Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

rrmoch
Junior Member
Junior Member
Posts: 48
Joined: 2013-10-08, 19:49 UTC

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *rrmoch »

Übrigens die Hexwerte finde ich auch besser, da ich diese auch direkt im Grafikprogramm verwenden kann. Die Umrechnerei habe ich auch mal durchgeführt, was in eine Richtung ja noch geht. Aber kann man aus einem Wert wie "16711680" den zugehörigen Hexwert errechnen?
macht jeder primitive HEX-DEZ Rechner auch Calc Plus von MS

JOUBE
Power Member
Power Member
Posts: 638
Joined: 2004-07-08, 08:58 UTC

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *JOUBE »

phantom wrote:
2019-12-16, 00:07 UTC
Aber kann man aus einem Wert wie "16711680" den zugehörigen Hexwert errechnen?
Mit dem Rechner von Windows. Wenn der Rechner von Windows Version 10 verwendet wird: Oben links im Hamburger-Menü "Programmierer" auswählen. Per Copy&Paste Dezimalzahl einfügen. Links in der Mitte ist dann die Zahl in Hex, Dezmal, Oktal und Binär zu sehen.

HTH

JOU"16711680 ergibt dann $FF0000 (also im Tc (wg BGR) das maximale Blau)"BE

PS.: Bei Zahlen kleiner/gleich $FFFF (dezinal ‭65535‬) für die Übersichtlichkeit die dritte Farbe *) $00FFFF ergänzen.

') Beim RGB-System ist das die Farbe Rot und imTc (BGR-System) ist das die Farbe Blau.

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1055
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

Aus meiner Sicht gehört das Setzen der Farben deutlich vereinfacht. Es ist überhaupt nicht zeitgemäß für sowas simples einen Hex Umrechner zu betätigen. Ich habe das auch durch und finde das schon mühsam. Zumal man für jede Änderung in der Nuance den TC neu starten muss wenn der zugehörige Eintrag nur in der ini steht.

Ich wäre dafür das alle zu konfigurierenden Elemente [colorsdark] über die GUI zu paramentrieren sind. So sieht man auch gleich welches Element tatsächlich gemeint ist und das Frickeln am Design macht dann richtig Spaß. Da purzeln bestimmt dann viele veröffentlichte DarkModes raus.
#101512

User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5209
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

matixx wrote:
2019-12-16, 18:30 UTC
Ich wäre dafür das alle zu konfigurierenden Elemente [colorsdark] über die GUI zu paramentrieren sind.
:shock:
Einer von uns beiden hat etwas verpasst.
cm_ColorConfig (oder "Konfigurieren -> Einstellungen... -> Farben". Inklusive Preview...)

Gruss
Holger
Make our planet great again

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1055
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

2HolgerK
:shock: habe ich wirklich übersehen das man den Active Tab (und nur diesen) zusätzlich zur ini (undokumentiert) AUCH über die GUI parametrieren kann?
#101512

User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5209
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

Ja.
Über die Combobox unterhalb von "Andere:" lassen sich insgesamt 26 zusätzliche Farben in 6 Bereichen einstellen. Unter anderem so Exoten wie Tippfenster: Hintergrund, Text, Rand.

Edit:
matixx wrote:
2019-12-16, 20:18 UTC
Active Tab (und nur diesen)
Wir haben beta und kurz vor Weihnachten, vielleicht macht Christian dir noch ein 27tes Geschenk, wenn du ihn fragst.

Gruss
Holger
Last edited by HolgerK on 2019-12-16, 21:37 UTC, edited 1 time in total.
Make our planet great again

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1055
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

Ok, welcher von denen soll denn der Active Tab sein?

Genau den habe ich ausdauernd über die ini parametriert weil der sonst nur Teil des aktiven Fensters ist, was aber im DarkMode einfach zuviel ist (OrdnerTab, Adresszeile und Sortierungstab).
#101512

User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5209
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

Die Farbe des aktiven Tabs ist identisch mit "Hervorhebungen".
ansonsten siehe mein Edit über deinem Post.

Gruss
Holger
Make our planet great again

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1055
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

Seit wann ist das so?
Imo kann die Farbe des aktiven Tabs (und nur diesem, nicht Adresszeile etc.) nur mit ActiveTabColor= definiert werden.


