<![CDATA[Total Commander]]> https://ghisler.ch/board 2021-04-17T15:12:42+00:00 Smartfeed extension for phpBB <![CDATA[Deu :: Re: 3-TB USB-Platte kopieren, Lösungsansätze? :: Reply by prian]]> 2021-04-16T04:12:03+00:00 2021-04-16T04:12:03+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=400041#p400041
Ich wollte nur anregen, dass der Vergleich zweier Inhalte und die Synchronisation schneller vonstatten geht als die 3TB an Daten zu kopieren (immer vorausgesetzt dass beim Start des Threads immer diese 3TB kopiert werden sollen und dass es sich immer um die selben Daten handelt incl. Änderungen daran).

Mal sehen was der TE dazu sagt.]]>

Ich wollte nur anregen, dass der Vergleich zweier Inhalte und die Synchronisation schneller vonstatten geht als die 3TB an Daten zu kopieren (immer vorausgesetzt dass beim Start des Threads immer diese 3TB kopiert werden sollen und dass es sich immer um die selben Daten handelt incl. Änderungen daran).

Mal sehen was der TE dazu sagt.]]>
<![CDATA[Deu :: Total Commander 10.00 beta 6 verfügbar :: Author ghisler(Author)]]> 2021-04-15T17:04:46+00:00 2021-04-15T17:04:46+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74394&p=400002#p400002 Jetzt Total Commander 10.00 beta herunterladen (Gratis-Update/Demoversion)
Bitte im Browser "neu laden" wählen, falls noch die alte Betaversion angeboten wird.

Beta 6 korrigiert vor allem Fehler.

Neu werden die Dialogboxen an grössere Schriften automatisch angepasst, so dass man nicht mehr einen höheren DPI-Wert einstellen muss (aber weiterhin kann).

Es gibt viele neue Funktionen in 10.00, siehe Liste unten. Es wurden auch diverse Fehler behoben. Komplette Liste hier (Englisch).

Allgemeines:
  • Von MacOS auf ExFAT-Flash-Laufwerken erstellte Verzeichnisse werden in Total Commander neu angezeigt. Dies ging bisher nicht, da sie das ungültige Attribut 8: Datenträgerbezeichnung hatten
  • Das versteckte Verzeichnis "AppData" immer in c:\Users\<Benutzerprofil> anzeigen, auch wenn versteckte Dateien deaktiviert sind
    Schlüsseldatei per Doppelklick automatisch installieren.
  • Einen Datenstrom "Zone Transfer" hinzufügen, wenn Dateien über anonymes FTP (Strg+F) oder HTTP (Strg+N) von außerhalb des Intranets heruntergeladen werden, z. B. Webbrowser
  • Beim Entpacken von Dateien intern oder über Plugins den Datenstrom "Zone Transfer" vom Archiv auf die entpackten Dateien übertragen, genau wie im Explorer
  • Die neue Zonenübertragungsoption kann über WantZoneData=0 deaktiviert werden
  • Nach Schlüsseldateien immer auch in c:\totalcmd suchen, auch wenn Total Commander an anderer Stelle installiert ist
Benutzeroberfläche:
  • Möglichkeit, "Windows Hello" unter Windows 10 zu benutzen, um das Hauptkennwort sicher zu speichern, bis TC geschlossen wird. Dazu können Fingerabdruck, Gesichterkennung oder Pincode verwendet werden
  • Mausrad verwenden, um durch Verzeichnisregisterkarten (Tabs) zu scrollen (wie in Firefox), wenn keine mehrzeiligen Registerkarten verwendet werden
  • Miniaturansichten mit Strg+Mausrad vergrößerm und verkleinern, zwischen 10% und 200% der unter Konfiguration - Optionen - Miniaturansichten konfigurierten Größe
  • Miniaturansichten von EXIF-Daten (Vorschaubild) aus JPG und verschiedenen Kamera-RAW-Formaten laden: Canon RAW 1-3, DNG, Fuji, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Sony
  • Neue Option "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis bei Tabwechsel" unter Konfiguration - Optionen - Ordner-Tabs (Register)
  • "!"-Präfix anzeigen, wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten Verzeichnis auf Registerkarten unterscheidet, die mit der Option "Gesperrt aber Verzeichniswechsel erlaubt" gesperrt sind
  • Neue Option, um die Befehlszeile nur dann auszuführen, wenn sie fokussiert ist (Konfigurieren - Optionen - Layout)
  • Dem Benutzer beim Schließen von TC die ersten 3 Dateinamen und deren Herkunft anzeigen, wenn noch Dateien temporär zum Bearbeiten offen sind
  • Beim Ablegen von Dateien von außerhalb (z. B. aus einem virtuellen Ordner im Explorer) auf ein Verzeichnis ohne Schreibrechte (z. B. c:\windows):
  • Bessere Dialoge zum Überschreiben und Kopieren als Administrator
Einstellungen speichern:
  • Wenn der Benutzer keine Einstellungen speichern kann (z.B. im Konfigurationsmenü oder im Einstellungsdialog): Anbieten, die INI-Dateien in das Benutzerprofil zu kopieren
  • Für Plugins in schreibgeschützten Verzeichnissen, Aufrufe von CreateFileA/W und allen INI-Funktionen abfangen und die Schreibaufrufe an %APPDATA%\GHISLER\ umleiten
  • Deaktivieren der Umleitung von Plugins: 8192 zu RestrictInterface in wincmd.ini oder der Registrierung hinzufügen
  • Einen anderen Ort für die Einstellungen bestimmter Plugins angeben: wincmd.ini [ReplaceIniLocation]
Lister:
  • Neuer DirectShow Media Player im Lister, der den alten auf Basis von Video für Windows ersetzt (kann weiterhin über die Konfiguration ausgewählt werden)
  • Unterstützt die Vollbildwiedergabe per Doppelklick oder Alt+Eingabetaste, Beenden auf die gleiche Weise oder mit ESC
  • Audio- und Untertitel-Streams über das Kontextmenü ändern
  • Bevorzugte DirectShow-Filter über die Lister-Konfiguration (3. Registerkarte) konfigurieren
  • Kapitel als Häkchen unter der Suchleiste anzeigen und mit Strg+BildAb / Strg+BildAuf dorthin springen
  • Tasten zum Zurück-/Vorwärtsspringen um x Sekunden (Standard 10s und 60s, konfigurierbar per Rechtsklick)
  • DirectVobSub-Filter laden, wenn der Quellfilter einen Pin "Untertitel" hat.
  • Die Verwendung von LAV-Filtern und ffdshow-Filtern laden, ohne sie zu installieren, indem man sie in das Unterverzeichnis filter32 bzw. filter64 kopiert
  • Die letzte Wiedergabeposition der zuletzt gespielten Titel länger als 10 Minuten automatisch speichern
  • Die Tonhöhe konstant halten, wenn Sie die Wiedergabegeschwindigkeit geändert wird. Dazu wird ein benutzerdefinierter DirectShow-Filter, der auf Open Source SoundTouch.dll basiert, benutzt
Verzeichnisse synchronisieren:
  • Verwendung regulärer Ausdrücke und gespeicherter Suchvorgänge, und über den Knopf [1x] festlegen, wo diese angewendet werden sollen, z.B. auf einer Seite, beiden Seiten usw.
  • Neue Kontextmenüelemente zum Anzeigen des Dateikontextmenüs und der Dateieigenschaften sowie zum Bearbeiten der linken/rechten Datei
  • Ausrufezeichen in der Schaltfläche "Einzelne" oder "Doppelte" anzeigen, wenn die Option beim Öffnen des Dialogfelds nicht deaktiviert ist
Vergleich nach Inhalt:
  • Ein zusätzliches Listenfeld mit den beiden Zeilen ab der aktuellen Cursorposition anzeigen, um den Vergleich von Zeichen zu Zeichen zu vereinfachen
  • Dialog zum Anzeigen des Fortschritts beim Einfügen eines großen Textpuffers anzeigen, falls der Vorgang länger als 2 Sekunden dauert. Dies ermöglicht das Abbrechen des Einfügens, setzt die Änderung jedoch nicht zurück
FTPS/HTTPS:
  • Unterstützung für OpenSSL 1.1 und neuer. Die Haupt-DLL muss libssl -*_*.DLL bzw. libssl-*_*- x64.dll heißen (mit *_* der Versionsnummer, z. B. 1_1), die libcrypto*.dll darf NICHT umbenannt werden!
Verifiziere Quersummen:
  • Unterstützt aus einem Stream erstellte Prüfsumme, die als "<Prüfsumme> -" angezeigt wird (Prüfsumme gefolgt von zwei Leerzeichen und einem Bindestrich)
  • In Prüfsummendateien, die von anderen Programmen erstellt wurden, werden weitere OpenSSL-Formattypen unterstützt: SHA224, SHA384, SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384, SHA3-512
Interne Befehle:
  • LOADLIST listfilename lädt eine Liste von Dateien/Ordnern aus einer Textdatei.
  • cm_ZoomIn und cm_ZoomOut zum Zoomen von Miniaturansichten (wie Strg+Mausrad)
  • cm_syncchangedir: Ein Verzeichnis beim Drücken von ENTER nicht öffnen, wenn es auf der anderen Seite nicht vorhanden ist. cm_syncchangedir wird nur dann deaktiviert, wenn der Benutzer es erneut versucht
  • Unterstützung der Parameter 0 (oder keine)=Umschalten, 1=Setzen, 2 (oder -1)=Zurücksetzen für die folgenden internen Befehle: m_*Comments, cm_*DirBranch, cm_*DirBranchSel, cm_ToggleAutoViewModeSwitch, cm_SyncChangeDir, cm_SwitchLongNames, cm_SwitchHidSys, cm_SwitchHid, cm_SwitchSys, cm_Switch83Names, cm_FtpHiddenFiles, cm_SwitchDirSort, cm_SwitchOverlayIcons, cm_SwitchWatchDirs, cm_SwitchIgnoreList, cm_SwitchX64Redirection, cm_Vis*
  • Befehl LOADSEARCH <gespeicherter Name> (z. B. auf Schaltfläche): Ein Gleichheitszeichen = vor den Namen setzen, um die Suche sofort zu starten, zwei ==, um die Listbox zu starten und nach der Suche anzuwenden (Resultat im Total Commander anzeigen)
  • Verbesserter Befehl ZIPFROMLIST: Der Name der Dateiliste kann jetzt Unicode-Zeichen enthalten, und der Inhalt kann ANSI, UTF-16 (mit Byte-Reihenfolge-Markierung BOM) oder UTF-8 (mit oder ohne Byte-Reihenfolge-Markierung) sein, und der Archivname kann jetzt auch ins Parameterfeld eingegeben werden.
  • Neue Befehle zum Schreiben der Dateiliste mit Details und Spaltenüberschriften in Datei/Zwischenablage
Installationsprogramm:
  • Standardmäßig auf neuen Systemen nach c:\ Program Files\totalcmd installieren. Wenn der Benutzer keine Administratorrechte erhält, zu c:\totalcmd wechseln
  • Wenn nicht nach "Program Files" installiert wird, kann man festlegen, dass der Ordner für authentifizierte Benutzer schreibgeschützt sind, und nur dem installierenden Benutzer Schreibrechte gegeben werden
  • Neuer Parameter /W aktiviert den schreibgeschützten Zielordner: /W0 unverändert, /W1 gibt aktuellen Benutzern Schreibrechte, /W2 gibt nur erhöhten Benutzern Schreibrechte
  • Der letzte Parameter kann ein Zielpfad sein, z.B. installername.exe /F "c: \ totalcmdnew"
]]>
Jetzt Total Commander 10.00 beta herunterladen (Gratis-Update/Demoversion)
Bitte im Browser "neu laden" wählen, falls noch die alte Betaversion angeboten wird.

Beta 6 korrigiert vor allem Fehler.

Neu werden die Dialogboxen an grössere Schriften automatisch angepasst, so dass man nicht mehr einen höheren DPI-Wert einstellen muss (aber weiterhin kann).

Es gibt viele neue Funktionen in 10.00, siehe Liste unten. Es wurden auch diverse Fehler behoben. Komplette Liste hier (Englisch).

Allgemeines:
  • Von MacOS auf ExFAT-Flash-Laufwerken erstellte Verzeichnisse werden in Total Commander neu angezeigt. Dies ging bisher nicht, da sie das ungültige Attribut 8: Datenträgerbezeichnung hatten
  • Das versteckte Verzeichnis "AppData" immer in c:\Users\<Benutzerprofil> anzeigen, auch wenn versteckte Dateien deaktiviert sind
    Schlüsseldatei per Doppelklick automatisch installieren.
  • Einen Datenstrom "Zone Transfer" hinzufügen, wenn Dateien über anonymes FTP (Strg+F) oder HTTP (Strg+N) von außerhalb des Intranets heruntergeladen werden, z. B. Webbrowser
  • Beim Entpacken von Dateien intern oder über Plugins den Datenstrom "Zone Transfer" vom Archiv auf die entpackten Dateien übertragen, genau wie im Explorer
  • Die neue Zonenübertragungsoption kann über WantZoneData=0 deaktiviert werden
  • Nach Schlüsseldateien immer auch in c:\totalcmd suchen, auch wenn Total Commander an anderer Stelle installiert ist
Benutzeroberfläche:
  • Möglichkeit, "Windows Hello" unter Windows 10 zu benutzen, um das Hauptkennwort sicher zu speichern, bis TC geschlossen wird. Dazu können Fingerabdruck, Gesichterkennung oder Pincode verwendet werden
  • Mausrad verwenden, um durch Verzeichnisregisterkarten (Tabs) zu scrollen (wie in Firefox), wenn keine mehrzeiligen Registerkarten verwendet werden
  • Miniaturansichten mit Strg+Mausrad vergrößerm und verkleinern, zwischen 10% und 200% der unter Konfiguration - Optionen - Miniaturansichten konfigurierten Größe
  • Miniaturansichten von EXIF-Daten (Vorschaubild) aus JPG und verschiedenen Kamera-RAW-Formaten laden: Canon RAW 1-3, DNG, Fuji, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Sony
  • Neue Option "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis bei Tabwechsel" unter Konfiguration - Optionen - Ordner-Tabs (Register)
  • "!"-Präfix anzeigen, wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten Verzeichnis auf Registerkarten unterscheidet, die mit der Option "Gesperrt aber Verzeichniswechsel erlaubt" gesperrt sind
  • Neue Option, um die Befehlszeile nur dann auszuführen, wenn sie fokussiert ist (Konfigurieren - Optionen - Layout)
  • Dem Benutzer beim Schließen von TC die ersten 3 Dateinamen und deren Herkunft anzeigen, wenn noch Dateien temporär zum Bearbeiten offen sind
  • Beim Ablegen von Dateien von außerhalb (z. B. aus einem virtuellen Ordner im Explorer) auf ein Verzeichnis ohne Schreibrechte (z. B. c:\windows):
  • Bessere Dialoge zum Überschreiben und Kopieren als Administrator
Einstellungen speichern:
  • Wenn der Benutzer keine Einstellungen speichern kann (z.B. im Konfigurationsmenü oder im Einstellungsdialog): Anbieten, die INI-Dateien in das Benutzerprofil zu kopieren
  • Für Plugins in schreibgeschützten Verzeichnissen, Aufrufe von CreateFileA/W und allen INI-Funktionen abfangen und die Schreibaufrufe an %APPDATA%\GHISLER\ umleiten
  • Deaktivieren der Umleitung von Plugins: 8192 zu RestrictInterface in wincmd.ini oder der Registrierung hinzufügen
  • Einen anderen Ort für die Einstellungen bestimmter Plugins angeben: wincmd.ini [ReplaceIniLocation]
Lister:
  • Neuer DirectShow Media Player im Lister, der den alten auf Basis von Video für Windows ersetzt (kann weiterhin über die Konfiguration ausgewählt werden)
  • Unterstützt die Vollbildwiedergabe per Doppelklick oder Alt+Eingabetaste, Beenden auf die gleiche Weise oder mit ESC
  • Audio- und Untertitel-Streams über das Kontextmenü ändern
  • Bevorzugte DirectShow-Filter über die Lister-Konfiguration (3. Registerkarte) konfigurieren
  • Kapitel als Häkchen unter der Suchleiste anzeigen und mit Strg+BildAb / Strg+BildAuf dorthin springen
  • Tasten zum Zurück-/Vorwärtsspringen um x Sekunden (Standard 10s und 60s, konfigurierbar per Rechtsklick)
  • DirectVobSub-Filter laden, wenn der Quellfilter einen Pin "Untertitel" hat.
  • Die Verwendung von LAV-Filtern und ffdshow-Filtern laden, ohne sie zu installieren, indem man sie in das Unterverzeichnis filter32 bzw. filter64 kopiert
  • Die letzte Wiedergabeposition der zuletzt gespielten Titel länger als 10 Minuten automatisch speichern
  • Die Tonhöhe konstant halten, wenn Sie die Wiedergabegeschwindigkeit geändert wird. Dazu wird ein benutzerdefinierter DirectShow-Filter, der auf Open Source SoundTouch.dll basiert, benutzt
Verzeichnisse synchronisieren:
  • Verwendung regulärer Ausdrücke und gespeicherter Suchvorgänge, und über den Knopf [1x] festlegen, wo diese angewendet werden sollen, z.B. auf einer Seite, beiden Seiten usw.
  • Neue Kontextmenüelemente zum Anzeigen des Dateikontextmenüs und der Dateieigenschaften sowie zum Bearbeiten der linken/rechten Datei
  • Ausrufezeichen in der Schaltfläche "Einzelne" oder "Doppelte" anzeigen, wenn die Option beim Öffnen des Dialogfelds nicht deaktiviert ist
Vergleich nach Inhalt:
  • Ein zusätzliches Listenfeld mit den beiden Zeilen ab der aktuellen Cursorposition anzeigen, um den Vergleich von Zeichen zu Zeichen zu vereinfachen
  • Dialog zum Anzeigen des Fortschritts beim Einfügen eines großen Textpuffers anzeigen, falls der Vorgang länger als 2 Sekunden dauert. Dies ermöglicht das Abbrechen des Einfügens, setzt die Änderung jedoch nicht zurück
FTPS/HTTPS:
  • Unterstützung für OpenSSL 1.1 und neuer. Die Haupt-DLL muss libssl -*_*.DLL bzw. libssl-*_*- x64.dll heißen (mit *_* der Versionsnummer, z. B. 1_1), die libcrypto*.dll darf NICHT umbenannt werden!
Verifiziere Quersummen:
  • Unterstützt aus einem Stream erstellte Prüfsumme, die als "<Prüfsumme> -" angezeigt wird (Prüfsumme gefolgt von zwei Leerzeichen und einem Bindestrich)
  • In Prüfsummendateien, die von anderen Programmen erstellt wurden, werden weitere OpenSSL-Formattypen unterstützt: SHA224, SHA384, SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384, SHA3-512
Interne Befehle:
  • LOADLIST listfilename lädt eine Liste von Dateien/Ordnern aus einer Textdatei.
  • cm_ZoomIn und cm_ZoomOut zum Zoomen von Miniaturansichten (wie Strg+Mausrad)
  • cm_syncchangedir: Ein Verzeichnis beim Drücken von ENTER nicht öffnen, wenn es auf der anderen Seite nicht vorhanden ist. cm_syncchangedir wird nur dann deaktiviert, wenn der Benutzer es erneut versucht
  • Unterstützung der Parameter 0 (oder keine)=Umschalten, 1=Setzen, 2 (oder -1)=Zurücksetzen für die folgenden internen Befehle: m_*Comments, cm_*DirBranch, cm_*DirBranchSel, cm_ToggleAutoViewModeSwitch, cm_SyncChangeDir, cm_SwitchLongNames, cm_SwitchHidSys, cm_SwitchHid, cm_SwitchSys, cm_Switch83Names, cm_FtpHiddenFiles, cm_SwitchDirSort, cm_SwitchOverlayIcons, cm_SwitchWatchDirs, cm_SwitchIgnoreList, cm_SwitchX64Redirection, cm_Vis*
  • Befehl LOADSEARCH <gespeicherter Name> (z. B. auf Schaltfläche): Ein Gleichheitszeichen = vor den Namen setzen, um die Suche sofort zu starten, zwei ==, um die Listbox zu starten und nach der Suche anzuwenden (Resultat im Total Commander anzeigen)
  • Verbesserter Befehl ZIPFROMLIST: Der Name der Dateiliste kann jetzt Unicode-Zeichen enthalten, und der Inhalt kann ANSI, UTF-16 (mit Byte-Reihenfolge-Markierung BOM) oder UTF-8 (mit oder ohne Byte-Reihenfolge-Markierung) sein, und der Archivname kann jetzt auch ins Parameterfeld eingegeben werden.
  • Neue Befehle zum Schreiben der Dateiliste mit Details und Spaltenüberschriften in Datei/Zwischenablage
Installationsprogramm:
  • Standardmäßig auf neuen Systemen nach c:\ Program Files\totalcmd installieren. Wenn der Benutzer keine Administratorrechte erhält, zu c:\totalcmd wechseln
  • Wenn nicht nach "Program Files" installiert wird, kann man festlegen, dass der Ordner für authentifizierte Benutzer schreibgeschützt sind, und nur dem installierenden Benutzer Schreibrechte gegeben werden
  • Neuer Parameter /W aktiviert den schreibgeschützten Zielordner: /W0 unverändert, /W1 gibt aktuellen Benutzern Schreibrechte, /W2 gibt nur erhöhten Benutzern Schreibrechte
  • Der letzte Parameter kann ein Zielpfad sein, z.B. installername.exe /F "c: \ totalcmdnew"
]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Dalai]]> 2021-04-15T14:02:32+00:00 2021-04-15T14:02:32+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399994#p399994 Explorer++ an, da man selbigen als Admin ausführen kann (im Gegensatz zum Explorer).

