tabs (die es so gar nicht gibt weil auch auf der inaktiven Seite ist ein Tab im Vordergrund)
Genau das ist in meiner Idee nicht mehr vonnöten (müsste also geändert werden) und stellt einen Vorteil dar weil der "HighlitedActiveTab/Window" dann zwei Informationen darstellt, die meiner Meinung nach sehr intuitiv aufgenommen werden und dem DarkMode zugute kommen. Da ist es eher nachteilig mehrere GUI Elemente mit derselben Farbinformation zu verknüpfen.
Der aktive Tab im inaktiven Fenster soll natürlich weiterhin highlited sein, aber nicht so prominent wie der aktive Tab des aktiven Fensters.
kann man 1: 1 auf die Laufwerklisten und Spaltenheader übertragen.
Alle 3 UI-Elemente lassen sich übrigens auch komplett weg-schalten.
Spaltenheader meint wahrscheinlich meinen "Sortiertab".
Wegschalten als Lösung ist keine Option.
Laufwerksliste würde mich garnicht stören weil die erst zum Vorschein kommt wenn an sie aufklappt... Dort sollte das aktive Laufwerk natürlich weiterhin highlited sein.
Und Schwupss sind es 4 weitere Farben für diejenigen die keine Tabs oder keine zwei Laufwerklisten, oder keine Spaltenheader benutzen.
Du siehst wohin das führt?
Ja das sehe ich, ist aber aus meiner Sicht durch ColorShemes abmildernd handlebar. Ohne Zweifel, die Kompatibilität zu anderen Ansichten ist eine technische Herausforderung der man sich dann stellen muss.

Die Benutzerdefinierten Ansichten z. Bsp. erfordern ebenfalls einen hohen Parametrieraufwand bzw. Einarbeitungsaufwand um im Ergebnis eine erleichterte, angenehme Arbeitsweise zu haben. Das geht aus meiner Sicht ebenfalls einfacher, zeigt mir aber das dies kein Argument sein kann, eine Funktion abzulehnen. Wir haben uns offensichtlich alle daran gewöhnt und ich verstehe auch die dahinter stehende Philosophie.
Dazu kommt, das man Farben ja nicht jeden Tag ändert. Das frickelt man sich einmal zurecht, macht dann noch kleinere Anpassungen und das wars.
#101512
User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5237
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

matixx wrote:
2019-12-21, 21:08 UTC
Und genau das ist für meinen Geschmack - im DarkMode - zuviel. Ohne DarkMode hat mich das nie gestört.
Nichts spricht dagegen eine dezente Farbe für die Hervorhebung zu benutzen. Zumal du den Vordergrund-Tab ja bereits getrennt einstellen kannst (ActiveTabColor).
weil der "HighlitedActiveTab/Window" dann zwei Informationen darstellt
Genau darauf ist meine Kritik gerichtet:
1. Es gibt diese zweite Information bereits (Cursorbalken in der aktiven Dateiliste, Farbeinstellungen der Titelzeile-Dateifenster)
2. Nicht jeder hat Ordnertabs eingeschaltet (Zitat:"Wegschalten als Lösung ist keine Option." : war kein Vorschlag sondern Realität bei anderen Usern)
3. Jedermann kann mit dem gleichen Argument sagen "HighlightedActive"-Spaltenheader, - Laufwerksbuchstaben, -Statuszeile sind das einzig Wahre, und sollten dringend über die UI konfigurierbar sein.

Könnte mir egal sein, wenn es optional nicht sichtbar in der Konfiguration wäre (hidden feature, experts only, nur in der wincmd.ini editierbar so wie ActiveTabColor).
So sehe ich allerdings eine Lawine von Einstellungen hinter deinem Wunsch aufpoppen, der ein Lösung für ein in meinen Augen nicht vorhandenes Problem ist (die aktive Seite wird schon mit zwei konfigurierbaren Elementen angezeigt, von denen eines sogar immer vorhanden ist).

Nur weil man alles machen kann(in Software) heisst es noch lange nicht das man auch alles machen sollte.
Im Gegenteil: manchmal ist weniger mehr.
Ja das sehe ich, ist aber aus meiner Sicht durch ColorShemes abmildernd handlebar. Ohne Zweifel, die Kompatibilität zu anderen Ansichten ist eine technische Herausforderung der man sich dann stellen muss.
Du erklärst dich also bereit solche Themes zu erstellen?
Die Herausforderung ist allerdings eher nicht Technik sondern Ästhetik, Farbenlehre/Symbolik sowie pure Fleissarbeit.
Bedenke: je mehr UI-Elemente in der Farbe unterschiedlich einstellbar sind, desto schwieriger ist das Ziel eines gefälligen Gesamtbildes zu erreichen, das gleichzeitig eine sichere Rückmeldung über den Status liefert, ohne vom wichtigsten (der Dateiliste und deren Selektionszustand) abzulenken.

Gruss
Holger
Make our planet great again
MC
Senior Member
Senior Member
Posts: 402
Joined: 2003-02-05, 13:53 UTC

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *MC »

Ich finde den Dark Mode prinzipiell auch interessant, auch wenn ich ihn für mich durch eine dunkle Farbe im Panelhintergrund schon vor Jahren teil-eingeführt habe. Aber in den ersten Betas war der Wechsel zum Dunkelmodus über Einstellungen - Farben im wahrsten Sinn des Wortes finster (siehe auch das Eingangsposting mit IMHO berechtigter Kritik).