@ghisler and all:
Zwei Anregungen.
Im DarkMode ist die Zusammenfassung der Farben für OrdnerTab, Adresszeile und Sortiertab einfach zuviel des Guten. Es bietet sich an alles drei getrennt über die GUI konfigurieren zu können.
Da im DarkMode mehr als je zuvor die Farben eine Navigationshilfe sind, wäre es auch gut wenn man die Farbe des "Aktiven Tabs des aktiven Fensters" trennen könnte von der Farbe des "Aktiven Tabs des inaktiven Fensters".
#101512

User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5209
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

matixx wrote:
2019-12-16, 21:53 UTC
Seit wann ist das so?
Seit der 9.5 Beta mit der Einführung von "Dunkelmodus: Hervorhebung"?
Im DarkMode ist die Zusammenfassung der Farben für OrdnerTab, Adresszeile und Sortiertab einfach zuviel des Guten.
die Adresszeile ist eigentlich gefühlt seit ewigen Zeiten einstellbar: "Titelzeile Dateifenster:" vier Farben für aktiv, inaktiv, Hintergrund und Text.
Es bietet sich an alles drei getrennt über die GUI konfigurieren zu können.
Das wäre mir persönlich schon wieder etwas zuviel des Guten.
Da im DarkMode mehr als je zuvor die Farben eine Navigationshilfe sind, wäre es auch gut wenn man die Farbe des "Aktiven Tabs des aktiven Fensters" trennen könnte von der Farbe des "Aktiven Tabs des inaktiven Fensters".
da gibt es bereits die "Titelzeile Dateifenster:"-Farben sowie den Cursorbalken um zu erkennen welches Dateipanel das aktive ist.


Wenn du anstelle von 32 Farben, 320 Farbe einstellen könntest (mal ohne Farben nach Dateityp und Ansichtsmodi gerechnet, dann wären es wahrscheinlich eher >1000 Farben) würdest du dich mit der gleichen Inbrunst (wie über die Usability von Hex-Zahlen) darüber beschweren, keine passenden Farbkombinationen mehr zu finden.

JustMy2Cent
Holger
Make our planet great again

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1055
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

HolgerK wrote:
2019-12-16, 23:18 UTC
Seit der 9.5 Beta mit der Einführung von "Dunkelmodus: Hervorhebung"?
Kenn ich, ist aber die Farbe des Tabs rechts der Transition Zone & Sortiertab. Gibt es eigentlich einen ini parameter um genau diesen Parameter vom Sortiertab zu trennen?

Wenn du anstelle von 32 Farben, 320 Farbe einstellen könntest (mal ohne Farben nach Dateityp und Ansichtsmodi gerechnet, dann wären es wahrscheinlich eher >1000 Farben) würdest du dich mit der gleichen Inbrunst (wie über die Usability von Hex-Zahlen) darüber beschweren, keine passenden Farbkombinationen mehr zu finden.
Stimmt, die Übertreibung der Übertreibung ist das letzte Mittel ;-)


Seit dem Darkmode habe ich den Eindruck das, wenn man zuviel Farben benutzt, es schnell unübersichtlich wird. Um das noch weiter zu verbessern, schlage ich die o.g. Trennung vor sowie die Farbsetzung für den "aktiven Tab des aktiven Fensters".
Im Ergebnis hätte man, als TabUser, den "aktiven Tab des aktiven Fensters" als alleiniges Merkmal für das Panel des aktiven Fensters, nicht mehr die Adresszeile usw. Das ist quasi eine Reduzierung und beschränkt sich aufs Wesentliche.
Der "aktive Tab des nicht aktiven Fensters" hätte denselben Farbstich, nur blasser, so gut man das eben hinbekommt.
Pfad würde ich auf beiden Seiten gleich konfigurieren, kein Unterschied ob aktiv oder nicht.
Sortiertab bekäme einen minimalen, aber erkennbaren Farbakzent im Thema des Tabs. Wenn man den Pfad dennoch mit einbeziehen möchte, könnte er denselben Akzent wie der Sortiertab bekommen.
Das ist das, was ich mir vorstelle.
#101512