Grüße
Dalai]]>
Explorer++ an, da man selbigen als Admin ausführen kann (im Gegensatz zum Explorer).

Grüße
Dalai]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by matixx]]> 2021-04-15T13:42:44+00:00 2021-04-15T13:42:44+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399993#p399993
Es sei denn, du benötigst unbedingt permanent VERSCHIEBEN mit LINKER_MAUSTASTE und nur in Ausnahmefällen kopieren mit beiden Tasten.
Glaube zwar nicht, das sich Christian auf sowas einlässt, aber als ini-Parameter ware das schon was, aber nicht für die GUI-Parametrierung.]]>

Es sei denn, du benötigst unbedingt permanent VERSCHIEBEN mit LINKER_MAUSTASTE und nur in Ausnahmefällen kopieren mit beiden Tasten.
Glaube zwar nicht, das sich Christian auf sowas einlässt, aber als ini-Parameter ware das schon was, aber nicht für die GUI-Parametrierung.]]>
<![CDATA[Deu :: Re: 3-TB USB-Platte kopieren, Lösungsansätze? :: Reply by norfie²]]> 2021-04-15T08:15:24+00:00 2021-04-15T08:15:24+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399984#p399984 prian
Das Problem wird i.d.R. nicht durch den TCmd verursacht sondern durch automatische Hintergrundprozesse, die Dateien öffnen und dabei sperren. Der Virenscanner wäre so ein Verdachtsfall.]]>
prian
Das Problem wird i.d.R. nicht durch den TCmd verursacht sondern durch automatische Hintergrundprozesse, die Dateien öffnen und dabei sperren. Der Virenscanner wäre so ein Verdachtsfall.]]>
<![CDATA[Deu :: Re: 3-TB USB-Platte kopieren, Lösungsansätze? :: Reply by prian]]> 2021-04-15T04:11:51+00:00 2021-04-15T04:11:51+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399982#p399982 Das Problem scheint zu sein, dass er unbaufsichtigt so ein Replizieren der Daten nicht hinbekommt sondern der Kopiervorgang immer mit diversen Fehlertypen stehen bleibt. Bei 3TB an Daten wäre es ziemlich dumm, wenn nach 1% der Daten eine Meldung hochpoppt und man dann 2 Stunden später nachsieht wie es denn um das Kopieren so steht. Dann ist ja noch nicht viel passiert aber die Zeit geht flöten.

@gcs
Schon mal darüber nachgedacht, EINMAL die Daten zu kopieren - unter Aufsicht/Beobachtung - und dann mit "Verzeichnisse synchronisieren" die Daten aktuell zu halten?
Ich fahre so meine Backupstrategie auf ein NAS. C-Partition wird mit Acronis gesichert, D und E mache ich manuell mit Verzeichnisse synchronisieren.
Das Ganze landet bei mir auf einem Sicherungs-NAS. Ebenso synchronisiert sich mein "Film-NAS" via RTRR sobald das Sicherungs-NAS angeschaltet wird.
Der Server sichert sich auf das NAS und der Mac findet seine TimeMachine darauf.
Das ginge auch mit einer USB-Platte, aber man ist ja bequem.]]>
Das Problem scheint zu sein, dass er unbaufsichtigt so ein Replizieren der Daten nicht hinbekommt sondern der Kopiervorgang immer mit diversen Fehlertypen stehen bleibt. Bei 3TB an Daten wäre es ziemlich dumm, wenn nach 1% der Daten eine Meldung hochpoppt und man dann 2 Stunden später nachsieht wie es denn um das Kopieren so steht. Dann ist ja noch nicht viel passiert aber die Zeit geht flöten.

@gcs
Schon mal darüber nachgedacht, EINMAL die Daten zu kopieren - unter Aufsicht/Beobachtung - und dann mit "Verzeichnisse synchronisieren" die Daten aktuell zu halten?
Ich fahre so meine Backupstrategie auf ein NAS. C-Partition wird mit Acronis gesichert, D und E mache ich manuell mit Verzeichnisse synchronisieren.
Das Ganze landet bei mir auf einem Sicherungs-NAS. Ebenso synchronisiert sich mein "Film-NAS" via RTRR sobald das Sicherungs-NAS angeschaltet wird.
Der Server sichert sich auf das NAS und der Mac findet seine TimeMachine darauf.
Das ginge auch mit einer USB-Platte, aber man ist ja bequem.]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Ordner-Tabs (Register) - [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel :: Reply by tuska]]> 2021-04-14T09:38:45+00:00 2021-04-14T09:38:45+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74350&p=399959#p399959 ghisler(Author)
Danke für die Auskunft!

Ich habe jetzt Einstellungen (Änderungen/Ergänzungen von Befehlen) getätigt, die es ermöglichen
meine Shortcuts und Verzeichnisliste in der gewohnten Weise zu benutzen und zusätzlich auch noch diese neue Option zu verwenden:
'[ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel'.]]>
ghisler(Author)
Danke für die Auskunft!

Ich habe jetzt Einstellungen (Änderungen/Ergänzungen von Befehlen) getätigt, die es ermöglichen
meine Shortcuts und Verzeichnisliste in der gewohnten Weise zu benutzen und zusätzlich auch noch diese neue Option zu verwenden:
'[ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel'.]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Announcer]]> 2021-04-14T03:50:47+00:00 2021-04-14T03:50:47+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399951#p399951
zuerst einmal möchte ich Danke sagen für einen ordentlichen Ton, auch für den gezeigten Willen, Hilfe zu gewähren. Das erlebt man so nicht überall.

Meine Anmerkungen zielten darauf ab, die schon gut abgedeckte Bedienung in wenn auch detaillierter Tiefe noch besser zu machen. Das Betätigen der Tastatur, aber auch das Klicken BEIDER Maustasten, das könnte auch durch eine bewusst platzierte Änderung der Mausnutzung gesteuert werden. All die gemachten Anmerkungen von euch sind korrekt. Sicherlich auch hilfreich für selten vorkommende Sonderfälle. Doch ging es mir um die grundsätzliche "Vereinfachung" der Anwendung, die zugegebener Maßen für Standardbenutzer im ersten Blick nicht unbedingt zwingend eine Verbesserung mit sich bringt. Und da das Thema ja, ich schrieb es bereits, des öfteren angesprochen worden ist, besteht offensichtlich doch ein Bedarf über meine alleinigen Wünsche hinaus.]]>

zuerst einmal möchte ich Danke sagen für einen ordentlichen Ton, auch für den gezeigten Willen, Hilfe zu gewähren. Das erlebt man so nicht überall.

Meine Anmerkungen zielten darauf ab, die schon gut abgedeckte Bedienung in wenn auch detaillierter Tiefe noch besser zu machen. Das Betätigen der Tastatur, aber auch das Klicken BEIDER Maustasten, das könnte auch durch eine bewusst platzierte Änderung der Mausnutzung gesteuert werden. All die gemachten Anmerkungen von euch sind korrekt. Sicherlich auch hilfreich für selten vorkommende Sonderfälle. Doch ging es mir um die grundsätzliche "Vereinfachung" der Anwendung, die zugegebener Maßen für Standardbenutzer im ersten Blick nicht unbedingt zwingend eine Verbesserung mit sich bringt. Und da das Thema ja, ich schrieb es bereits, des öfteren angesprochen worden ist, besteht offensichtlich doch ein Bedarf über meine alleinigen Wünsche hinaus.]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by sqa_wizard]]> 2021-04-13T21:16:09+00:00 2021-04-13T21:16:09+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399938#p399938 Kopieren: Drag and Drop mit linker Maustaste gedrückt
Verschieben: Drag and Drop mit linker + rechter Maustaste gedrückt]]>
Kopieren: Drag and Drop mit linker Maustaste gedrückt
Verschieben: Drag and Drop mit linker + rechter Maustaste gedrückt]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by NotNull]]> 2021-04-13T20:53:22+00:00 2021-04-13T20:53:22+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399935#p399935
Hacker wrote: 2021-04-13, 20:02 UTC NotNull,
Tja, oder wieder mal Umsch gedrückt halten.
Ja, weiss ich (hat auch mein Vorzug). Die Bemerkung war für @Announcer, weil er vielleicht erwartet das es gleich geht mit der Lösung von @sqa_wizard]]>
Hacker wrote: 2021-04-13, 20:02 UTC NotNull,
Tja, oder wieder mal Umsch gedrückt halten.
Ja, weiss ich (hat auch mein Vorzug). Die Bemerkung war für @Announcer, weil er vielleicht erwartet das es gleich geht mit der Lösung von @sqa_wizard]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Hacker]]> 2021-04-13T20:02:15+00:00 2021-04-13T20:02:15+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399932#p399932 NotNull,
Tja, oder wieder mal Umsch gedrückt halten.

Roman]]>
NotNull,
Tja, oder wieder mal Umsch gedrückt halten.

Roman]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by NotNull]]> 2021-04-13T19:32:32+00:00 2021-04-13T19:32:32+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399926#p399926
sqa_wizard wrote: 2021-04-13, 17:51 UTC Wenn du die Tastatur als "Mausschubser" gar nicht verwenden möchtest, bleibt dir immer noch das Drag and Drop mit der rechten Maustaste.
Dabei hast du dann die freie Auswahl.
.. aber nicht standardmässig.
Voraussetzung: Left mouse button (Windows standard) ist aktiviert (unter Options > Operation).]]>
sqa_wizard wrote: 2021-04-13, 17:51 UTC Wenn du die Tastatur als "Mausschubser" gar nicht verwenden möchtest, bleibt dir immer noch das Drag and Drop mit der rechten Maustaste.
Dabei hast du dann die freie Auswahl.
.. aber nicht standardmässig.
Voraussetzung: Left mouse button (Windows standard) ist aktiviert (unter Options > Operation).]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by sqa_wizard]]> 2021-04-13T17:51:00+00:00 2021-04-13T17:51:00+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399924#p399924
Der TC kopiert zuverlässig immer beim einfachen Drag and Drop.
Der TC verschiebt zuverlässig immer beim Drag and Drop mit gedrückter Umsch-Taste.

Wenn du die Tastatur als "Mausschubser" gar nicht verwenden möchtest, bleibt dir immer noch das Drag and Drop mit der rechten Maustaste.
Dabei hast du dann die freie Auswahl.]]>

Der TC kopiert zuverlässig immer beim einfachen Drag and Drop.
Der TC verschiebt zuverlässig immer beim Drag and Drop mit gedrückter Umsch-Taste.

Wenn du die Tastatur als "Mausschubser" gar nicht verwenden möchtest, bleibt dir immer noch das Drag and Drop mit der rechten Maustaste.
Dabei hast du dann die freie Auswahl.]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Announcer]]> 2021-04-13T17:50:11+00:00 2021-04-13T17:50:11+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399922#p399922
Dalai wrote: 2021-04-13, 17:31 UTC Um Dateien ohne Verwendung der Tastatur zu verschieben, gibt es nur den einen Weg, siehe Punkt 3 oben. Einen Verschiebemodus gibt es nicht. Diskussionen dazu gab's bereits in der Vergangenheit, und ich bleibe da auch bei meiner Meinung, dass der Weg des Explorer nervig ist, weil der eben nicht immer verschiebt sondern manchmal stattdessen kopiert, nämlich dann, wenn das Ziel auf einem anderen Volume liegt. Das ist inkonsistent und man muss immer überlegen, wo das Ziel denn jetzt liegt bzw. genau auf den Mauszeiger achten, bevor man die Maustaste loslässt.

Grüße
Dalai
Jepp, Recht hast du. Zudem öffnet der Explorer gerne mal ganze Unterverzeichnisse, ist der "Baum" nicht bereits aufgeklappt. Und dann "verirrt" sich die verschobene Datei irgendwo hin, passt man da nicht höllisch auf. Auch deshalb ist der Explorer nicht die erste Wahl. Dann lag ich also doch nicht falsch, dass diese Möglichkeit bislang so nicht vorhanden ist. Wäre ja mal ein Tipp für die nächste Version von TC.]]>
Dalai wrote: 2021-04-13, 17:31 UTC Um Dateien ohne Verwendung der Tastatur zu verschieben, gibt es nur den einen Weg, siehe Punkt 3 oben. Einen Verschiebemodus gibt es nicht. Diskussionen dazu gab's bereits in der Vergangenheit, und ich bleibe da auch bei meiner Meinung, dass der Weg des Explorer nervig ist, weil der eben nicht immer verschiebt sondern manchmal stattdessen kopiert, nämlich dann, wenn das Ziel auf einem anderen Volume liegt. Das ist inkonsistent und man muss immer überlegen, wo das Ziel denn jetzt liegt bzw. genau auf den Mauszeiger achten, bevor man die Maustaste loslässt.

Grüße
Dalai
Jepp, Recht hast du. Zudem öffnet der Explorer gerne mal ganze Unterverzeichnisse, ist der "Baum" nicht bereits aufgeklappt. Und dann "verirrt" sich die verschobene Datei irgendwo hin, passt man da nicht höllisch auf. Auch deshalb ist der Explorer nicht die erste Wahl. Dann lag ich also doch nicht falsch, dass diese Möglichkeit bislang so nicht vorhanden ist. Wäre ja mal ein Tipp für die nächste Version von TC.]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Dalai]]> 2021-04-13T17:31:41+00:00 2021-04-13T17:31:41+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399920#p399920
Grüße
Dalai]]>

Grüße
Dalai]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Announcer]]> 2021-04-13T17:02:34+00:00 2021-04-13T17:02:34+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399919#p399919 auch dir Danke für die schnelle Antwort. Wie bereits geschrieben ist die Anwendung über Tastaturen ja bestens bekannt, weil auch bewährt. Doch geht der Trend ja zur "schnellen" Abarbeitung, auch deshalb fand die Maus nicht nur als Zeigerinstrument Einzug in die PC-Bedienung. TC ist insgesamt ja sehr durchdacht und im Vergleich zu ähnlichen Anwendungen recht bodenständig, mithin auch stabil. Von daher wäre es ja sicherlich nicht abwägig, auch diese Funktion "Zuweisung des 'Verschiebemodus'" zumindest mit vorzusehen, gibt es sie nicht. Und der Recherche nach bin ich sicherlich nicht der Einzige, der diese Funktion so auch vermisst.

Zur Anmerkung der "Tastatursoftware": Ja, unter DOS war so ein Programm ein wirklicher Segen. Ich selbst habe mit "XtreeGold" (gibt es heute nicht mehr) arbeiten dürfen. Damals hatten die meisten Mäuse noch graue Felle und wurdne oft von Katzen jeglicher Art verfolgt. ;-)]]>
auch dir Danke für die schnelle Antwort. Wie bereits geschrieben ist die Anwendung über Tastaturen ja bestens bekannt, weil auch bewährt. Doch geht der Trend ja zur "schnellen" Abarbeitung, auch deshalb fand die Maus nicht nur als Zeigerinstrument Einzug in die PC-Bedienung. TC ist insgesamt ja sehr durchdacht und im Vergleich zu ähnlichen Anwendungen recht bodenständig, mithin auch stabil. Von daher wäre es ja sicherlich nicht abwägig, auch diese Funktion "Zuweisung des 'Verschiebemodus'" zumindest mit vorzusehen, gibt es sie nicht. Und der Recherche nach bin ich sicherlich nicht der Einzige, der diese Funktion so auch vermisst.

Zur Anmerkung der "Tastatursoftware": Ja, unter DOS war so ein Programm ein wirklicher Segen. Ich selbst habe mit "XtreeGold" (gibt es heute nicht mehr) arbeiten dürfen. Damals hatten die meisten Mäuse noch graue Felle und wurdne oft von Katzen jeglicher Art verfolgt. ;-)]]>
<![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Dalai]]> 2021-04-13T16:35:05+00:00 2021-04-13T16:35:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399918#p399918
  • per F6, wie schon mehrfach erwähnt (dabei muss übrigens keine Maus benutzt werden)
  • per gedrückt gehaltener linker Maustaste in Kombination mit Shift/Umschalt
  • mit gedrückt gehaltener linker Maustaste und vor dem Loslassen selbiger dem gleichzeitigen Drücken der rechten Maustaste. Dabei verändert sich das Drop-Symbol von einem Plus-Zeichen in ein Minus-Zeichen
  • Es gibt noch ein paar weitere Vereinfachungen wie z.B. das Fallenlassen auf dem ersten Eintrag, also dem [..], sowie ein Umbenennen in "..", was ebenfalls ein Verschieben bewirkt.

    Grundsätzlich ist TC für Tastaturbedienung ausgelegt bzw. er hat seine Wurzeln dort, weil die Vorgänger - gerade die zu Zeiten von DOS - primär per Tastatur bedient wurden.

    Grüße
    Dalai]]>
  • per F6, wie schon mehrfach erwähnt (dabei muss übrigens keine Maus benutzt werden)
  • per gedrückt gehaltener linker Maustaste in Kombination mit Shift/Umschalt
  • mit gedrückt gehaltener linker Maustaste und vor dem Loslassen selbiger dem gleichzeitigen Drücken der rechten Maustaste. Dabei verändert sich das Drop-Symbol von einem Plus-Zeichen in ein Minus-Zeichen
  • Es gibt noch ein paar weitere Vereinfachungen wie z.B. das Fallenlassen auf dem ersten Eintrag, also dem [..], sowie ein Umbenennen in "..", was ebenfalls ein Verschieben bewirkt.

    Grundsätzlich ist TC für Tastaturbedienung ausgelegt bzw. er hat seine Wurzeln dort, weil die Vorgänger - gerade die zu Zeiten von DOS - primär per Tastatur bedient wurden.