Seitdem scheint Christian an vielen Details gewerkelt zu haben, so dass die Umstellung von Normal zu Dunkel ohne weitere Anpassungen eine akzeptable Darstellung ergibt.

Mir scheint dass sich der TC mit Beta 11 langsam der Releaseversion nähert, und bevor da was auf der Strecke bleibt wollte ich kurz auf die im Dunkelmodus nach wie vor verschwindenden (übermalten...) Details aufmerksam machen, die mich persönlich noch stören. Dazu habe ich zwei Screenshots erstellt. Im Normal Modus mit der für mich typischen Ansicht samt persönlich gewählten Farben, und dem was daraus entsteht wenn ich den Dunkelmodus aktiviere. Am Besten kann man das natürlich vergleichen wenn man zwei TC in diesen Modi nebeneinander aufmacht. Im Screenshot des Dunkelmodus habe ich die relevanten Stellen eingekreist und nummeriert.

1. Die vertikalen Trennbalken zwischen den Buttons bzw. Icons sind im Normalmodus deutlich, Im Dunkelmodus quasi unsichtbar.

2. Die obere weisse Trennlinie ist zu plump, dick und deutlich, das entspricht nicht dem Normalmodus.

3. Diese beiden Elemente verschmelzen mit dem Datumsreiter, es fehlt die Abgrenzung.

4. Das Pfadfeld verschmilzt mit dem Datumsreiter, es fehlt die Abgrenzung.

IMHO ist keiner dieser Punkte auf meine eigene Farbwahl zurückzuführen, da dies in Elementen geschieht, die ich gar nicht geändert habe. Die 4 Punkte könnten die letzten Details sein, welche den Dunkelmodus so richtig rund machen. So kommt es mir zumindest vor. Danke fürs Lesen.

[IMG]https://s19.directupload.net/images/191231/temp/trbjmr4i.png[/IMG]

[IMG]https://s19.directupload.net/images/191231/temp/s3w5fsek.png[/IMG]
User avatar
ghisler(Author)
Site Admin
Site Admin
Posts: 39985
Joined: 2003-02-04, 09:46 UTC
Location: Switzerland
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *ghisler(Author) »

Offenbar haben Sie zufällig als Farbe für Hervorhebungen dieselbe Farbe gewählt, die TC für Umrandungen verwendet. Die Umrandungsfarbe können Sie leider nicht selbst ändern, die für Hervorhebungen jedoch schon (Konfigurieren - Einstellungen - Farben - Andere - Dunkelmodus: - Hervorhebungen).
Author of Total Commander
http://www.ghisler.com
MC
Senior Member
Senior Member
Posts: 402
Joined: 2003-02-05, 13:53 UTC

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *MC »

Zunächst die gute Nachricht: der Tip hat funktioniert, vielen Dank!

Dazu muss ich aber anmerken, dass ich noch nie eine 'Hervorhebung' irgendwo eingestellt habe. Den Dialog Andere hatte ich zuvor auch noch nie geöfffnet. Dort stand die Auswahl für Dunkelmodus - Hervorhebungen auf dem zweiten Grau-Vorschlagsbalken der Liste, mittelgrau. Die Vorgabe 'Default' ist noch etwas dunkler und funktioniert gut. Wäre es vielleicht sinnvoll dieses Vorschlags-Mittelgrau etwas zu verändern, so dass das Problem gar nicht erst auftaucht?

Danke noch mal!

Nachtrag: die Punkte 1 und 2 verbleiben aber mit der Einstellung Default trotzdem als Verbesserungsvorschläge.
User avatar
yiuimex
Junior Member
Junior Member
Posts: 50
Joined: 2019-03-28, 08:02 UTC

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *yiuimex »

Hacker wrote:
2019-12-15, 22:55 UTC
Du hast keine Berechtigung, diesen Dateianhang herunterzuladen.
was für ein Browser ?
noScript ?

ich habe übrigens nur Dunkesmodus -> Textfarbe geändert in {0,220,220) was ein Cyan ist.
User avatar
Hacker
Moderator
Moderator
Posts: 11822
Joined: 2003-02-06, 14:56 UTC
Location: Bratislava, Slovakia

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *Hacker »

yiuimex,
Firefox, nein.

Roman
Mal angenommen, du drückst Strg+F, wählst die FTP-Verbindung (mit gespeichertem Passwort), klickst aber nicht auf Verbinden, sondern fällst tot um.
User avatar
yiuimex
Junior Member
Junior Member
Posts: 50
Joined: 2019-03-28, 08:02 UTC

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *yiuimex »

hi,

heute bekomme ich mit https://www.directupload.net/file/d/5684/trbjmr4i_png.htm eine Anzeige.
war wohl ein temporäres Problem.

das man aber überhaupt erst auf den Link klicken muss ... das geht doch mit phpBB "einfacher" für die User.
User avatar
tuska
Power Member
Power Member
Posts: 2188
Joined: 2007-05-21, 12:17 UTC

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *tuska »

In diesem Beitrag wurde das Thema "Dunkelmodus/Normalmodus (Hilfedateien <.CHM>)" auf Basis TC 9.51 final nochmals aufgearbeitet:
Sprache(n) verwenden in TC [Deutsch/Englisch] | Dunkelmodus/Normalmodus (Hilfedateien <.CHM>)
Post Reply