User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5209
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

Seit dem Darkmode habe ich den Eindruck das, wenn man zuviel Farben benutzt, es schnell unübersichtlich wird. Um das noch weiter zu verbessern, schlage ich die o.g. Trennung vor sowie die Farbsetzung für den "aktiven Tab des aktiven Fensters".
Du erkennst den Widerspruch zwischen Erkenntnis und Wunsch?
Oder war das Ironie: "Um das noch weiter zu verbessern"?
Im Ergebnis hätte man, als TabUser, den "aktiven Tab des aktiven Fensters" als alleiniges Merkmal
Nur wenn du die Farbe des Cursorsbalkens dem Hintergrund anpasst.
Zugegeben, das passt wieder zu deiner Erkenntnis: "wenn man zuviel Farben benutzt...".
Aber ob das wirklich hilfreich wäre?

Gruss
Holger
Make our planet great again

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1055
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

HolgerK wrote:
2019-12-17, 08:27 UTC
Im Ergebnis hätte man, als TabUser, den "aktiven Tab des aktiven Fensters" als alleiniges Merkmal
Nur wenn du die Farbe des Cursorsbalkens dem Hintergrund anpasst.
Zugegeben, das passt wieder zu deiner Erkenntnis: "wenn man zuviel Farben benutzt...".
Aber ob das wirklich hilfreich wäre?
Genau DAS denke ich. Leider kann ich kein Beispiel erstellen.
Stellt euch vor das im Beispiel von Bob (war es glaub ich) der grüne Tab das alleinige Unterscheidungsmerkmal wäre für das aktive Fenster und zugleich den aktiven Tab.
Im inaktiven Fenster wäre der aktive Tab lediglich gründunkel oder ähnlich und signalisiert gleichzeitig das inaktive Fenster sowie den aktiven Tab.
Um das zu erreichen, muss man die Farbenvielfalt weiter differenzieren auf die GUI.
#101512

User avatar
HolgerK
Power Member
Power Member
Posts: 5209
Joined: 2006-01-26, 22:15 UTC
Location: Europe, Aachen

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *HolgerK »

Cursorbalken also gleichfarbig wie der Hintergrund (damit de facto unsichtbar)?
Lass mich raten:
- Du schubst nur die Maus und die Tastatur wird aller-höchstens von der Katze betätigt?
- Alle aufpoppende Dialoge werden von dir dann aufmerksam gelesen, damit du nicht aus Versehen etwas löschst oder verschiebst?

Jedem das Seine(*).
Für mich wäre das nichts.

Gruss
Holger

(*) Disclaimer.
Den Begriff kannte ich schon bevor er in den 90er in der öffentlichen Diskussion mit rechtsradikalem Gedankengut in Verbindung gebracht wurde. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von jeglichem Bezug zu dieser Thematik und beziehe mich auf die ursprüngliche Benutzung durch Platon: suum cuique
Make our planet great again

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 1055
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Re: Sinn des Dark Modes ; Jetzt auch mit Beispielen

Post by *matixx »

Wo kommt der Zusammenhang zwischen Cursorbalken und Tab Farbe bzw Pfadfarbe her?
Bis jetzt hielt ich das als rhetorische Übertreibung um meinen Vorschlag erneut ins Lächerliche zu ziehen, aber vielleicht habe ich mich getäuscht... Gibt es einen technischen Grund?

Natürlich ist der farbige Cursorbalken ein Muss. Für mich hat er aber nichts mit der Navigation durch Tabs und aktive Fenster zu tun (mein Topic hier in unserer Diskussion) , er kommt erst ins Spiel wenn das Fenster aufgerufen ist, erst dann widme ich mich der Dateiliste - klar, möglicherweise gibt es jemanden der den Cursorbalken als Marker für das aktive Panel nimmt. Wenn dem so ist, stellt sich ebenfalls die Frage nach der vielfältigeren Farbparametrierung - nämlich so das sich Tabs, Pfad und Sortierung farblich gar nicht mehr ändern, weil man sie dazu nicht braucht. Wäre für mich nichts, aber jedem das Seine.
#101512

Post Reply