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Announcer]]> 2021-04-13T16:22:59+00:00 2021-04-13T17:12:29+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399917#p399917 <![CDATA[Deu :: Re: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-13T15:43:12+00:00 2021-04-13T15:43:12+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399914#p399914 Ich suche bzw. markiere meine Files und benutze F6 für Move.]]> Ich suche bzw. markiere meine Files und benutze F6 für Move.]]> <![CDATA[Deu :: Schnelle Anwendung bei drag and drop :: Author Announcer]]> 2021-04-13T15:11:19+00:00 2021-04-13T15:11:19+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74377&p=399912#p399912
    sofern das Thema in dieser Ausführlichkeit bereits angesprochen wurde oder sogar eine Lösung vorliegt: Sie wurde bislang nichtr gefunden. Also: mea culpa.

    Beim Abarbeiten vieler Einzeldateien ist beim VERSCHIEBEN der Dateien von einem ins andere Verzeichnis das Betätigen der Tastatur erkennbar nur beim Originalbrowser von Windows 10 möglich. Die damit verbundenen Nachteile bei der Nutzung des Windows-Browsers will ich hier nicht ansprechen.

    Bei TC muss man zumindest in der vorliegenden Testversion 9.51 die Shift-Taste getrückt werden, um eine Datei zu verschieben. Bei vielen Einzeldateien ein ständiges Übel. Gibt es hier die Möglichkeit, diese Funktion umzudefinieren? Heißt: Kann ich das "Drag and Drop" auch ohne Tastatur zum ständigen VERSCHIEBEN umdefinieren?]]>

    sofern das Thema in dieser Ausführlichkeit bereits angesprochen wurde oder sogar eine Lösung vorliegt: Sie wurde bislang nichtr gefunden. Also: mea culpa.

    Beim Abarbeiten vieler Einzeldateien ist beim VERSCHIEBEN der Dateien von einem ins andere Verzeichnis das Betätigen der Tastatur erkennbar nur beim Originalbrowser von Windows 10 möglich. Die damit verbundenen Nachteile bei der Nutzung des Windows-Browsers will ich hier nicht ansprechen.

    Bei TC muss man zumindest in der vorliegenden Testversion 9.51 die Shift-Taste getrückt werden, um eine Datei zu verschieben. Bei vielen Einzeldateien ein ständiges Übel. Gibt es hier die Möglichkeit, diese Funktion umzudefinieren? Heißt: Kann ich das "Drag and Drop" auch ohne Tastatur zum ständigen VERSCHIEBEN umdefinieren?]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: MUT Regex: Zeichen vor einem Platzhalterzeichen ansprechen :: Reply by wolfi232]]> 2021-04-13T10:25:27+00:00 2021-04-13T10:25:27+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74375&p=399903#p399903 Hat super funktioniert!
    Ich werde den Anlassfall nutzen mich mal intensiver in die Regex Syntax einzulesen.

    Grüsse
    Wolfi]]>
    Hat super funktioniert!
    Ich werde den Anlassfall nutzen mich mal intensiver in die Regex Syntax einzulesen.

    Grüsse
    Wolfi]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: MUT Regex: Zeichen vor einem Platzhalterzeichen ansprechen :: Reply by Stefan2]]> 2021-04-13T09:20:18+00:00 2021-04-13T09:20:18+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74375&p=399894#p399894 fsfdsafdsa 1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf
    Nach:
    1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf


    Suche nach: (1:alles non-greedy)(2: Leerzeichen)(3: 4 Zahlen)(4:_Unterstrich)(5: den rest) und Ersetze mit 2-5

    Kürzer
    Suche nach: alles non-greedy Leerzeichen (1: 4 Zahlen_den rest) und Ersetze mit 1


    Im MUT
    Suche: .+?\s(\d\d\d\d_.+)
    Ersetze: $1
    [x]RegEx



    oder auch
    Suche: .+?\s(\d{4}_.+)
    Ersetze: $1
    [x]RegEx




    Explanation:

    .+?\s(\d\d\d\d_.+)

    . > one of any sign
    + > one-or-more of the expression just before
    ? > meaning here: non-greedy, be pleased with just the fewest match
    \s > match an white space (empty sign)
    (....) > group the result of this expression for reuse by $1
    \d > match one digit
    \d\d\d > match another three digits
    _ > match an literal underscore
    .+ > match one-or-more of any sign as the rest

    Every part-expression (pattern) will just match until the next apposite part-expression (pattern) is found.
    So the first '.+?' will stop to match if the next pattern, here '\s' followed by an '\d', is found.

    EDIT: 'tschuldigung für Englisch :roll:        war im falschen Modus :shock:

     ]]>
    fsfdsafdsa 1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf
    Nach:
    1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf


    Suche nach: (1:alles non-greedy)(2: Leerzeichen)(3: 4 Zahlen)(4:_Unterstrich)(5: den rest) und Ersetze mit 2-5

    Kürzer
    Suche nach: alles non-greedy Leerzeichen (1: 4 Zahlen_den rest) und Ersetze mit 1


    Im MUT
    Suche: .+?\s(\d\d\d\d_.+)
    Ersetze: $1
    [x]RegEx



    oder auch
    Suche: .+?\s(\d{4}_.+)
    Ersetze: $1
    [x]RegEx




    Explanation:

    .+?\s(\d\d\d\d_.+)

    . > one of any sign
    + > one-or-more of the expression just before
    ? > meaning here: non-greedy, be pleased with just the fewest match
    \s > match an white space (empty sign)
    (....) > group the result of this expression for reuse by $1
    \d > match one digit
    \d\d\d > match another three digits
    _ > match an literal underscore
    .+ > match one-or-more of any sign as the rest

    Every part-expression (pattern) will just match until the next apposite part-expression (pattern) is found.
    So the first '.+?' will stop to match if the next pattern, here '\s' followed by an '\d', is found.

    EDIT: 'tschuldigung für Englisch :roll:        war im falschen Modus :shock:

     ]]>
    <![CDATA[Deu :: MUT Regex: Zeichen vor einem Platzhalterzeichen ansprechen :: Author wolfi232]]> 2021-04-13T08:49:24+00:00 2021-04-13T08:49:24+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74375&p=399893#p399893
    Beispiel:
    Von: fsfdsafdsa 1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf
    Nach: 1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf

    Die Dateinamen vor dem Jahreszahlblock haben unterschiedliche Länge daher suche ich eine Möglichkeit den Jahreszahlblock über die Positionsangabe -5 bis -1 vor dem Platzhalterzeichen "_" anzusprechen.

    Vielen Dank für Ideen und Anregungen!
    Wolfi]]>

    Beispiel:
    Von: fsfdsafdsa 1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf
    Nach: 1990_fdsfgdsfd_fdsfdsafds.pdf

    Die Dateinamen vor dem Jahreszahlblock haben unterschiedliche Länge daher suche ich eine Möglichkeit den Jahreszahlblock über die Positionsangabe -5 bis -1 vor dem Platzhalterzeichen "_" anzusprechen.

    Vielen Dank für Ideen und Anregungen!
    Wolfi]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: 3-TB USB-Platte kopieren, Lösungsansätze? :: Reply by norfie²]]> 2021-04-13T05:47:16+00:00 2021-04-13T05:47:16+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399885#p399885 <![CDATA[Deu :: Re: 3-TB USB-Platte kopieren, Lösungsansätze? :: Reply by gcs]]> 2021-04-12T19:14:04+00:00 2021-04-12T19:14:04+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399878#p399878
    @Olfert: Bei mir sind es USB-3-Geräte. Aber ja, ich denke Dein Hinweis ist plausibel. Früher hatte ich das Problem tatsächlich nicht in dieser Stärke, weil ich ein NAS hatte und eine Kopie davon auf USB-Platte. Mein Problem ist nur, daß ich das NAS nicht mehr habe und auch keine Festplatte in der Größe.

    @prian: Bin halt am Umorganisieren. Ja eine Datensicherung gibt es, aber auch die liegt auf einer USB-Platte. Wenn Olfert recht hat, wird das das Problem auch nicht lösen. Und zudem sollte das eigentlich eine Dauerjob sein - zwei USB-Platten die regelmäßig synchronisiert werden (eine bleibt im Büro, die andere für unterwegs, so habe ich immer meine kompletten Daten dabei). Die Datensicherungen sind dann zusätzliche Sicherheit und lagern zudem außer Haus.

    Mal sehen ob ich mit den Klon-Tools besser kar komme, aber ggf. werde ich mir wohl wieder ein NAS zulegen müssen.]]>

    @Olfert: Bei mir sind es USB-3-Geräte. Aber ja, ich denke Dein Hinweis ist plausibel. Früher hatte ich das Problem tatsächlich nicht in dieser Stärke, weil ich ein NAS hatte und eine Kopie davon auf USB-Platte. Mein Problem ist nur, daß ich das NAS nicht mehr habe und auch keine Festplatte in der Größe.

    @prian: Bin halt am Umorganisieren. Ja eine Datensicherung gibt es, aber auch die liegt auf einer USB-Platte. Wenn Olfert recht hat, wird das das Problem auch nicht lösen. Und zudem sollte das eigentlich eine Dauerjob sein - zwei USB-Platten die regelmäßig synchronisiert werden (eine bleibt im Büro, die andere für unterwegs, so habe ich immer meine kompletten Daten dabei). Die Datensicherungen sind dann zusätzliche Sicherheit und lagern zudem außer Haus.

    Mal sehen ob ich mit den Klon-Tools besser kar komme, aber ggf. werde ich mir wohl wieder ein NAS zulegen müssen.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Ionos HIDrive Cloud :: Reply by OpaAndy]]> 2021-04-12T16:31:08+00:00 2021-04-12T16:31:08+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74368&p=399875#p399875 Hab TC jetzt ohne Adminrechte gestartet und es läuft.

    Danke]]>
    Hab TC jetzt ohne Adminrechte gestartet und es läuft.

    Danke]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Ionos HIDrive Cloud :: Reply by Dalai]]> 2021-04-12T16:27:02+00:00 2021-04-12T16:27:02+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74368&p=399874#p399874
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Forschungsprojekt: 3-TB USB-Platte kopieren, Lösungsansätze? :: Reply by Olfert]]> 2021-04-12T15:22:34+00:00 2021-04-12T15:22:34+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399871#p399871 (Es waren USB2-Geräte)]]> (Es waren USB2-Geräte)]]> <![CDATA[Deu :: WebDav: Ionos HIDrive Cloud -Fehlermeldung :: Author OpaAndy]]> 2021-04-12T15:18:05+00:00 2021-04-12T15:18:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74368&p=399870#p399870
    also ich habe mir gerade Speicher bei Ionos HiDrive gemietet.
    Habe auch nach Ihren Angaben eine WebDav soweit eingerichtet und den Speicher auf meinem PC mit dem Laufwerksbuchstaben I zugeteilt.
    Auf meinem Explorer läuft alles normal. Dort wird mir der Speicher als LW I angezeigt und ich kann auch vom Explorer drauf zugreifen.

    Nur leider über den Total Commander bekomme ich ständig eine Fehlermeldung.

    Habe auf dem Total Commander ein Laufwerk I, wenn ich da dann auf Eigenschaften geh, wird mir das als Netzwerklaufwerk angezeigt.
    Nur wenn ich da drauf klicke um das Laufwerk zu öffnen bekomme ich eine Meldung die wie folgt lautet:
    Zugriff verweigert auf Zieldatei - i:\! - und das OK

    Somit kann ich also nicht vom TC auf die Festplatte zugreifen.

    Was mach ich falsch und kann mir da jemand von euch weiterhelfen ???

    Hoffe auf baldige Antwort]]>

    also ich habe mir gerade Speicher bei Ionos HiDrive gemietet.
    Habe auch nach Ihren Angaben eine WebDav soweit eingerichtet und den Speicher auf meinem PC mit dem Laufwerksbuchstaben I zugeteilt.
    Auf meinem Explorer läuft alles normal. Dort wird mir der Speicher als LW I angezeigt und ich kann auch vom Explorer drauf zugreifen.

    Nur leider über den Total Commander bekomme ich ständig eine Fehlermeldung.

    Habe auf dem Total Commander ein Laufwerk I, wenn ich da dann auf Eigenschaften geh, wird mir das als Netzwerklaufwerk angezeigt.
    Nur wenn ich da drauf klicke um das Laufwerk zu öffnen bekomme ich eine Meldung die wie folgt lautet:
    Zugriff verweigert auf Zieldatei - i:\! - und das OK

    Somit kann ich also nicht vom TC auf die Festplatte zugreifen.

    Was mach ich falsch und kann mir da jemand von euch weiterhelfen ???

    Hoffe auf baldige Antwort]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Ordner-Tabs (Register) - [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-12T13:25:48+00:00 2021-04-12T13:25:48+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74350&p=399859#p399859 tuska
    Leider wäre das dann nicht mehr mit älteren Versionen von TC vor- und rückwärtskompatibel.]]>
    tuska
    Leider wäre das dann nicht mehr mit älteren Versionen von TC vor- und rückwärtskompatibel.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: USB-Platte kopieren :: Reply by prian]]> 2021-04-12T04:03:10+00:00 2021-04-12T04:03:10+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399832#p399832 Wenn Du mit dem TC nicht zurecht kommst für Dein Vorhaben dann nimm doch einfach ein Backup Programm und klone die HDD auf eine andere HDD.
    Falls es WD Platten sind oder Du mindestens eine WD Platte im Einsatz hast, dann gibt es sogar die WD-Variante von Acronis kostenlos, damit kann man recht easy einfach die gesamte Platte klonen.
    https://www.computerbase.de/downloads/sicherheit/backup/acronis-true-image-wd-edition/

    Alternativ könnte man die neue Platte auch aus einer Datensicherung herstellen (falls es wichtige Daten sind, ist sicherlich eine vorhanden).]]>
    Wenn Du mit dem TC nicht zurecht kommst für Dein Vorhaben dann nimm doch einfach ein Backup Programm und klone die HDD auf eine andere HDD.
    Falls es WD Platten sind oder Du mindestens eine WD Platte im Einsatz hast, dann gibt es sogar die WD-Variante von Acronis kostenlos, damit kann man recht easy einfach die gesamte Platte klonen.
    https://www.computerbase.de/downloads/sicherheit/backup/acronis-true-image-wd-edition/

    Alternativ könnte man die neue Platte auch aus einer Datensicherung herstellen (falls es wichtige Daten sind, ist sicherlich eine vorhanden).]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Totalcmd.net nicht mehr erreichbar :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-11T21:35:51+00:00 2021-04-11T21:35:51+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74028&p=399828#p399828 ]]> ]]> <![CDATA[Deu :: Re: Ausrufungszeichen vor Ordner-TAB-Name :: Reply by Robert-2]]> 2021-04-11T19:58:42+00:00 2021-04-11T19:58:42+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74361&p=399825#p399825 Das hatte ich bisher nicht mitbekommen.

    Robert]]>
    Das hatte ich bisher nicht mitbekommen.

    Robert]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Ausrufungszeichen vor Ordner-TAB-Name :: Reply by Hacker]]> 2021-04-11T19:51:11+00:00 2021-04-11T19:51:11+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74361&p=399824#p399824 Robert-2,
    10.03.21 Release Total Commander 10.00 public beta 1
    22.10.20 Added: Folder tabs with option "locked but directory changes allowed": Show "!" prefix when current dir differs from locked dir, e.g. !*windows (32/64)
    HTH
    Roman]]>
    Robert-2,
    10.03.21 Release Total Commander 10.00 public beta 1
    22.10.20 Added: Folder tabs with option "locked but directory changes allowed": Show "!" prefix when current dir differs from locked dir, e.g. !*windows (32/64)
    HTH
    Roman]]>
    <![CDATA[Deu :: Ausrufungszeichen vor Ordner-TAB-Name :: Author Robert-2]]> 2021-04-11T19:15:05+00:00 2021-04-11T19:15:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74361&p=399823#p399823 Kann mir bitte jemand erklären warum das so ist ?

    Robert]]>
    Kann mir bitte jemand erklären warum das so ist ?

    Robert]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: USB-Platte kopieren :: Reply by Frizz]]> 2021-04-11T18:49:20+00:00 2021-04-11T18:49:20+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399822#p399822 Wollte ich aber den Mount Everest besteigen, den Marianengraben der Dateien betauchen würde ich sicherlich Spezialausrüstung anschaffen.
    Will heißen, das Ziel bestimmt die Mittel die passen könnten. Es beginnt schon mit der Festlegung, was will ich erreichen.
    Kopieren, backuppen, sichern, klonen, Bilder bearbeiten ..etc.
    Soweit hilft hier sogar Google und nicht ein Presserelease.
    Gruß Frizz]]>
    Wollte ich aber den Mount Everest besteigen, den Marianengraben der Dateien betauchen würde ich sicherlich Spezialausrüstung anschaffen.
    Will heißen, das Ziel bestimmt die Mittel die passen könnten. Es beginnt schon mit der Festlegung, was will ich erreichen.
    Kopieren, backuppen, sichern, klonen, Bilder bearbeiten ..etc.
    Soweit hilft hier sogar Google und nicht ein Presserelease.
    Gruß Frizz]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Große Dateimengen kopieren ohne auf Fehler/Nachfragen zu warten? :: Reply by Dalai]]> 2021-04-11T17:33:22+00:00 2021-04-11T17:33:22+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399821#p399821 CrystalDiskInfo (ZIP-Paket genügt!) an. Wobei das keine Aussage zum Dateisystem zulässt.

    Und ich gehe logischerweise davon aus, dass du die Option "Alle überspringen, die nicht zum Lesen geöffnet werden können" aktiviert hattest. Das bezieht sich aber wie schon erwähnt nicht auf Lesefehler, die mitten in Dateien auftreten, sondern z.B. exklusiv geöffnete/gesperrte Dateien.

    Generell wird wohl Robocopy oder cwRsync für ein derartiges Vorhaben etwas besser geeignet sein. Oder du kopierst die Partition mit irgendeinem Paritionierer deiner Wahl, z.B. GParted, MiniTool Partition Wizard. Kommt auf die genauen Anforderungen an.

    Grüße
    Dalai]]>
    CrystalDiskInfo (ZIP-Paket genügt!) an. Wobei das keine Aussage zum Dateisystem zulässt.

    Und ich gehe logischerweise davon aus, dass du die Option "Alle überspringen, die nicht zum Lesen geöffnet werden können" aktiviert hattest. Das bezieht sich aber wie schon erwähnt nicht auf Lesefehler, die mitten in Dateien auftreten, sondern z.B. exklusiv geöffnete/gesperrte Dateien.

    Generell wird wohl Robocopy oder cwRsync für ein derartiges Vorhaben etwas besser geeignet sein. Oder du kopierst die Partition mit irgendeinem Paritionierer deiner Wahl, z.B. GParted, MiniTool Partition Wizard. Kommt auf die genauen Anforderungen an.

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Große Dateimengen kopieren ohne auf Fehler/Nachfragen zu warten? :: Reply by gcs]]> 2021-04-11T14:23:33+00:00 2021-04-11T14:23:33+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399817#p399817 Gruß, Gero]]> Gruß, Gero]]> <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-11T12:16:24+00:00 2021-04-11T12:16:24+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399813#p399813 https://www.ghisler.com/androidplugins/download/
    Zumindest sagt das diese Seite. Diese Version habe ich mir geholt (von dieser Seite, aus dem TC heraus) und installiert. Sie sagt aber 2.50 und funktioniert hier bei mir!

    Der Hinweis auf 2.70 war für mich in der Tat der Anstoss, meine (alte) Version zu deinstallieren und eine neue Version zu installieren.

    Verdacht: ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, daß ich die Problem-Version aus dem Playstore geholt habe: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ghisler.tcplugins.SFTP
    aber das will ich jetzt nicht überprüfen.]]>
    https://www.ghisler.com/androidplugins/download/
    Zumindest sagt das diese Seite. Diese Version habe ich mir geholt (von dieser Seite, aus dem TC heraus) und installiert. Sie sagt aber 2.50 und funktioniert hier bei mir!

    Der Hinweis auf 2.70 war für mich in der Tat der Anstoss, meine (alte) Version zu deinstallieren und eine neue Version zu installieren.

    Verdacht: ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, daß ich die Problem-Version aus dem Playstore geholt habe: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ghisler.tcplugins.SFTP
    aber das will ich jetzt nicht überprüfen.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Große Dateimengen kopieren ohne auf Fehler/Nachfragen zu warten? :: Reply by Dalai]]> 2021-04-11T11:49:40+00:00 2021-04-11T11:49:40+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399812#p399812
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: 3-TB USB-Platte kopieren, Lösungsansätze? :: Author gcs]]> 2021-04-11T11:44:54+00:00 2021-04-12T19:14:30+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74358&p=399811#p399811
    Ich möchte eine USB-Platte (knapp 3 TB Daten) auf eine andere zu kopieren. Ich habe jetzt mehrfach versucht einfach mit TC von einer Platte auf die andere zu kopieren, was aber wenig erfolgreich war (s.a. viewtopic.php?f=2&t=74351)

    Nun frage ich mich ob TC dafür überhaupt das richtige Werkzeug ist? In einem Artikel (https://www mynewsdesk com/ de/ minitool/pressreleases/so-klonen-sie-usb-laufwerk-ohne-datenverlust-mit-den-2-besten-klonen-tools-2956688) wird empfohlen so etwas gar nicht mit einem Dateimanager, sondern mit einem Klon-Werkzeug zu machen. Ein Freund hat mir empfohlen xcopy zu verwenden (ja, das gute alte DOS-Tool gibt es tatsächlich noch!). In einem anderen Netz-Artikel wurde empfohlen lieber robocopy - was wohl eine "modernere" Variante von xcopy ist - zu verwenden ...

    Bevor ich nun ein grpßes "Forschungsprojekt" starte, gebe ich die Frage mal ins Forum, ob hier jemand Erfahrung hat? Geht es vielleicht doch mit TC - vielleicht mit einem Plugin?

    Vielen Dank für jede gute (auch gut gemeinte ;-) Antwort!
    Gero]]>

    Ich möchte eine USB-Platte (knapp 3 TB Daten) auf eine andere zu kopieren. Ich habe jetzt mehrfach versucht einfach mit TC von einer Platte auf die andere zu kopieren, was aber wenig erfolgreich war (s.a. viewtopic.php?f=2&t=74351)

    Nun frage ich mich ob TC dafür überhaupt das richtige Werkzeug ist? In einem Artikel (https://www mynewsdesk com/ de/ minitool/pressreleases/so-klonen-sie-usb-laufwerk-ohne-datenverlust-mit-den-2-besten-klonen-tools-2956688) wird empfohlen so etwas gar nicht mit einem Dateimanager, sondern mit einem Klon-Werkzeug zu machen. Ein Freund hat mir empfohlen xcopy zu verwenden (ja, das gute alte DOS-Tool gibt es tatsächlich noch!). In einem anderen Netz-Artikel wurde empfohlen lieber robocopy - was wohl eine "modernere" Variante von xcopy ist - zu verwenden ...

    Bevor ich nun ein grpßes "Forschungsprojekt" starte, gebe ich die Frage mal ins Forum, ob hier jemand Erfahrung hat? Geht es vielleicht doch mit TC - vielleicht mit einem Plugin?

    Vielen Dank für jede gute (auch gut gemeinte ;-) Antwort!
    Gero]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Große Dateimengen kopieren ohne auf Fehler/Nachfragen zu warten? :: Reply by gcs]]> 2021-04-11T11:24:39+00:00 2021-04-11T11:24:39+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399810#p399810
    Dir - Dalai - nochmals vielen Dank für Deine Bemühungen.

    Mit den Einstellungen habe ich es jetzt immerhin geschafft 12% der gewünschten Daten zu kopieren (vs. vorher 2 - 4%) bevor der Kopierprozess wegen Fehlermeldungen gestoppt wurde.

    Was ich aktuell versuche ist, eine USB-Platte (knapp 3 TB Daten) auf eine andere zu kopieren - und ich frage mich ob TC dafür überhaupt das richtige Werkzeug ist? Ich habe im Net verschiedentliche Empfehlungen gefunden - Aber bevor ich nun ein wochenlanges "Forschungsprojekt" starte, gebe ich die Frage mal ins Forum - besser als neuer Thread um die spezielle Frage deutlich zu machen.

    Grüße,
    Gero]]>

    Dir - Dalai - nochmals vielen Dank für Deine Bemühungen.

    Mit den Einstellungen habe ich es jetzt immerhin geschafft 12% der gewünschten Daten zu kopieren (vs. vorher 2 - 4%) bevor der Kopierprozess wegen Fehlermeldungen gestoppt wurde.

    Was ich aktuell versuche ist, eine USB-Platte (knapp 3 TB Daten) auf eine andere zu kopieren - und ich frage mich ob TC dafür überhaupt das richtige Werkzeug ist? Ich habe im Net verschiedentliche Empfehlungen gefunden - Aber bevor ich nun ein wochenlanges "Forschungsprojekt" starte, gebe ich die Frage mal ins Forum - besser als neuer Thread um die spezielle Frage deutlich zu machen.

    Grüße,
    Gero]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: String aus Zwischenablage mittels benutzerspez. Button in Pfad-Zeile des TC einfügen :: Reply by xtr09]]> 2021-04-10T19:44:59+00:00 2021-04-10T19:44:59+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74353&p=399806#p399806 vielen Dank. Deine Lösung ist genau das, wonach ich gesucht hatte. Es funktioniert bestens.
    Super. Vielen Dank und viele Grüße]]>
    vielen Dank. Deine Lösung ist genau das, wonach ich gesucht hatte. Es funktioniert bestens.
    Super. Vielen Dank und viele Grüße]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Große Dateimengen kopieren ohne auf Fehler/Nachfragen zu warten? :: Reply by Dalai]]> 2021-04-10T17:10:05+00:00 2021-04-10T17:10:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399791#p399791
    gcs wrote: 2021-04-10, 16:38 UTCDoch genau dies ist eines der Probleme, die auftreten. Wobei, in meiner Win-ini steht auch bereits "UseLongNames=1" - merkwürdig, muß ich jetzt mal genauer drauf achten ...
    LongNameCopy ist die richtige Option.
    Außerdem habe ich geändert:
    SkippedFileCopy=1 //die mußte ich hinzufügen, sollte das nicht der Standart sein?
    Ja, das ist die Standardeinstellung. Aber sie greift erst nach den ersten 5 (?) Sekunden nach Start des Kopiervorgangs. Anders ausgedrückt: Treten innerhalb der ersten paar Sekunden nach Start des Kopiervorgangs nicht lesbare Dateien auf, fragt TC trotzdem nach. Der Gedanke dahinter ist, dass der Nutzer innerhalb dieser Zeit sehr wahrscheinlich noch am Rechner ist und reagieren kann.
    [...] wäre vielleicht eine Idee, die Optionen im Kopierdialog so zu erweitern, daß alle, und nicht nur bestimmte, abgeschaltet werden können?
    Das tut der Dialog doch mehr oder weniger. Sowohl für Namenskollisionen als auch für nicht lesbare Dateien gibt es Optionen. Nur die für überlange Pfade nicht - siehe oben. Und auch Lesefehler mitten in Dateien sind ein Sonderfall, aber sowas sollte man eh nicht unbeaufsichtigt lassen (IMO).

    Grüße
    Dalai]]>
    gcs wrote: 2021-04-10, 16:38 UTCDoch genau dies ist eines der Probleme, die auftreten. Wobei, in meiner Win-ini steht auch bereits "UseLongNames=1" - merkwürdig, muß ich jetzt mal genauer drauf achten ...
    LongNameCopy ist die richtige Option.
    Außerdem habe ich geändert:
    SkippedFileCopy=1 //die mußte ich hinzufügen, sollte das nicht der Standart sein?
    Ja, das ist die Standardeinstellung. Aber sie greift erst nach den ersten 5 (?) Sekunden nach Start des Kopiervorgangs. Anders ausgedrückt: Treten innerhalb der ersten paar Sekunden nach Start des Kopiervorgangs nicht lesbare Dateien auf, fragt TC trotzdem nach. Der Gedanke dahinter ist, dass der Nutzer innerhalb dieser Zeit sehr wahrscheinlich noch am Rechner ist und reagieren kann.
    [...] wäre vielleicht eine Idee, die Optionen im Kopierdialog so zu erweitern, daß alle, und nicht nur bestimmte, abgeschaltet werden können?
    Das tut der Dialog doch mehr oder weniger. Sowohl für Namenskollisionen als auch für nicht lesbare Dateien gibt es Optionen. Nur die für überlange Pfade nicht - siehe oben. Und auch Lesefehler mitten in Dateien sind ein Sonderfall, aber sowas sollte man eh nicht unbeaufsichtigt lassen (IMO).

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Große Dateimengen kopieren ohne auf Fehler/Nachfragen zu warten? :: Reply by gcs]]> 2021-04-10T16:38:22+00:00 2021-04-10T16:38:22+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399787#p399787
    >Für überlange Pfade braucht man noch einen zusätzlichen Schalter in der wincmd.ini

    Doch genau dies ist eines der Probleme, die auftreten. Wobei, in meiner Win-ini steht auch bereits "UseLongNames=1" - merkwürdig, muß ich jetzt mal genauer drauf achten ...

    Außerdem habe ich geändert:
    SkippedFileCopy=1 //die mußte ich hinzufügen, sollte das nicht der Standart sein?

    Es gibt auch einen Block [Confirmation], wenn ich das richtig verstehe, kann ich hier alle Bestätigungen abschalten - ist aber sicher gefährlich, wenn man vergißt die wieder einzuschalten, denn im normalen Gebrauch will ich ja die Bestätigungen haben ... wäre vielleicht eine Idee, die Optionen im Kopierdialog so zu erweitern, daß alle, und nicht nur bestimmte, abgeschaltet werden können?

    Bei der Suche nach dem Schalter in der wincmd.ini bin ich noch über folgenden Thread gestolpert, der noch weitere hilfreiche Eingstellungen dokumentiert: https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?t=68441

    Gruß, Gero]]>

    >Für überlange Pfade braucht man noch einen zusätzlichen Schalter in der wincmd.ini

    Doch genau dies ist eines der Probleme, die auftreten. Wobei, in meiner Win-ini steht auch bereits "UseLongNames=1" - merkwürdig, muß ich jetzt mal genauer drauf achten ...

    Außerdem habe ich geändert:
    SkippedFileCopy=1 //die mußte ich hinzufügen, sollte das nicht der Standart sein?

    Es gibt auch einen Block [Confirmation], wenn ich das richtig verstehe, kann ich hier alle Bestätigungen abschalten - ist aber sicher gefährlich, wenn man vergißt die wieder einzuschalten, denn im normalen Gebrauch will ich ja die Bestätigungen haben ... wäre vielleicht eine Idee, die Optionen im Kopierdialog so zu erweitern, daß alle, und nicht nur bestimmte, abgeschaltet werden können?

    Bei der Suche nach dem Schalter in der wincmd.ini bin ich noch über folgenden Thread gestolpert, der noch weitere hilfreiche Eingstellungen dokumentiert: https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?t=68441

    Gruß, Gero]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by Dalai]]> 2021-04-10T15:48:02+00:00 2021-04-10T15:48:02+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399784#p399784
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-10T15:38:42+00:00 2021-04-10T15:38:42+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399783#p399783 https://www.ghisler.com/dplugins.htm

    aktuell auf dem Tablet habe ich jetzt 2.50

    Der Hinweis auf 2.70 war für mich der Anstoss, das alte Plugin zu deinstallieren und eine neuere Version zu installieren. Nun habe ich die gleiche Version wieder bekommen, aber dafür funktioniert es jetzt......]]>
    https://www.ghisler.com/dplugins.htm

    aktuell auf dem Tablet habe ich jetzt 2.50

    Der Hinweis auf 2.70 war für mich der Anstoss, das alte Plugin zu deinstallieren und eine neuere Version zu installieren. Nun habe ich die gleiche Version wieder bekommen, aber dafür funktioniert es jetzt......]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: TC 9.51 mit TC 10 beta5 Parallel benutzen / installieren :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-10T15:33:05+00:00 2021-04-10T15:33:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74354&p=399782#p399782 Zu 2, weil du halt TOTALCMD.EXE und nicht totalcmd64.exe startest (vieleicht hast du nur die 32bit Version installiert)]]> Zu 2, weil du halt TOTALCMD.EXE und nicht totalcmd64.exe startest (vieleicht hast du nur die 32bit Version installiert)]]> <![CDATA[Deu :: TC 9.51 mit TC 10 beta5 Parallel benutzen / installieren :: Author peter177]]> 2021-04-10T15:29:24+00:00 2021-04-10T15:29:24+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74354&p=399781#p399781 Mein System Win10 Pro/ 64 bit

    1. Kann ich die beiden o.g. Versionen (9,51 und 10) Parallel installieren / benutzen? Muss etwas dabei beachtet werden?
    2. Ich habe auf dem win10/64bit das TC 9.51 installiert. Warum wenn ich den TC starte startet der TC 32bit Version und nicht die 64bit Version?

    Danke]]>
    Mein System Win10 Pro/ 64 bit

    1. Kann ich die beiden o.g. Versionen (9,51 und 10) Parallel installieren / benutzen? Muss etwas dabei beachtet werden?
    2. Ich habe auf dem win10/64bit das TC 9.51 installiert. Warum wenn ich den TC starte startet der TC 32bit Version und nicht die 64bit Version?

    Danke]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: String aus Zwischenablage mittels benutzerspez. Button in Pfad-Zeile des TC einfügen :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-10T14:33:29+00:00 2021-04-10T14:33:29+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74353&p=399779#p399779
    Mit dem folgenden em_command springt der TC im aktuellen Fenster zum Pfad aus der Zwischenablage.

    [em_CDToClip]
    cmd=c:\tools\NirSoft\x64\nircmd.exe exec show %COMMANDER_EXE% /O /S /A /L="~$clipboard$"


    Das ganze auf einen Button legen oder mit einem Hotkey verknüpfen.
    Benutzt wird hier das NirSoft Tool Nircmd.
    https://www.nirsoft.net/utils/nircmd.html]]>

    Mit dem folgenden em_command springt der TC im aktuellen Fenster zum Pfad aus der Zwischenablage.

    [em_CDToClip]
    cmd=c:\tools\NirSoft\x64\nircmd.exe exec show %COMMANDER_EXE% /O /S /A /L="~$clipboard$"


    Das ganze auf einen Button legen oder mit einem Hotkey verknüpfen.
    Benutzt wird hier das NirSoft Tool Nircmd.
    https://www.nirsoft.net/utils/nircmd.html]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: String aus Zwischenablage mittels benutzerspez. Button in Pfad-Zeile des TC einfügen :: Reply by Dalai]]> 2021-04-10T14:28:05+00:00 2021-04-10T14:28:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74353&p=399778#p399778
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: String aus Zwischenablage mittels benutzerspez. Button in Pfad-Zeile des TC einfügen :: Author xtr09]]> 2021-04-10T14:10:55+00:00 2021-04-10T14:10:55+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74353&p=399777#p399777
    im Free Commander gibt es eine nützliche Funktion, die ich im Total Commander bisher leider nicht gefunden habe:

    (1) Mit der Free Commander Funktion kann man einen in der Zwischenablage befindlichen String (z.B. eine aus dem Windows-Explorer kopierte Pfad-Angabe) in die Pfad-Zeile des Quellverzeichnisses des Total Commander kopieren.
    Der Free Commander unterstützt dies durch einen ensprechenden Button, der direkt dem Quellverzeichnis zugeordnet ist.
    (2) Da es diesen Button auch im Zielverzeichnis gibt, wird die Funktion im Zielverzeichnis gleichermaßen unterstützt.
    Die Funktion (1) bewirkt somit das umgedrehte Ergebnis von dem Total Commander internen Befehl "cm_CopySrcPathToClip".
    Die Funktion (2) bewirkt somit das umgedrehte Ergebnis von dem Total Commander internen Befehl "cm_CopyTrgPathToClip".

    ... Vielleicht gibt es die Funktion bereits im Total Commandern und ich habe sie nur übersehen?

    Für den Fall, dass es die Funktion tatsächlich noch nicht im Total Commander gibt, habe ich begonnen, sie selbst reinzubasteln.
    Ich habe mir bereits eigene Buttons "*.ico" gebastelt und in die ButtonBar integriert.
    Diese habe ich nun leider vergeblich versucht, mit den richtigen internen Befehlen "cm_..." bzw. benutzerdefinierten Befehlen "em_..." zu versehen.

    Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank]]>

    im Free Commander gibt es eine nützliche Funktion, die ich im Total Commander bisher leider nicht gefunden habe:

    (1) Mit der Free Commander Funktion kann man einen in der Zwischenablage befindlichen String (z.B. eine aus dem Windows-Explorer kopierte Pfad-Angabe) in die Pfad-Zeile des Quellverzeichnisses des Total Commander kopieren.
    Der Free Commander unterstützt dies durch einen ensprechenden Button, der direkt dem Quellverzeichnis zugeordnet ist.
    (2) Da es diesen Button auch im Zielverzeichnis gibt, wird die Funktion im Zielverzeichnis gleichermaßen unterstützt.
    Die Funktion (1) bewirkt somit das umgedrehte Ergebnis von dem Total Commander internen Befehl "cm_CopySrcPathToClip".
    Die Funktion (2) bewirkt somit das umgedrehte Ergebnis von dem Total Commander internen Befehl "cm_CopyTrgPathToClip".

    ... Vielleicht gibt es die Funktion bereits im Total Commandern und ich habe sie nur übersehen?

    Für den Fall, dass es die Funktion tatsächlich noch nicht im Total Commander gibt, habe ich begonnen, sie selbst reinzubasteln.
    Ich habe mir bereits eigene Buttons "*.ico" gebastelt und in die ButtonBar integriert.
    Diese habe ich nun leider vergeblich versucht, mit den richtigen internen Befehlen "cm_..." bzw. benutzerdefinierten Befehlen "em_..." zu versehen.

    Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Ordner-Tabs (Register) - [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel :: Reply by tuska]]> 2021-04-10T11:57:27+00:00 2021-04-10T11:57:27+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74350&p=399769#p399769 neue Option jetzt gibt -> '[ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel',
    wäre es meines Erachtens noch wünschenswert, wenn es zB einen zusätzlichen .ini-Eintrag geben würde der bewirkt,
    dass die Automatik beim Start von TC abgeschaltet wird mit der man bei 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt'
    immer in das Root-Verzeichnis umgeleitet wird.

    Der Vorteil wäre, dass wenn man den TC aus irgendeinem Grund schließt/schließen muß und anschließend sofort wieder neu startet
    seine Arbeit dort (in den zuvor gewählten Verzeichnissen) fortsetzen könnte, wo man zuvor aufgehört hat.
    Da ich ausschließlich 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' verwende, wäre dies ein großer Fortschritt für mich.
    (Das Root-Verzeichnis von einem 'Tab, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' ist ohnehin nur einen Klick entfernt
    und weitere Möglichkeiten sind in der Hilfe ausführlich beschrieben).

    Ich meine auch gelesen zu haben, dass sich sogar jemand eine Historie pro Tab wünscht.
    Dieser Wunsch geht sicher auch in die Richtung, dass man wieder in das/die Verzeichnis(se) möchte, wo man zuvor war...]]>
    neue Option jetzt gibt -> '[ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel',
    wäre es meines Erachtens noch wünschenswert, wenn es zB einen zusätzlichen .ini-Eintrag geben würde der bewirkt,
    dass die Automatik beim Start von TC abgeschaltet wird mit der man bei 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt'
    immer in das Root-Verzeichnis umgeleitet wird.

    Der Vorteil wäre, dass wenn man den TC aus irgendeinem Grund schließt/schließen muß und anschließend sofort wieder neu startet
    seine Arbeit dort (in den zuvor gewählten Verzeichnissen) fortsetzen könnte, wo man zuvor aufgehört hat.
    Da ich ausschließlich 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' verwende, wäre dies ein großer Fortschritt für mich.
    (Das Root-Verzeichnis von einem 'Tab, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' ist ohnehin nur einen Klick entfernt
    und weitere Möglichkeiten sind in der Hilfe ausführlich beschrieben).

    Ich meine auch gelesen zu haben, dass sich sogar jemand eine Historie pro Tab wünscht.
    Dieser Wunsch geht sicher auch in die Richtung, dass man wieder in das/die Verzeichnis(se) möchte, wo man zuvor war...]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Große Dateimengen kopieren :: Reply by Dalai]]> 2021-04-10T10:55:40+00:00 2021-04-10T10:55:40+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399764#p399764
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by Dalai]]> 2021-04-10T10:51:44+00:00 2021-04-10T10:51:44+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399762#p399762 AugustQ
    Wo gibt's denn die Version 2.70? Auf der offiziellen Seite sehe ich nur Version 2.40. Gibt's das Update nur per Store?

    Grüße
    Dalai]]>
    AugustQ
    Wo gibt's denn die Version 2.70? Auf der offiziellen Seite sehe ich nur Version 2.40. Gibt's das Update nur per Store?

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Große Dateimengen kopieren ohne auf Fehler/Nachfragen zu warten? :: Author gcs]]> 2021-04-10T09:45:22+00:00 2021-04-10T09:45:22+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74351&p=399756#p399756
    Ich erinnere mich dunkel, daß es zu DOS-Zeiten einen Befehl gab (xcopy ...??) mit dem man große Datenmengen von einer Platte auf eine andere kopieren konnte. Durch Schalter war es möglich dem Befehl zu sagen, daß die Funktion bei Fehlern nicht wartet, bis der Benutzer eine Eingabe tätigt, sondern einfach weiter macht. So war es möglich über Nacht große Dateimengen zu kopieren.

    30 Jahre später scheint diese Funktion verloren zu sein - oder? Jedenfalls habe ich weder bei TC noch bei anderen Dateimanagern eine entsprechende Möglichkeit gefunden. Heute morgen mußte ich wieder feststellen, daß TC einen Copy-Job der über Nacht laufen sollte gerade mal zu 3% erledigt hatte und dann auf eine Benutzereingabe wartete. Es macht auch keinen Unterschied, ob man einfach kopiert oder die Warteschlange benutzt.

    Hat jemand einen Tipp für mich?
    Danke!]]>

    Ich erinnere mich dunkel, daß es zu DOS-Zeiten einen Befehl gab (xcopy ...??) mit dem man große Datenmengen von einer Platte auf eine andere kopieren konnte. Durch Schalter war es möglich dem Befehl zu sagen, daß die Funktion bei Fehlern nicht wartet, bis der Benutzer eine Eingabe tätigt, sondern einfach weiter macht. So war es möglich über Nacht große Dateimengen zu kopieren.

    30 Jahre später scheint diese Funktion verloren zu sein - oder? Jedenfalls habe ich weder bei TC noch bei anderen Dateimanagern eine entsprechende Möglichkeit gefunden. Heute morgen mußte ich wieder feststellen, daß TC einen Copy-Job der über Nacht laufen sollte gerade mal zu 3% erledigt hatte und dann auf eine Benutzereingabe wartete. Es macht auch keinen Unterschied, ob man einfach kopiert oder die Warteschlange benutzt.

    Hat jemand einen Tipp für mich?
    Danke!]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-10T09:20:18+00:00 2021-04-10T09:20:18+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399755#p399755
    Gesehen hatte ich, daß es eine Version 2.70 dieses Plugins gibt. Da bei mir die Version 2.50 installiert ist, habe ich das Plugin deinstalliert und danach neu installiert. Dabei fiel mir auf, daß im Playstore die Version als 2.40 angezeigt wird, aber nach der Installation meldete sich das Plugin mit Version 2.50. Na egal.

    Einfach das neu installierte Plugin aufgerufen und schon kam die Frage nach dem Host, von dem aus ich zugreife. und danach war ich drin.

    Danke an alle hier im Forum. Und Danke für das Programm TC!]]>

    Gesehen hatte ich, daß es eine Version 2.70 dieses Plugins gibt. Da bei mir die Version 2.50 installiert ist, habe ich das Plugin deinstalliert und danach neu installiert. Dabei fiel mir auf, daß im Playstore die Version als 2.40 angezeigt wird, aber nach der Installation meldete sich das Plugin mit Version 2.50. Na egal.

    Einfach das neu installierte Plugin aufgerufen und schon kam die Frage nach dem Host, von dem aus ich zugreife. und danach war ich drin.

    Danke an alle hier im Forum. Und Danke für das Programm TC!]]>
    <![CDATA[Deu :: Ordner-Tabs (Register) - [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel :: Author tuska]]> 2021-04-09T23:20:13+00:00 2021-04-12T10:13:14+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74350&p=399750#p399750 [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel
    HISTORY.TXT wrote:10.03.21 Release Total Commander 10.00 public beta 1
    23.10.20 Added: New option [configuration] DirTabRevert=1/0: Return to locked tab root directory on tab change or not (32/64)
    TC-Hilfe (F1) wrote:Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel
    Bei Verwendung der Option "Gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt" wird beim Umschalten zu einem anderen Tab
    zum gespeicherten gesperrten Verzeichnis zurückgewechselt. Falls diese Option nicht gewählt ist,
    muss man auf den bereits aktiven Tab oder den "\"-Knopf klicken, oder Strg+\ *) drücken, um zum gesperrten Verzeichnis zurückzukehren.
    Wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten unterscheidet, wird ein Ausrufezeichen "!" vor dem Tab-Titel angezeigt.
    *) Strg+\ ... Deutsche Tastatur: STRG+><| –Taste (links vom 'Y')

    wincmd.ini

    Code: Select all

    [Configuration]
    DirTabRevert=0
    Die neue Funktion gefällt mir sehr gut:
    [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel

    Derzeit hat sie für mich noch den Nachteil, dass meine Shortcuts und die Verzeichnisliste (STRG+D)
    nicht mehr wie gewünscht funktionieren,
    sofern ich die Option NICHT anhake.

    Beispiel1:
    wincmd.ini

    Code: Select all

    [Shortcuts]
    S+Y=em_CD_D-Daten_I-Daten
    Nach UMSCH+Y soll im linken Fenster nach D:\Daten und im rechten Fenster nach I:\Daten gewechselt werden.
    Für D:\Daten als auch für I:\Daten sind 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' vorhanden.

    em_CD_D-Daten_I-Daten beinhaltet folgendes Kommando:

    Code: Select all

    cm_SrcActivateTab1,cm_TrgActivateTab1,cm_FocusLeft,cm_RereadSource,cm_rereadsource 1

    Beispiel2:
    wincmd.ini

    Code: Select all

    [Shortcuts]
    C+Y=em_D-Daten_I-Daten
    Nach STRG+Y soll im linken Fenster nach D:\Daten und im rechten Fenster nach I:\Daten gewechselt werden.
    Für D:\Daten als auch für I:\Daten sind 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' vorhanden.

    em_D-Daten_I-Daten beinhaltet folgendes Kommando:

    Code: Select all

    cm_50Percent,cm_FocusLeft,cm_SrcViewMode0,cm_SrcAllFiles,cm_FocusRight,cm_SrcViewMode0,cm_SrcAllFiles,cm_SrcActivateTab1,cm_TrgActivateTab1,cm_FocusLeft,cm_RereadSource,cm_rereadsource 1
    D.h. zusätzlich soll ein Ansichtsmodus oder eine benutzerdefinierte Spaltensicht auf den Ansichtsmodus <Vorgabe> zurückgestellt werden.
    Verzeichnisliste - STRG+D
    D-Daten_I-Daten beinhaltet Kommando:

    Code: Select all

    em_CD_D-Daten_I-Daten
    Bei der Verzeichnisliste kann man folgendes angeben, damit man das 'Problem' behebt:

    Code: Select all

    Kommando: cd D:\Daten\
    Zielpfad: I:\Daten\
    em_CD_D-Daten_I-Daten (Kommando: cm_SrcActivateTab1,cm_TrgActivateTab1,cm_FocusLeft,cm_RereadSource,cm_rereadsource 1)
    Anstatt von Befehl cm_SrcActivateTab1 bzw. cm_TrgActivateTab1 müßte man zwei em_Befehle definieren mit Kommando:
    cd D:\Daten und cd I:\Daten.

    Könnte man Total Commander vielleicht so einstellen, dass die Shortcuts oder die Verzeichnisliste (STRG+D)
    die Einstellung DirTabRevert=0 overrulen?


    [Falls dies nicht möglich sein sollte, dann müßte ich für jedes Verzeichnis* einen em_Befehl erstellen,
    damit ich die Option: "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel" enthaken kann,
    um die neue Funktion verwenden zu können bzw. damit meine Shortcuts und die Verzeichnisliste (STRG+D)
    weiterhin wie gewünscht funktionieren.
    * Für meine Hauptverzeichnisse bzw. generell verwende ich nur 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt'].

    Bitte daher um Prüfung.
    Danke!]]>
    [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel
    HISTORY.TXT wrote:10.03.21 Release Total Commander 10.00 public beta 1
    23.10.20 Added: New option [configuration] DirTabRevert=1/0: Return to locked tab root directory on tab change or not (32/64)
    TC-Hilfe (F1) wrote:Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel
    Bei Verwendung der Option "Gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt" wird beim Umschalten zu einem anderen Tab
    zum gespeicherten gesperrten Verzeichnis zurückgewechselt. Falls diese Option nicht gewählt ist,
    muss man auf den bereits aktiven Tab oder den "\"-Knopf klicken, oder Strg+\ *) drücken, um zum gesperrten Verzeichnis zurückzukehren.
    Wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten unterscheidet, wird ein Ausrufezeichen "!" vor dem Tab-Titel angezeigt.
    *) Strg+\ ... Deutsche Tastatur: STRG+><| –Taste (links vom 'Y')

    wincmd.ini

    Code: Select all

    [Configuration]
    DirTabRevert=0
    Die neue Funktion gefällt mir sehr gut:
    [ ] Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel

    Derzeit hat sie für mich noch den Nachteil, dass meine Shortcuts und die Verzeichnisliste (STRG+D)
    nicht mehr wie gewünscht funktionieren,
    sofern ich die Option NICHT anhake.

    Beispiel1:
    wincmd.ini

    Code: Select all

    [Shortcuts]
    S+Y=em_CD_D-Daten_I-Daten
    Nach UMSCH+Y soll im linken Fenster nach D:\Daten und im rechten Fenster nach I:\Daten gewechselt werden.
    Für D:\Daten als auch für I:\Daten sind 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' vorhanden.

    em_CD_D-Daten_I-Daten beinhaltet folgendes Kommando:

    Code: Select all

    cm_SrcActivateTab1,cm_TrgActivateTab1,cm_FocusLeft,cm_RereadSource,cm_rereadsource 1

    Beispiel2:
    wincmd.ini

    Code: Select all

    [Shortcuts]
    C+Y=em_D-Daten_I-Daten
    Nach STRG+Y soll im linken Fenster nach D:\Daten und im rechten Fenster nach I:\Daten gewechselt werden.
    Für D:\Daten als auch für I:\Daten sind 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt' vorhanden.

    em_D-Daten_I-Daten beinhaltet folgendes Kommando:

    Code: Select all

    cm_50Percent,cm_FocusLeft,cm_SrcViewMode0,cm_SrcAllFiles,cm_FocusRight,cm_SrcViewMode0,cm_SrcAllFiles,cm_SrcActivateTab1,cm_TrgActivateTab1,cm_FocusLeft,cm_RereadSource,cm_rereadsource 1
    D.h. zusätzlich soll ein Ansichtsmodus oder eine benutzerdefinierte Spaltensicht auf den Ansichtsmodus <Vorgabe> zurückgestellt werden.
    Verzeichnisliste - STRG+D
    D-Daten_I-Daten beinhaltet Kommando:

    Code: Select all

    em_CD_D-Daten_I-Daten
    Bei der Verzeichnisliste kann man folgendes angeben, damit man das 'Problem' behebt:

    Code: Select all

    Kommando: cd D:\Daten\
    Zielpfad: I:\Daten\
    em_CD_D-Daten_I-Daten (Kommando: cm_SrcActivateTab1,cm_TrgActivateTab1,cm_FocusLeft,cm_RereadSource,cm_rereadsource 1)
    Anstatt von Befehl cm_SrcActivateTab1 bzw. cm_TrgActivateTab1 müßte man zwei em_Befehle definieren mit Kommando:
    cd D:\Daten und cd I:\Daten.

    Könnte man Total Commander vielleicht so einstellen, dass die Shortcuts oder die Verzeichnisliste (STRG+D)
    die Einstellung DirTabRevert=0 overrulen?


    [Falls dies nicht möglich sein sollte, dann müßte ich für jedes Verzeichnis* einen em_Befehl erstellen,
    damit ich die Option: "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis beim Tab-Wechsel" enthaken kann,
    um die neue Funktion verwenden zu können bzw. damit meine Shortcuts und die Verzeichnisliste (STRG+D)
    weiterhin wie gewünscht funktionieren.
    * Für meine Hauptverzeichnisse bzw. generell verwende ich nur 'Tabs, gesperrt, aber Verzeichniswechsel erlaubt'].

    Bitte daher um Prüfung.
    Danke!]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by Dalai]]> 2021-04-09T15:28:36+00:00 2021-04-09T15:28:36+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399727#p399727
    @Ghisler:
    Bringt das SFTP-Plugin für TC für Android alle nötigen Bibliotheken zur Verschlüsselung mit oder wird hier auf Funktionen des OS zurückgegriffen? Wenn letzteres, was braucht es, damit es funktioniert?

    Grüße
    Dalai]]>

    @Ghisler:
    Bringt das SFTP-Plugin für TC für Android alle nötigen Bibliotheken zur Verschlüsselung mit oder wird hier auf Funktionen des OS zurückgegriffen? Wenn letzteres, was braucht es, damit es funktioniert?

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-09T14:54:48+00:00 2021-04-09T14:54:48+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399725#p399725
    Diese habe ich probiert: https://www.sftp.net/public-online-sftp-servers
    insbesondere den 1. und den 3.

    Von meinem Ubuntu-PC aus geht es (beide). Auf dem Tablet habe ich per ConnectBot den ersten erreicht, via TC habe ich den 1. und den 3. ausprobiert mit gleichem Ergebnis wie zuvor.]]>

    Diese habe ich probiert: https://www.sftp.net/public-online-sftp-servers
    insbesondere den 1. und den 3.

    Von meinem Ubuntu-PC aus geht es (beide). Auf dem Tablet habe ich per ConnectBot den ersten erreicht, via TC habe ich den 1. und den 3. ausprobiert mit gleichem Ergebnis wie zuvor.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-09T11:22:03+00:00 2021-04-09T11:22:03+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399715#p399715 <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-09T10:45:38+00:00 2021-04-09T10:45:38+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399710#p399710 phantom
    Nur zur Info, da wir über dieses Thema ausführlich diskutiert haben...

    Bei der Funktion dm: (Änderungsdatum)
    hat sich seit Everything 1.5.0.1253a (9.4.2021) etwas geändert:

    Seither sind folgende Abfragen möglich, die jetzt bei mir das selbe Ergebnis bringen:

    Code: Select all

    dm:1min..15min
    dm:15min..1min		<- NEU!
    Mit der vorherigen Version hatte ich nur ein Ergebnis bei Abfrage: dm:1min..15min


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b5 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1253a (x64)]]>
    phantom
    Nur zur Info, da wir über dieses Thema ausführlich diskutiert haben...

    Bei der Funktion dm: (Änderungsdatum)
    hat sich seit Everything 1.5.0.1253a (9.4.2021) etwas geändert:

    Seither sind folgende Abfragen möglich, die jetzt bei mir das selbe Ergebnis bringen:

    Code: Select all

    dm:1min..15min
    dm:15min..1min		<- NEU!
    Mit der vorherigen Version hatte ich nur ein Ergebnis bei Abfrage: dm:1min..15min


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b5 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1253a (x64)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by Dalai]]> 2021-04-09T10:26:53+00:00 2021-04-09T10:26:53+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399709#p399709
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-09T10:03:18+00:00 2021-04-09T10:03:18+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399706#p399706
    Von meinem Ubuntu-PC aus kann ich per Kommando sftp 192.168.0.12 auf den RasPi zugreifen. Dies geht via hinterlegtem Key als auch mit Passwort, wobei ich dafür einen User vor die IP-Adresse stelle. Somit sollte der Zugriff auf der RasPi-Seite gehen.

    Auf dem Tablet ist ConnectBot installiert. Mit diesem Tool kann ich eine SSH-Verbindung zum RasPi aufbauen.

    Als BS läuft auf dem RasPi Ubuntu 20.04 Server, falls dies eine Rolle spielt.

    AugustQ]]>

    Von meinem Ubuntu-PC aus kann ich per Kommando sftp 192.168.0.12 auf den RasPi zugreifen. Dies geht via hinterlegtem Key als auch mit Passwort, wobei ich dafür einen User vor die IP-Adresse stelle. Somit sollte der Zugriff auf der RasPi-Seite gehen.

    Auf dem Tablet ist ConnectBot installiert. Mit diesem Tool kann ich eine SSH-Verbindung zum RasPi aufbauen.

    Als BS läuft auf dem RasPi Ubuntu 20.04 Server, falls dies eine Rolle spielt.

    AugustQ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: TC 10.00: Shift-F10 zeigt nicht das Kontext-Menü an :: Reply by HansPeter]]> 2021-04-09T08:51:16+00:00 2021-04-09T08:51:16+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399696#p399696
    Durch eine "Überinstallation" ändert sich normalerweise gar nichts, da der Tc die Ini beibehält.
    Tja, es war bei mir schon seltsam.
    Obwohl ich bei der ersten Installation den TC in ein anderes Verzeichnis als 9.51 installiert hatte, war dort zumindest die wincmd.ini nahezu so groß wie die von 9.51. Shift-F10 funktionierte aber in TC 10.0 beta4 nicht.
    Dann die Beta deinstalliert, das komplette Verzeichnis von TC 9.51 kopiert nach c:\totalcmd10 und TC 10.0 beta4 dorthin installiert.
    Jetzt ging Shift-F10.
    Es ist aber ja wohl kein Problem, in den Einstellungen nachzusehen, was auf Shift-F10 liegt.
    Wenn du hier von der wincmd.ini sprichst, dort konnte ich nichts bezüglich Shift-F10 finden.]]>
    Durch eine "Überinstallation" ändert sich normalerweise gar nichts, da der Tc die Ini beibehält.
    Tja, es war bei mir schon seltsam.
    Obwohl ich bei der ersten Installation den TC in ein anderes Verzeichnis als 9.51 installiert hatte, war dort zumindest die wincmd.ini nahezu so groß wie die von 9.51. Shift-F10 funktionierte aber in TC 10.0 beta4 nicht.
    Dann die Beta deinstalliert, das komplette Verzeichnis von TC 9.51 kopiert nach c:\totalcmd10 und TC 10.0 beta4 dorthin installiert.
    Jetzt ging Shift-F10.
    Es ist aber ja wohl kein Problem, in den Einstellungen nachzusehen, was auf Shift-F10 liegt.
    Wenn du hier von der wincmd.ini sprichst, dort konnte ich nichts bezüglich Shift-F10 finden.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: TC 10.00: Shift-F10 zeigt nicht das Kontext-Menü an :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-09T06:55:42+00:00 2021-04-09T06:55:42+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399693#p399693 Es ist aber ja wohl kein Problem, in den Einstellungen nachzusehen, was auf Shift-F10 liegt.]]> Es ist aber ja wohl kein Problem, in den Einstellungen nachzusehen, was auf Shift-F10 liegt.]]> <![CDATA[Deu :: Re: TC 10.00: Shift-F10 zeigt nicht das Kontext-Menü an :: Reply by prian]]> 2021-04-09T04:33:16+00:00 2021-04-09T04:33:16+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399691#p399691 <![CDATA[Deu :: Re: TC 10.00: Shift-F10 zeigt nicht das Kontext-Menü an :: Reply by Dalai]]> 2021-04-08T21:02:44+00:00 2021-04-08T21:02:44+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399684#p399684 NirSoft ShellExView Schritt für Schritt die Shell Extensions deaktiviert (die von Microsoft sind in der Regel unproblematisch in dieser Richtung).

    Grüße
    Dalai]]>
    NirSoft ShellExView Schritt für Schritt die Shell Extensions deaktiviert (die von Microsoft sind in der Regel unproblematisch in dieser Richtung).

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: TC 10.00: Shift-F10 zeigt nicht das Kontext-Menü an :: Reply by HansPeter]]> 2021-04-08T18:45:47+00:00 2021-04-08T18:45:47+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399675#p399675
    Mit Shift+F6 kommt man direkt in den Umbenennmodus.
    Danke, diesen Hotkey kannte ich noch nicht.
    Dass Shift+F10 nicht funktioniert, ist die eine Sache.
    Aber für mich die Taste.
    Weitere wichtige Punkte im Kontext-Menü sind 7-Zip und Öffnen mit.
    Ohne geht für mich nicht.]]>
    Mit Shift+F6 kommt man direkt in den Umbenennmodus.
    Danke, diesen Hotkey kannte ich noch nicht.
    Dass Shift+F10 nicht funktioniert, ist die eine Sache.
    Aber für mich die Taste.
    Weitere wichtige Punkte im Kontext-Menü sind 7-Zip und Öffnen mit.
    Ohne geht für mich nicht.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by Dalai]]> 2021-04-08T17:39:55+00:00 2021-04-08T17:39:55+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399669#p399669
    JOUBE wrote: 2021-04-08, 17:12 UTCSo pauschal ist das nicht falsch sondern richtig zum Beispiel für Debian und RaspiOS. Die entsprechende Zeile ist auskommentiert (und damit nicht default) und muss von Hand aktiviert werden.
    Die kommentierten Zeilen sind der Default, mit denen der SSH-Server (hier OpenSSH) arbeitet, ganz ähnlich wie TC intern auch diverse Vorgabewerte hat/nutzt, auch wenn diese nicht in der wincmd.ini stehen. Ich kann mich als root auf meinen Raspi in der Standard-Konfiguration/-Installation verbinden, aber eben nur per Pubkey und nicht per Passwort (weil Nutzer deaktiviert bzw. kein Passwort gesetzt).
    Der Tc für Android hat in Verbindung mit dem SFTP-Plugin für Android eine Kommandozeile? Das wäre mir neu...
    Es ging mir dabei nur ums Prinzip, dass man eben nicht immer auf einen SSH-Client zurückgreifen muss. Bei den Plattformen, auf denen der dort verfügbare TC keine Kommandozeile hat, ist das wohl nötig, aber sonst eben nicht.

    Grüße
    Dalai]]>
    JOUBE wrote: 2021-04-08, 17:12 UTCSo pauschal ist das nicht falsch sondern richtig zum Beispiel für Debian und RaspiOS. Die entsprechende Zeile ist auskommentiert (und damit nicht default) und muss von Hand aktiviert werden.
    Die kommentierten Zeilen sind der Default, mit denen der SSH-Server (hier OpenSSH) arbeitet, ganz ähnlich wie TC intern auch diverse Vorgabewerte hat/nutzt, auch wenn diese nicht in der wincmd.ini stehen. Ich kann mich als root auf meinen Raspi in der Standard-Konfiguration/-Installation verbinden, aber eben nur per Pubkey und nicht per Passwort (weil Nutzer deaktiviert bzw. kein Passwort gesetzt).
    Der Tc für Android hat in Verbindung mit dem SFTP-Plugin für Android eine Kommandozeile? Das wäre mir neu...
    Es ging mir dabei nur ums Prinzip, dass man eben nicht immer auf einen SSH-Client zurückgreifen muss. Bei den Plattformen, auf denen der dort verfügbare TC keine Kommandozeile hat, ist das wohl nötig, aber sonst eben nicht.

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by JOUBE]]> 2021-04-08T17:12:37+00:00 2021-04-08T17:12:37+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399667#p399667
    Dalai wrote: 2021-04-08, 14:57 UTCSo pauschal ist das falsch. Ein Zugriff als Nutzer root klappt einwandfrei mit Public Key, wenn in der sshd_config "PermitRootLogin prohibit-password" steht (Default).
    So pauschal ist das nicht falsch sondern richtig zum Beispiel für Debian und RaspiOS. Die entsprechende Zeile ist auskommentiert (und damit nicht default) und muss von Hand aktiviert werden.
    Dalai wrote: 2021-04-08, 14:57 UTCTC-Kommandozeile
    Der Tc für Android hat in Verbindung mit dem SFTP-Plugin für Android eine Kommandozeile? Das wäre mir neu...

    JOUBE]]>
    Dalai wrote: 2021-04-08, 14:57 UTCSo pauschal ist das falsch. Ein Zugriff als Nutzer root klappt einwandfrei mit Public Key, wenn in der sshd_config "PermitRootLogin prohibit-password" steht (Default).
    So pauschal ist das nicht falsch sondern richtig zum Beispiel für Debian und RaspiOS. Die entsprechende Zeile ist auskommentiert (und damit nicht default) und muss von Hand aktiviert werden.
    Dalai wrote: 2021-04-08, 14:57 UTCTC-Kommandozeile
    Der Tc für Android hat in Verbindung mit dem SFTP-Plugin für Android eine Kommandozeile? Das wäre mir neu...

    JOUBE]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: [TC 10.00 beta 1] Vergleich nach Inhalt: Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-08T15:57:39+00:00 2021-04-08T15:57:39+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74007&p=399662#p399662
    Konsequent (also auch ohne den Editmode zu aktiveren) per <Home> und <End>.
    Ich sehe das momentane Verhalten hier eher als einen Bug.

    20*30 Zeichen lange Zeilen sind allerdings auch schon recht laaange Zeilen. Html code mit Java?

    Gruss
    Holger]]>

    Konsequent (also auch ohne den Editmode zu aktiveren) per <Home> und <End>.
    Ich sehe das momentane Verhalten hier eher als einen Bug.

    20*30 Zeichen lange Zeilen sind allerdings auch schon recht laaange Zeilen. Html code mit Java?

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Total Commander 10.00 beta 5 verfügbar :: Author ghisler(Author)]]> 2021-04-08T15:35:37+00:00 2021-04-08T15:35:37+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74338&p=399661#p399661 Jetzt Total Commander 10.00 beta herunterladen (Gratis-Update/Demoversion)
    Bitte im Browser "neu laden" wählen, falls noch die alte Betaversion angeboten wird.

    Beta 5 korrigiert vor allem Fehler.

    Es gibt viele neue Funktionen in 10.00, siehe Liste unten. Es wurden auch diverse Fehler behoben. Komplette Liste hier (Englisch).

    Allgemeines:
    • Von MacOS auf ExFAT-Flash-Laufwerken erstellte Verzeichnisse werden in Total Commander neu angezeigt. Dies ging bisher nicht, da sie das ungültige Attribut 8: Datenträgerbezeichnung hatten
    • Das versteckte Verzeichnis "AppData" immer in c:\Users\<Benutzerprofil> anzeigen, auch wenn versteckte Dateien deaktiviert sind
      Schlüsseldatei per Doppelklick automatisch installieren.
    • Einen Datenstrom "Zone Transfer" hinzufügen, wenn Dateien über anonymes FTP (Strg+F) oder HTTP (Strg+N) von außerhalb des Intranets heruntergeladen werden, z. B. Webbrowser
    • Beim Entpacken von Dateien intern oder über Plugins den Datenstrom "Zone Transfer" vom Archiv auf die entpackten Dateien übertragen, genau wie im Explorer
    • Die neue Zonenübertragungsoption kann über WantZoneData=0 deaktiviert werden
    • Nach Schlüsseldateien immer auch in c:\totalcmd suchen, auch wenn Total Commander an anderer Stelle installiert ist
    Benutzeroberfläche:
    • Möglichkeit, "Windows Hello" unter Windows 10 zu benutzen, um das Hauptkennwort sicher zu speichern, bis TC geschlossen wird. Dazu können Fingerabdruck, Gesichterkennung oder Pincode verwendet werden
    • Mausrad verwenden, um durch Verzeichnisregisterkarten (Tabs) zu scrollen (wie in Firefox), wenn keine mehrzeiligen Registerkarten verwendet werden
    • Miniaturansichten mit Strg+Mausrad vergrößerm und verkleinern, zwischen 10% und 200% der unter Konfiguration - Optionen - Miniaturansichten konfigurierten Größe
    • Miniaturansichten von EXIF-Daten (Vorschaubild) aus JPG und verschiedenen Kamera-RAW-Formaten laden: Canon RAW 1-3, DNG, Fuji, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Sony
    • Neue Option "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis bei Tabwechsel" unter Konfiguration - Optionen - Ordner-Tabs (Register)
    • "!"-Präfix anzeigen, wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten Verzeichnis auf Registerkarten unterscheidet, die mit der Option "Gesperrt aber Verzeichniswechsel erlaubt" gesperrt sind
    • Neue Option, um die Befehlszeile nur dann auszuführen, wenn sie fokussiert ist (Konfigurieren - Optionen - Layout)
    • Dem Benutzer beim Schließen von TC die ersten 3 Dateinamen und deren Herkunft anzeigen, wenn noch Dateien temporär zum Bearbeiten offen sind
    • Beim Ablegen von Dateien von außerhalb (z. B. aus einem virtuellen Ordner im Explorer) auf ein Verzeichnis ohne Schreibrechte (z. B. c:\windows):
    • Bessere Dialoge zum Überschreiben und Kopieren als Administrator
    Einstellungen speichern:
    • Wenn der Benutzer keine Einstellungen speichern kann (z.B. im Konfigurationsmenü oder im Einstellungsdialog): Anbieten, die INI-Dateien in das Benutzerprofil zu kopieren
    • Für Plugins in schreibgeschützten Verzeichnissen, Aufrufe von CreateFileA/W und allen INI-Funktionen abfangen und die Schreibaufrufe an %APPDATA%\GHISLER\ umleiten
    • Deaktivieren der Umleitung von Plugins: 8192 zu RestrictInterface in wincmd.ini oder der Registrierung hinzufügen
    • Einen anderen Ort für die Einstellungen bestimmter Plugins angeben: wincmd.ini [ReplaceIniLocation]
    Lister:
    • Neuer DirectShow Media Player im Lister, der den alten auf Basis von Video für Windows ersetzt (kann weiterhin über die Konfiguration ausgewählt werden)
    • Unterstützt die Vollbildwiedergabe per Doppelklick oder Alt+Eingabetaste, Beenden auf die gleiche Weise oder mit ESC
    • Audio- und Untertitel-Streams über das Kontextmenü ändern
    • Bevorzugte DirectShow-Filter über die Lister-Konfiguration (3. Registerkarte) konfigurieren
    • Kapitel als Häkchen unter der Suchleiste anzeigen und mit Strg+BildAb / Strg+BildAuf dorthin springen
    • Tasten zum Zurück-/Vorwärtsspringen um x Sekunden (Standard 10s und 60s, konfigurierbar per Rechtsklick)
    • DirectVobSub-Filter laden, wenn der Quellfilter einen Pin "Untertitel" hat.
    • Die Verwendung von LAV-Filtern und ffdshow-Filtern laden, ohne sie zu installieren, indem man sie in das Unterverzeichnis filter32 bzw. filter64 kopiert
    • Die letzte Wiedergabeposition der zuletzt gespielten Titel länger als 10 Minuten automatisch speichern
    • Die Tonhöhe konstant halten, wenn Sie die Wiedergabegeschwindigkeit geändert wird. Dazu wird ein benutzerdefinierter DirectShow-Filter, der auf Open Source SoundTouch.dll basiert, benutzt
    Verzeichnisse synchronisieren:
    • Verwendung regulärer Ausdrücke und gespeicherter Suchvorgänge, und über den Knopf [1x] festlegen, wo diese angewendet werden sollen, z.B. auf einer Seite, beiden Seiten usw.
    • Neue Kontextmenüelemente zum Anzeigen des Dateikontextmenüs und der Dateieigenschaften sowie zum Bearbeiten der linken/rechten Datei
    • Ausrufezeichen in der Schaltfläche "Einzelne" oder "Doppelte" anzeigen, wenn die Option beim Öffnen des Dialogfelds nicht deaktiviert ist
    Vergleich nach Inhalt:
    • Ein zusätzliches Listenfeld mit den beiden Zeilen ab der aktuellen Cursorposition anzeigen, um den Vergleich von Zeichen zu Zeichen zu vereinfachen
    • Dialog zum Anzeigen des Fortschritts beim Einfügen eines großen Textpuffers anzeigen, falls der Vorgang länger als 2 Sekunden dauert. Dies ermöglicht das Abbrechen des Einfügens, setzt die Änderung jedoch nicht zurück
    FTPS/HTTPS:
    • Unterstützung für OpenSSL 1.1 und neuer. Die Haupt-DLL muss libssl -*_*.DLL bzw. libssl-*_*- x64.dll heißen (mit *_* der Versionsnummer, z. B. 1_1), die libcrypto*.dll darf NICHT umbenannt werden!
    Verifiziere Quersummen:
    • Unterstützt aus einem Stream erstellte Prüfsumme, die als "<Prüfsumme> -" angezeigt wird (Prüfsumme gefolgt von zwei Leerzeichen und einem Bindestrich)
    • In Prüfsummendateien, die von anderen Programmen erstellt wurden, werden weitere OpenSSL-Formattypen unterstützt: SHA224, SHA384, SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384, SHA3-512
    Interne Befehle:
    • LOADLIST listfilename lädt eine Liste von Dateien/Ordnern aus einer Textdatei.
    • cm_ZoomIn und cm_ZoomOut zum Zoomen von Miniaturansichten (wie Strg+Mausrad)
    • cm_syncchangedir: Ein Verzeichnis beim Drücken von ENTER nicht öffnen, wenn es auf der anderen Seite nicht vorhanden ist. cm_syncchangedir wird nur dann deaktiviert, wenn der Benutzer es erneut versucht
    • Unterstützung der Parameter 0 (oder keine)=Umschalten, 1=Setzen, 2 (oder -1)=Zurücksetzen für die folgenden internen Befehle: m_*Comments, cm_*DirBranch, cm_*DirBranchSel, cm_ToggleAutoViewModeSwitch, cm_SyncChangeDir, cm_SwitchLongNames, cm_SwitchHidSys, cm_SwitchHid, cm_SwitchSys, cm_Switch83Names, cm_FtpHiddenFiles, cm_SwitchDirSort, cm_SwitchOverlayIcons, cm_SwitchWatchDirs, cm_SwitchIgnoreList, cm_SwitchX64Redirection, cm_Vis*
    • Befehl LOADSEARCH <gespeicherter Name> (z. B. auf Schaltfläche): Ein Gleichheitszeichen = vor den Namen setzen, um die Suche sofort zu starten, zwei ==, um die Listbox zu starten und nach der Suche anzuwenden (Resultat im Total Commander anzeigen)
    • Verbesserter Befehl ZIPFROMLIST: Der Name der Dateiliste kann jetzt Unicode-Zeichen enthalten, und der Inhalt kann ANSI, UTF-16 (mit Byte-Reihenfolge-Markierung BOM) oder UTF-8 (mit oder ohne Byte-Reihenfolge-Markierung) sein, und der Archivname kann jetzt auch ins Parameterfeld eingegeben werden.
    • Neue Befehle zum Schreiben der Dateiliste mit Details und Spaltenüberschriften in Datei/Zwischenablage
    Installationsprogramm:
    • Standardmäßig auf neuen Systemen nach c:\ Program Files\totalcmd installieren. Wenn der Benutzer keine Administratorrechte erhält, zu c:\totalcmd wechseln
    • Wenn nicht nach "Program Files" installiert wird, kann man festlegen, dass der Ordner für authentifizierte Benutzer schreibgeschützt sind, und nur dem installierenden Benutzer Schreibrechte gegeben werden
    • Neuer Parameter /W aktiviert den schreibgeschützten Zielordner: /W0 unverändert, /W1 gibt aktuellen Benutzern Schreibrechte, /W2 gibt nur erhöhten Benutzern Schreibrechte
    • Der letzte Parameter kann ein Zielpfad sein, z.B. installername.exe /F "c: \ totalcmdnew"
    ]]>
    Jetzt Total Commander 10.00 beta herunterladen (Gratis-Update/Demoversion)
    Bitte im Browser "neu laden" wählen, falls noch die alte Betaversion angeboten wird.

    Beta 5 korrigiert vor allem Fehler.

    Es gibt viele neue Funktionen in 10.00, siehe Liste unten. Es wurden auch diverse Fehler behoben. Komplette Liste hier (Englisch).

    Allgemeines:
    • Von MacOS auf ExFAT-Flash-Laufwerken erstellte Verzeichnisse werden in Total Commander neu angezeigt. Dies ging bisher nicht, da sie das ungültige Attribut 8: Datenträgerbezeichnung hatten
    • Das versteckte Verzeichnis "AppData" immer in c:\Users\<Benutzerprofil> anzeigen, auch wenn versteckte Dateien deaktiviert sind
      Schlüsseldatei per Doppelklick automatisch installieren.
    • Einen Datenstrom "Zone Transfer" hinzufügen, wenn Dateien über anonymes FTP (Strg+F) oder HTTP (Strg+N) von außerhalb des Intranets heruntergeladen werden, z. B. Webbrowser
    • Beim Entpacken von Dateien intern oder über Plugins den Datenstrom "Zone Transfer" vom Archiv auf die entpackten Dateien übertragen, genau wie im Explorer
    • Die neue Zonenübertragungsoption kann über WantZoneData=0 deaktiviert werden
    • Nach Schlüsseldateien immer auch in c:\totalcmd suchen, auch wenn Total Commander an anderer Stelle installiert ist
    Benutzeroberfläche:
    • Möglichkeit, "Windows Hello" unter Windows 10 zu benutzen, um das Hauptkennwort sicher zu speichern, bis TC geschlossen wird. Dazu können Fingerabdruck, Gesichterkennung oder Pincode verwendet werden
    • Mausrad verwenden, um durch Verzeichnisregisterkarten (Tabs) zu scrollen (wie in Firefox), wenn keine mehrzeiligen Registerkarten verwendet werden
    • Miniaturansichten mit Strg+Mausrad vergrößerm und verkleinern, zwischen 10% und 200% der unter Konfiguration - Optionen - Miniaturansichten konfigurierten Größe
    • Miniaturansichten von EXIF-Daten (Vorschaubild) aus JPG und verschiedenen Kamera-RAW-Formaten laden: Canon RAW 1-3, DNG, Fuji, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Sony
    • Neue Option "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis bei Tabwechsel" unter Konfiguration - Optionen - Ordner-Tabs (Register)
    • "!"-Präfix anzeigen, wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten Verzeichnis auf Registerkarten unterscheidet, die mit der Option "Gesperrt aber Verzeichniswechsel erlaubt" gesperrt sind
    • Neue Option, um die Befehlszeile nur dann auszuführen, wenn sie fokussiert ist (Konfigurieren - Optionen - Layout)
    • Dem Benutzer beim Schließen von TC die ersten 3 Dateinamen und deren Herkunft anzeigen, wenn noch Dateien temporär zum Bearbeiten offen sind
    • Beim Ablegen von Dateien von außerhalb (z. B. aus einem virtuellen Ordner im Explorer) auf ein Verzeichnis ohne Schreibrechte (z. B. c:\windows):
    • Bessere Dialoge zum Überschreiben und Kopieren als Administrator
    Einstellungen speichern:
    • Wenn der Benutzer keine Einstellungen speichern kann (z.B. im Konfigurationsmenü oder im Einstellungsdialog): Anbieten, die INI-Dateien in das Benutzerprofil zu kopieren
    • Für Plugins in schreibgeschützten Verzeichnissen, Aufrufe von CreateFileA/W und allen INI-Funktionen abfangen und die Schreibaufrufe an %APPDATA%\GHISLER\ umleiten
    • Deaktivieren der Umleitung von Plugins: 8192 zu RestrictInterface in wincmd.ini oder der Registrierung hinzufügen
    • Einen anderen Ort für die Einstellungen bestimmter Plugins angeben: wincmd.ini [ReplaceIniLocation]
    Lister:
    • Neuer DirectShow Media Player im Lister, der den alten auf Basis von Video für Windows ersetzt (kann weiterhin über die Konfiguration ausgewählt werden)
    • Unterstützt die Vollbildwiedergabe per Doppelklick oder Alt+Eingabetaste, Beenden auf die gleiche Weise oder mit ESC
    • Audio- und Untertitel-Streams über das Kontextmenü ändern
    • Bevorzugte DirectShow-Filter über die Lister-Konfiguration (3. Registerkarte) konfigurieren
    • Kapitel als Häkchen unter der Suchleiste anzeigen und mit Strg+BildAb / Strg+BildAuf dorthin springen
    • Tasten zum Zurück-/Vorwärtsspringen um x Sekunden (Standard 10s und 60s, konfigurierbar per Rechtsklick)
    • DirectVobSub-Filter laden, wenn der Quellfilter einen Pin "Untertitel" hat.
    • Die Verwendung von LAV-Filtern und ffdshow-Filtern laden, ohne sie zu installieren, indem man sie in das Unterverzeichnis filter32 bzw. filter64 kopiert
    • Die letzte Wiedergabeposition der zuletzt gespielten Titel länger als 10 Minuten automatisch speichern
    • Die Tonhöhe konstant halten, wenn Sie die Wiedergabegeschwindigkeit geändert wird. Dazu wird ein benutzerdefinierter DirectShow-Filter, der auf Open Source SoundTouch.dll basiert, benutzt
    Verzeichnisse synchronisieren:
    • Verwendung regulärer Ausdrücke und gespeicherter Suchvorgänge, und über den Knopf [1x] festlegen, wo diese angewendet werden sollen, z.B. auf einer Seite, beiden Seiten usw.
    • Neue Kontextmenüelemente zum Anzeigen des Dateikontextmenüs und der Dateieigenschaften sowie zum Bearbeiten der linken/rechten Datei
    • Ausrufezeichen in der Schaltfläche "Einzelne" oder "Doppelte" anzeigen, wenn die Option beim Öffnen des Dialogfelds nicht deaktiviert ist
    Vergleich nach Inhalt:
    • Ein zusätzliches Listenfeld mit den beiden Zeilen ab der aktuellen Cursorposition anzeigen, um den Vergleich von Zeichen zu Zeichen zu vereinfachen
    • Dialog zum Anzeigen des Fortschritts beim Einfügen eines großen Textpuffers anzeigen, falls der Vorgang länger als 2 Sekunden dauert. Dies ermöglicht das Abbrechen des Einfügens, setzt die Änderung jedoch nicht zurück
    FTPS/HTTPS:
    • Unterstützung für OpenSSL 1.1 und neuer. Die Haupt-DLL muss libssl -*_*.DLL bzw. libssl-*_*- x64.dll heißen (mit *_* der Versionsnummer, z. B. 1_1), die libcrypto*.dll darf NICHT umbenannt werden!
    Verifiziere Quersummen:
    • Unterstützt aus einem Stream erstellte Prüfsumme, die als "<Prüfsumme> -" angezeigt wird (Prüfsumme gefolgt von zwei Leerzeichen und einem Bindestrich)
    • In Prüfsummendateien, die von anderen Programmen erstellt wurden, werden weitere OpenSSL-Formattypen unterstützt: SHA224, SHA384, SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384, SHA3-512
    Interne Befehle:
    • LOADLIST listfilename lädt eine Liste von Dateien/Ordnern aus einer Textdatei.
    • cm_ZoomIn und cm_ZoomOut zum Zoomen von Miniaturansichten (wie Strg+Mausrad)
    • cm_syncchangedir: Ein Verzeichnis beim Drücken von ENTER nicht öffnen, wenn es auf der anderen Seite nicht vorhanden ist. cm_syncchangedir wird nur dann deaktiviert, wenn der Benutzer es erneut versucht
    • Unterstützung der Parameter 0 (oder keine)=Umschalten, 1=Setzen, 2 (oder -1)=Zurücksetzen für die folgenden internen Befehle: m_*Comments, cm_*DirBranch, cm_*DirBranchSel, cm_ToggleAutoViewModeSwitch, cm_SyncChangeDir, cm_SwitchLongNames, cm_SwitchHidSys, cm_SwitchHid, cm_SwitchSys, cm_Switch83Names, cm_FtpHiddenFiles, cm_SwitchDirSort, cm_SwitchOverlayIcons, cm_SwitchWatchDirs, cm_SwitchIgnoreList, cm_SwitchX64Redirection, cm_Vis*
    • Befehl LOADSEARCH <gespeicherter Name> (z. B. auf Schaltfläche): Ein Gleichheitszeichen = vor den Namen setzen, um die Suche sofort zu starten, zwei ==, um die Listbox zu starten und nach der Suche anzuwenden (Resultat im Total Commander anzeigen)
    • Verbesserter Befehl ZIPFROMLIST: Der Name der Dateiliste kann jetzt Unicode-Zeichen enthalten, und der Inhalt kann ANSI, UTF-16 (mit Byte-Reihenfolge-Markierung BOM) oder UTF-8 (mit oder ohne Byte-Reihenfolge-Markierung) sein, und der Archivname kann jetzt auch ins Parameterfeld eingegeben werden.
    • Neue Befehle zum Schreiben der Dateiliste mit Details und Spaltenüberschriften in Datei/Zwischenablage
    Installationsprogramm:
    • Standardmäßig auf neuen Systemen nach c:\ Program Files\totalcmd installieren. Wenn der Benutzer keine Administratorrechte erhält, zu c:\totalcmd wechseln
    • Wenn nicht nach "Program Files" installiert wird, kann man festlegen, dass der Ordner für authentifizierte Benutzer schreibgeschützt sind, und nur dem installierenden Benutzer Schreibrechte gegeben werden
    • Neuer Parameter /W aktiviert den schreibgeschützten Zielordner: /W0 unverändert, /W1 gibt aktuellen Benutzern Schreibrechte, /W2 gibt nur erhöhten Benutzern Schreibrechte
    • Der letzte Parameter kann ein Zielpfad sein, z.B. installername.exe /F "c: \ totalcmdnew"
    ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-08T15:13:47+00:00 2021-04-08T15:13:47+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399657#p399657
    Und in der Protokolldatei von TC finde ich:

    Code: Select all

    2021-04-08 16:59:01.478 SFTP:refresh list
    2021-04-08 16:59:01.532 HOST:SFTP:get dir: /
    2021-04-08 16:59:06.724 HOST:SFTP:get dir: /RasPi/home/august/
    Die Angaben für SFTP stimmen praktisch mit den Angaben zu FTP überein, ausser daß ich Port 21 durch 22 ersetzt habe. Im FTP-Plugin macht die Leerstelle zwischen Port und Verzeichnis keine Probleme. Aber auch ohne Port-Angabe bzw. ohne Angabe des Verzeichnisses habe ich das beschriebene Problem.

    Für den SSH-Zugriff ist für den User august ein key hinterlegt. Aber mit einem anderen User klappt der Zugriff auch nicht.]]>

    Und in der Protokolldatei von TC finde ich:

    Code: Select all

    2021-04-08 16:59:01.478 SFTP:refresh list
    2021-04-08 16:59:01.532 HOST:SFTP:get dir: /
    2021-04-08 16:59:06.724 HOST:SFTP:get dir: /RasPi/home/august/
    Die Angaben für SFTP stimmen praktisch mit den Angaben zu FTP überein, ausser daß ich Port 21 durch 22 ersetzt habe. Im FTP-Plugin macht die Leerstelle zwischen Port und Verzeichnis keine Probleme. Aber auch ohne Port-Angabe bzw. ohne Angabe des Verzeichnisses habe ich das beschriebene Problem.

    Für den SSH-Zugriff ist für den User august ein key hinterlegt. Aber mit einem anderen User klappt der Zugriff auch nicht.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by Dalai]]> 2021-04-08T14:57:26+00:00 2021-04-08T14:57:26+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399656#p399656
    JOUBE wrote: 2021-04-07, 13:13 UTCIch musste und habe deswegen noch nie in ein Log sehen müssen.
    Nur zur Erklärung, warum ich das vorgeschlagen habe: Im Log sind unter Umständen Hinweise darauf zu finden, wo und woran genau die Verbindung scheitert. Leider hab ich bislang nichts Hilfreiches entdecken können. Die einzige Sache, die mich stutzig macht, sind die verschiedenen IP-Adressen.
    Beachten sollte man, wenn man als root zugreifen will, dass - wie üblich - in der /etc/ssh/sshd_config der Zugriff für root erst freigeschaltet werden muss (PermitRootLogin, aber das ist dann ein RaspiOS/Debian-Thema).
    So pauschal ist das falsch. Ein Zugriff als Nutzer root klappt einwandfrei mit Public Key, wenn in der sshd_config "PermitRootLogin prohibit-password" steht (Default), und zwar auch dann, wenn der Nutzer root deaktiviert ist, wie bei Ubuntu und Raspbian üblich.
    Für das übertragen von Befehlen wie sudo, cat usw und das remote Ausführen auf dem Raspi ist natürlich nicht der Tc mit SFTP zuständig (macht Datei-Management) sondern ein ssh-Client
    Jein. Man kann auch per TC-Kommandozeile Befehle an den Server senden, sofern der Server bzw. die Verbindung das unterstützt. So geht z.B. ein "chown user datei" einwandfrei. Mit "sudo" wird's vielleicht schwieriger.

    Grüße
    Dalai]]>

    JOUBE wrote: 2021-04-07, 13:13 UTCIch musste und habe deswegen noch nie in ein Log sehen müssen.
    Nur zur Erklärung, warum ich das vorgeschlagen habe: Im Log sind unter Umständen Hinweise darauf zu finden, wo und woran genau die Verbindung scheitert. Leider hab ich bislang nichts Hilfreiches entdecken können. Die einzige Sache, die mich stutzig macht, sind die verschiedenen IP-Adressen.
    Beachten sollte man, wenn man als root zugreifen will, dass - wie üblich - in der /etc/ssh/sshd_config der Zugriff für root erst freigeschaltet werden muss (PermitRootLogin, aber das ist dann ein RaspiOS/Debian-Thema).
    So pauschal ist das falsch. Ein Zugriff als Nutzer root klappt einwandfrei mit Public Key, wenn in der sshd_config "PermitRootLogin prohibit-password" steht (Default), und zwar auch dann, wenn der Nutzer root deaktiviert ist, wie bei Ubuntu und Raspbian üblich.
    Für das übertragen von Befehlen wie sudo, cat usw und das remote Ausführen auf dem Raspi ist natürlich nicht der Tc mit SFTP zuständig (macht Datei-Management) sondern ein ssh-Client
    Jein. Man kann auch per TC-Kommandozeile Befehle an den Server senden, sofern der Server bzw. die Verbindung das unterstützt. So geht z.B. ein "chown user datei" einwandfrei. Mit "sudo" wird's vielleicht schwieriger.

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-08T14:47:19+00:00 2021-04-08T14:47:19+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399655#p399655 Die Angabe
    192.168.0.12:22/home/august
    OHNE Leerzeichen nach dem 22 sollte zum richtigen Ordner führen.]]>
    Die Angabe
    192.168.0.12:22/home/august
    OHNE Leerzeichen nach dem 22 sollte zum richtigen Ordner führen.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-08T14:44:22+00:00 2021-04-08T14:44:22+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399654#p399654 TotalCommander in der Version 3.20
    SFTP in der Version 2.5]]>
    TotalCommander in der Version 3.20
    SFTP in der Version 2.5]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: TC 10.00: Shift-F10 zeigt nicht das Kontext-Menü an :: Reply by Dalai]]> 2021-04-08T14:38:23+00:00 2021-04-08T14:38:23+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399652#p399652
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-08T14:33:44+00:00 2021-04-08T14:33:44+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399650#p399650
    Ich schreibe es mal hin:
    Server: 192.168.0.12:22 /home/august
    Benutzer: august
    Passwort: xxxxx
    Sonst ist nichts eingestellt.

    PS: das mit dem Leerzeichen zwischen Port-No. und Verzeichnis muß ich noch mal prüfen.]]>

    Ich schreibe es mal hin:
    Server: 192.168.0.12:22 /home/august
    Benutzer: august
    Passwort: xxxxx
    Sonst ist nichts eingestellt.

    PS: das mit dem Leerzeichen zwischen Port-No. und Verzeichnis muß ich noch mal prüfen.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: [TC 10.00 beta 1] Vergleich nach Inhalt: Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar :: Reply by phantom]]> 2021-04-08T14:31:14+00:00 2021-04-08T14:31:14+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74007&p=399648#p399648 <![CDATA[Deu :: Re: [TC 10.00 beta 1] Vergleich nach Inhalt: Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-08T12:46:28+00:00 2021-04-08T12:46:28+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74007&p=399638#p399638 Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar"
    Die neuen Tastaturkürzel STRG+POS1, STRG+ENDE, STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB sind für eine bessere Bedienbarkeit der beiden oberen Fenster gedacht.
    Du verwirrst mich mit einem Vorschlag der eigentlich jeder Konvention widerspricht und bei eingeschaltetem Edit-Mode sogar bestehende Shortcuts umwirft.

    Es existieren schon <Left>,<Right>,<Alt+Left>, <Alt+Right> (die letzten beiden entsprechen deinem Strg+BildXY).

    <Home> und <End> sind üblicherweise bei einer eindimensionalen Navigation (nur eine Scroll-Bar) für erstes bzw. letztes Element vorgesehen.
    Bei einer zweidimensionalen Navigation sind Zeilenanfang, Zeilenende damit gemeint.
    Textanfang, Textende ist dann <Ctrl+Home>, <Ctrl+End> (siehe auch Lister und Editiermodus im Vergleichsfenster, oder beinahe jeden beliebigen Texteditor).

    Das, was im Vergleichsfenster (bei ausgeschaltetem Edit-Mode!) inkonsequent umgesetzt ist, ist das <Home>/<End> horizontal an Zeilenanfang/Ende springen sollten und nicht vertikal an den Textanfang/Ende (<Ctrl+Home>/<Ctrl+End> klappt auch im Vergleichsfenster!!!)

    Gruss
    Holger]]>
    Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar"
    Die neuen Tastaturkürzel STRG+POS1, STRG+ENDE, STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB sind für eine bessere Bedienbarkeit der beiden oberen Fenster gedacht.
    Du verwirrst mich mit einem Vorschlag der eigentlich jeder Konvention widerspricht und bei eingeschaltetem Edit-Mode sogar bestehende Shortcuts umwirft.

    Es existieren schon <Left>,<Right>,<Alt+Left>, <Alt+Right> (die letzten beiden entsprechen deinem Strg+BildXY).

    <Home> und <End> sind üblicherweise bei einer eindimensionalen Navigation (nur eine Scroll-Bar) für erstes bzw. letztes Element vorgesehen.
    Bei einer zweidimensionalen Navigation sind Zeilenanfang, Zeilenende damit gemeint.
    Textanfang, Textende ist dann <Ctrl+Home>, <Ctrl+End> (siehe auch Lister und Editiermodus im Vergleichsfenster, oder beinahe jeden beliebigen Texteditor).

    Das, was im Vergleichsfenster (bei ausgeschaltetem Edit-Mode!) inkonsequent umgesetzt ist, ist das <Home>/<End> horizontal an Zeilenanfang/Ende springen sollten und nicht vertikal an den Textanfang/Ende (<Ctrl+Home>/<Ctrl+End> klappt auch im Vergleichsfenster!!!)

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Totalcmd.net nicht mehr erreichbar :: Reply by truecolor]]> 2021-04-08T12:42:38+00:00 2021-04-08T12:42:38+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74028&p=399637#p399637 <![CDATA[Deu :: Re: Totalcmd.net nicht mehr erreichbar :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-08T11:49:22+00:00 2021-04-08T11:49:22+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74028&p=399634#p399634 Kommt sicher wieder, ist immer mal Off.

    Mal alle 2 Tage probieren.]]>
    Kommt sicher wieder, ist immer mal Off.

    Mal alle 2 Tage probieren.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Verzeichnisse synchronisieren und kopieren recht langsam, bei aktiver Verifizierung :: Reply by Dalai]]> 2021-04-08T10:27:48+00:00 2021-04-08T10:27:48+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74304&p=399629#p399629
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Totalcmd.net nicht mehr erreichbar :: Reply by truecolor]]> 2021-04-08T09:34:57+00:00 2021-04-08T09:34:57+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74028&p=399627#p399627
    Würde mir da gerne über den Link http://totalcmd.net/plugring/mediainfo64.html das Plugin downloaden

    Hab´s mit verschiedenen DNS-Servern 1.1.1.1(Cloudflare) und 9.9.9.9 (Quad9) getestet.

    Wenn ihr die fixe IP von Totalcmd.net mitteilt, kann ich die Verbindung ohne DNS direkt testen.

    Ansonsten scheint Totalcmd.net echt down zu sein.

    Nachtrag: ... wo könnte ich mir alternativ dieses Plugin laden?]]>

    Würde mir da gerne über den Link http://totalcmd.net/plugring/mediainfo64.html das Plugin downloaden

    Hab´s mit verschiedenen DNS-Servern 1.1.1.1(Cloudflare) und 9.9.9.9 (Quad9) getestet.

    Wenn ihr die fixe IP von Totalcmd.net mitteilt, kann ich die Verbindung ohne DNS direkt testen.

    Ansonsten scheint Totalcmd.net echt down zu sein.

    Nachtrag: ... wo könnte ich mir alternativ dieses Plugin laden?]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: [TC 10.00 beta 1] Vergleich nach Inhalt: Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar :: Reply by phantom]]> 2021-04-08T09:04:45+00:00 2021-04-08T09:04:45+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74007&p=399626#p399626
    HolgerK wrote: 2021-04-07, 19:26 UTC Lässt sich ja einfach vermeiden indem man wieder nach links scrollt bevor man die nächste(n) unterschiedliche(n) Zeile(n) anspringt.
    Mit welcher (höheren?) Wahrscheinlichkeit befinden sich den die nächsten Unterschiede am Anfang der Zeile (die man dann auch noch in den oberen Panels nicht sehen würde)?...
    Außerdem fände ich es nützlich, wenn man mit einem Tastenkürzel schnell nach links oder ganz nach rechts scrollen könnte. Ähnlich POS1- und ENDE-Taste für Seitenanfang und Seitenende. STRG+POS1 für ganz nach links und STRG+ENDE für ganz nach rechts wäre meiner Meinung sinnvoll. Und Seitenweise nach links oder rechts blättern mit STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB.
    Wenn man mit Ctrl+Tab in das untere Feld wechselt, stehen dort Home, End, PgUp, PgDown, Left, Right zur horizontalen Navigation zur Verfügung. Gleichzeitig kann man aber auch mit Up/Down (Alt+N/P) vertikal von Zeile zu Zeile navigierten.

    Ich komme inzwischen mit dem Fokuswechsel (Ctrl+Tab) zwischen linken/rechten Panel <-> unteres Panel recht gut zurecht.

    Gruss
    Holger
    Die neuen Tastaturkürzel STRG+POS1, STRG+ENDE, STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB sind für eine bessere Bedienbarkeit der beiden oberen Fenster gedacht. Denn gerade das nach links scrollen bei sehr langen Zeilen ist aktuell nur mit der Maus zu bewältigen. Und ich finde es schon etwas fummelig den kleinen Anfasser mit dem Mauszeiger zu packen.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass die nächsten Unterschiede am Anfang an der Zeile zu finden sind, ist natürlich nicht höher. Aber ich bin es gewohnt von links nach rechts zu lesen. Deshalb fange ich bei der Suche nach Unterschieden immer am Anfang einer Zeile an.]]>
    HolgerK wrote: 2021-04-07, 19:26 UTC Lässt sich ja einfach vermeiden indem man wieder nach links scrollt bevor man die nächste(n) unterschiedliche(n) Zeile(n) anspringt.
    Mit welcher (höheren?) Wahrscheinlichkeit befinden sich den die nächsten Unterschiede am Anfang der Zeile (die man dann auch noch in den oberen Panels nicht sehen würde)?...
    Außerdem fände ich es nützlich, wenn man mit einem Tastenkürzel schnell nach links oder ganz nach rechts scrollen könnte. Ähnlich POS1- und ENDE-Taste für Seitenanfang und Seitenende. STRG+POS1 für ganz nach links und STRG+ENDE für ganz nach rechts wäre meiner Meinung sinnvoll. Und Seitenweise nach links oder rechts blättern mit STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB.
    Wenn man mit Ctrl+Tab in das untere Feld wechselt, stehen dort Home, End, PgUp, PgDown, Left, Right zur horizontalen Navigation zur Verfügung. Gleichzeitig kann man aber auch mit Up/Down (Alt+N/P) vertikal von Zeile zu Zeile navigierten.

    Ich komme inzwischen mit dem Fokuswechsel (Ctrl+Tab) zwischen linken/rechten Panel <-> unteres Panel recht gut zurecht.

    Gruss
    Holger
    Die neuen Tastaturkürzel STRG+POS1, STRG+ENDE, STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB sind für eine bessere Bedienbarkeit der beiden oberen Fenster gedacht. Denn gerade das nach links scrollen bei sehr langen Zeilen ist aktuell nur mit der Maus zu bewältigen. Und ich finde es schon etwas fummelig den kleinen Anfasser mit dem Mauszeiger zu packen.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass die nächsten Unterschiede am Anfang an der Zeile zu finden sind, ist natürlich nicht höher. Aber ich bin es gewohnt von links nach rechts zu lesen. Deshalb fange ich bei der Suche nach Unterschieden immer am Anfang einer Zeile an.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Shift-F10 :: Reply by HansPeter]]> 2021-04-08T07:46:48+00:00 2021-04-08T07:46:48+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399624#p399624 Nach der Installation über die vorhandene TC-Version, öffnet Shift-F10 nun das Kontext-Menü.
    Es sollte also eine Einstellung dafür geben, nur welche?
    In der Hilfe habe ich hierzu (Umsch-F10) nur gefunden, dass diese Tastenkombination das Kontext-Menü öffnet.]]>
    Nach der Installation über die vorhandene TC-Version, öffnet Shift-F10 nun das Kontext-Menü.
    Es sollte also eine Einstellung dafür geben, nur welche?
    In der Hilfe habe ich hierzu (Umsch-F10) nur gefunden, dass diese Tastenkombination das Kontext-Menü öffnet.]]>
    <![CDATA[Deu :: TC 10.00: Shift-F10 zeigt nicht das Kontext-Menü an :: Author HansPeter]]> 2021-04-08T07:00:18+00:00 2021-04-08T07:00:18+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74331&p=399623#p399623
    Ich habe schon im Forum gesucht, habe für mich noch nicht die Lösung gefunden.
    In TC 9.51 und in den Versionen davor, konnte ich mit Shift-F10 das Kontext-Menü aufrufen - meistens fürs Umbenennen einer einzelnen Datei.
    In TC 10.00 passiert nichts, wenn ich Shift-F10 betätige.
    Mir ist klar, dass ich statt dessen die Kontext-Menü-Taste der Tastatur verwenden kann. Diese ist aber nicht auf jedem Device (Notebook, Tablett mit Tastatur, ...) vorhanden.

    Gibt es dennoch eine Möglichkeit?]]>

    Ich habe schon im Forum gesucht, habe für mich noch nicht die Lösung gefunden.
    In TC 9.51 und in den Versionen davor, konnte ich mit Shift-F10 das Kontext-Menü aufrufen - meistens fürs Umbenennen einer einzelnen Datei.
    In TC 10.00 passiert nichts, wenn ich Shift-F10 betätige.
    Mir ist klar, dass ich statt dessen die Kontext-Menü-Taste der Tastatur verwenden kann. Diese ist aber nicht auf jedem Device (Notebook, Tablett mit Tastatur, ...) vorhanden.

    Gibt es dennoch eine Möglichkeit?]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Verzeichnisse synchronisieren und kopieren recht langsam, bei aktiver Verifizierung :: Reply by MrSlimbrowser]]> 2021-04-08T02:05:21+00:00 2021-04-08T02:05:21+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74304&p=399619#p399619 <![CDATA[Deu :: Re: Verzeichnisse synchronisieren und kopieren recht langsam, bei aktiver Verifizierung :: Reply by Dalai]]> 2021-04-08T00:02:14+00:00 2021-04-08T00:02:14+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74304&p=399616#p399616
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 >>> Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-07T22:17:56+00:00 2021-04-07T22:17:56+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399615#p399615 <![CDATA[Deu :: Re: Verzeichnisse synchronisieren und kopieren recht langsam, bei aktiver Verifizierung :: Reply by MrSlimbrowser]]> 2021-04-07T22:04:12+00:00 2021-04-07T22:04:12+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74304&p=399612#p399612 <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-07T20:22:43+00:00 2021-04-07T20:22:43+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399611#p399611 zusammengefasst,
    und zwar unter Pkt. 13. EINSTELLUNGEN: Für 'Everything' in Total Commander & 'Everything' --> ab 'Everything' Version 1.5

    Pkt. 10. + 11. wurden ebenfalls überarbeitet. ...
    Zum gegebenen Zeitpunkt wird es noch weitere Aktualisierungen geben, zB Links zu wichtigen Themen.


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)]]>
    zusammengefasst,
    und zwar unter Pkt. 13. EINSTELLUNGEN: Für 'Everything' in Total Commander & 'Everything' --> ab 'Everything' Version 1.5

    Pkt. 10. + 11. wurden ebenfalls überarbeitet. ...
    Zum gegebenen Zeitpunkt wird es noch weitere Aktualisierungen geben, zB Links zu wichtigen Themen.


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: [TC 10.00 beta 1] Vergleich nach Inhalt: Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-07T19:26:21+00:00 2021-04-07T19:26:21+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74007&p=399610#p399610
    ..ebenfalls an den linken Rand springt. Es macht in diesem Fall keinen Sinn, dass das Fenster, wenn man zuvor nach rechts gescrollt hat, in dieser Position verharrt. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich die Unterschiede auf gleicher vertikaler Position befinden.
    Lässt sich ja einfach vermeiden indem man wieder nach links scrollt bevor man die nächste(n) unterschiedliche(n) Zeile(n) anspringt.
    Mit welcher (höheren?) Wahrscheinlichkeit befinden sich den die nächsten Unterschiede am Anfang der Zeile (die man dann auch noch in den oberen Panels nicht sehen würde)?...
    Außerdem fände ich es nützlich, wenn man mit einem Tastenkürzel schnell nach links oder ganz nach rechts scrollen könnte. Ähnlich POS1- und ENDE-Taste für Seitenanfang und Seitenende. STRG+POS1 für ganz nach links und STRG+ENDE für ganz nach rechts wäre meiner Meinung sinnvoll. Und Seitenweise nach links oder rechts blättern mit STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB.
    Wenn man mit Ctrl+Tab in das untere Feld wechselt, stehen dort Home, End, PgUp, PgDown, Left, Right zur horizontalen Navigation zur Verfügung. Gleichzeitig kann man aber auch mit Up/Down (Alt+N/P) vertikal von Zeile zu Zeile navigierten.

    Ich komme inzwischen mit dem Fokuswechsel (Ctrl+Tab) zwischen linken/rechten Panel <-> unteres Panel recht gut zurecht.

    Gruss
    Holger]]>
    ..ebenfalls an den linken Rand springt. Es macht in diesem Fall keinen Sinn, dass das Fenster, wenn man zuvor nach rechts gescrollt hat, in dieser Position verharrt. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich die Unterschiede auf gleicher vertikaler Position befinden.
    Lässt sich ja einfach vermeiden indem man wieder nach links scrollt bevor man die nächste(n) unterschiedliche(n) Zeile(n) anspringt.
    Mit welcher (höheren?) Wahrscheinlichkeit befinden sich den die nächsten Unterschiede am Anfang der Zeile (die man dann auch noch in den oberen Panels nicht sehen würde)?...
    Außerdem fände ich es nützlich, wenn man mit einem Tastenkürzel schnell nach links oder ganz nach rechts scrollen könnte. Ähnlich POS1- und ENDE-Taste für Seitenanfang und Seitenende. STRG+POS1 für ganz nach links und STRG+ENDE für ganz nach rechts wäre meiner Meinung sinnvoll. Und Seitenweise nach links oder rechts blättern mit STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB.
    Wenn man mit Ctrl+Tab in das untere Feld wechselt, stehen dort Home, End, PgUp, PgDown, Left, Right zur horizontalen Navigation zur Verfügung. Gleichzeitig kann man aber auch mit Up/Down (Alt+N/P) vertikal von Zeile zu Zeile navigierten.

    Ich komme inzwischen mit dem Fokuswechsel (Ctrl+Tab) zwischen linken/rechten Panel <-> unteres Panel recht gut zurecht.

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: [TC 10.00 beta 1] Vergleich nach Inhalt: Listenfeld (line comparison) ist nicht scrollbar :: Reply by phantom]]> 2021-04-07T16:45:03+00:00 2021-04-07T16:45:03+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74007&p=399605#p399605
    Außerdem fände ich es nützlich, wenn man mit einem Tastenkürzel schnell nach links oder ganz nach rechts scrollen könnte. Ähnlich POS1- und ENDE-Taste für Seitenanfang und Seitenende. STRG+POS1 für ganz nach links und STRG+ENDE für ganz nach rechts wäre meiner Meinung sinnvoll. Und Seitenweise nach links oder rechts blättern mit STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB.]]>

    Außerdem fände ich es nützlich, wenn man mit einem Tastenkürzel schnell nach links oder ganz nach rechts scrollen könnte. Ähnlich POS1- und ENDE-Taste für Seitenanfang und Seitenende. STRG+POS1 für ganz nach links und STRG+ENDE für ganz nach rechts wäre meiner Meinung sinnvoll. Und Seitenweise nach links oder rechts blättern mit STRG+BILDAUF und STRG+BILDAB.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by JOUBE]]> 2021-04-07T14:55:55+00:00 2021-04-07T14:55:55+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399600#p399600
    AugustQ wrote: 2021-04-07, 14:24 UTC 192.168.0.12:22 /home/august
    Ist da eventuell ein Leerzeichen drin?

    Im Log kann durchaus der Verbindungsname immer am Anfang stehen. Wie gesagt, das Log musste ich bisher nicht und habe ich mir bisher noch nicht angesehen.

    Ausserdem, stimmen IP und Port? Irgendwo weiter oben im Thread steht etwas von: 192.168.0.226 port 38353

    Die Thead gehört, wenn ich das richtig sehe, ins Unterforum Tc für Android.

    JO"hier funtioniert das alles problemlos (auch mit veränderter Portnummer). Damit bin ich jetzt raus"UBE]]>
    AugustQ wrote: 2021-04-07, 14:24 UTC 192.168.0.12:22 /home/august
    Ist da eventuell ein Leerzeichen drin?

    Im Log kann durchaus der Verbindungsname immer am Anfang stehen. Wie gesagt, das Log musste ich bisher nicht und habe ich mir bisher noch nicht angesehen.

    Ausserdem, stimmen IP und Port? Irgendwo weiter oben im Thread steht etwas von: 192.168.0.226 port 38353

    Die Thead gehört, wenn ich das richtig sehe, ins Unterforum Tc für Android.

    JO"hier funtioniert das alles problemlos (auch mit veränderter Portnummer). Damit bin ich jetzt raus"UBE]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-07T14:24:04+00:00 2021-04-07T14:24:04+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399599#p399599
    da habe ich etwas gesehen: "das Verzeichnis /RasPi/ gibt es mit ziemlicher Sicherheit nicht"

    RasPi ist der Name meiner Verbindung. Ich habe jetzt ein Verzeichnis angefügt, also: "192.168.0.12:22 /home/august". In der Protokolldatei steht jetzt "/RasPi/home/august"

    Hmmmmm wieso dieses? Wieso wird der Name der Verbindung als Teil des Pfadnamens verwendet?

    Unter FTP mache ich das auch so: RasPi ist der Name der Verbindung, "/home/august" ist der Name des Zielverzeichnisses. Und da geht das.]]>

    da habe ich etwas gesehen: "das Verzeichnis /RasPi/ gibt es mit ziemlicher Sicherheit nicht"

    RasPi ist der Name meiner Verbindung. Ich habe jetzt ein Verzeichnis angefügt, also: "192.168.0.12:22 /home/august". In der Protokolldatei steht jetzt "/RasPi/home/august"

    Hmmmmm wieso dieses? Wieso wird der Name der Verbindung als Teil des Pfadnamens verwendet?

    Unter FTP mache ich das auch so: RasPi ist der Name der Verbindung, "/home/august" ist der Name des Zielverzeichnisses. Und da geht das.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by JOUBE]]> 2021-04-07T13:13:51+00:00 2021-04-07T13:13:51+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399597#p399597
    Für das übertragen von Befehlen wie sudo, cat usw und das remote Ausführen auf dem Raspi ist natürlich nicht der Tc mit SFTP zuständig (macht Datei-Management) sondern ein ssh-Client, den es als App für Android gibt.

    JO"das Verzeichnis /RasPi/ gibt es mit ziemlicher Sicherheit nicht, wahrscheinlich ist /home/RasPi/ gemeint...?"UBE]]>

    Für das übertragen von Befehlen wie sudo, cat usw und das remote Ausführen auf dem Raspi ist natürlich nicht der Tc mit SFTP zuständig (macht Datei-Management) sondern ein ssh-Client, den es als App für Android gibt.

    JO"das Verzeichnis /RasPi/ gibt es mit ziemlicher Sicherheit nicht, wahrscheinlich ist /home/RasPi/ gemeint...?"UBE]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-07T11:55:04+00:00 2021-04-07T11:55:04+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399596#p399596
    Bei einem Zugriff via TC finde ich:

    in auth.log finde ich Zeilen wie diese:

    Code: Select all

    Apr  7 11:44:35 RasPi4AQ sudo:   august : TTY=pts/0 ; PWD=/home/august ; USER=root ; COMMAND=/usr/bin/cat /var/log/auth.log
    Apr  7 11:44:35 RasPi4AQ sudo: pam_unix(sudo:session): session opened for user root by august(uid=0)
    
    Dies kommt wohl von meinem cat-Kommando, denn um auf die Dateien zuzugreifen benötige ich root-Rechte.

    In syslog finde ich:

    Code: Select all

    Apr  7 11:45:59 RasPi4AQ kernel: [525266.968461] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    a
    Greife ich per ConnectBot zu, dann finde ich:

    Code: Select all

    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ sshd[30726]: Accepted password for august from 192.168.0.226 port 38353 ssh2
    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ sshd[30726]: pam_unix(sshd:session): session opened for user august by (uid=0)
    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ systemd-logind[1774]: New session 220 of user august.
    Apr  7 11:47:33 RasPi4AQ sudo:   august : TTY=pts/0 ; PWD=/home/august ; USER=root ; COMMAND=/usr/bin/cat /var/log/auth.log
    Apr  7 11:47:33 RasPi4AQ sudo: pam_unix(sudo:session): session opened for user root by august(uid=0)
    a
    und entsprechend:

    Code: Select all

    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ systemd[1]: Started Session 220 of user august.
    Apr  7 11:47:59 RasPi4AQ kernel: [525386.970839] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    Apr  7 11:47:59 RasPi4AQ kernel: [525386.972284] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    Apr  7 11:48:59 RasPi4AQ kernel: [525446.980576] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    Apr  7 11:48:59 RasPi4AQ kernel: [525446.982063] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    a
    Nur via TC klappt dies nicht.

    In TC habe ich eingetragen:
    Servername: 192.168.0.12:22
    Benutzer: august
    Passwort: das entsprechende Passwort

    Wo liegt da mein Fehler?]]>

    Bei einem Zugriff via TC finde ich:

    in auth.log finde ich Zeilen wie diese:

    Code: Select all

    Apr  7 11:44:35 RasPi4AQ sudo:   august : TTY=pts/0 ; PWD=/home/august ; USER=root ; COMMAND=/usr/bin/cat /var/log/auth.log
    Apr  7 11:44:35 RasPi4AQ sudo: pam_unix(sudo:session): session opened for user root by august(uid=0)
    
    Dies kommt wohl von meinem cat-Kommando, denn um auf die Dateien zuzugreifen benötige ich root-Rechte.

    In syslog finde ich:

    Code: Select all

    Apr  7 11:45:59 RasPi4AQ kernel: [525266.968461] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    a
    Greife ich per ConnectBot zu, dann finde ich:

    Code: Select all

    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ sshd[30726]: Accepted password for august from 192.168.0.226 port 38353 ssh2
    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ sshd[30726]: pam_unix(sshd:session): session opened for user august by (uid=0)
    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ systemd-logind[1774]: New session 220 of user august.
    Apr  7 11:47:33 RasPi4AQ sudo:   august : TTY=pts/0 ; PWD=/home/august ; USER=root ; COMMAND=/usr/bin/cat /var/log/auth.log
    Apr  7 11:47:33 RasPi4AQ sudo: pam_unix(sudo:session): session opened for user root by august(uid=0)
    a
    und entsprechend:

    Code: Select all

    Apr  7 11:47:22 RasPi4AQ systemd[1]: Started Session 220 of user august.
    Apr  7 11:47:59 RasPi4AQ kernel: [525386.970839] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    Apr  7 11:47:59 RasPi4AQ kernel: [525386.972284] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    Apr  7 11:48:59 RasPi4AQ kernel: [525446.980576] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    Apr  7 11:48:59 RasPi4AQ kernel: [525446.982063] [UFW BLOCK] IN=eth0 OUT= MAC=01:00:5e:00:00:01:02:e0:20:0a:f2:bd:08:00 SRC=192.168.10.1 DST=224.0.0.1 LEN=28 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=1 ID=0 DF PROTO=2 
    a
    Nur via TC klappt dies nicht.

    In TC habe ich eingetragen:
    Servername: 192.168.0.12:22
    Benutzer: august
    Passwort: das entsprechende Passwort

    Wo liegt da mein Fehler?]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by AugustQ]]> 2021-04-07T11:42:07+00:00 2021-04-07T11:42:07+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399595#p399595 ich habe ConnectBot auf dem Tablet. Dort habe ich den RasPi als Host eingetragen und kann mich via ConnectBot auch auf den RasPi verbinden.

    Grundsätzlich geht das also. Nur hätte ich das gerne via TC.]]>
    ich habe ConnectBot auf dem Tablet. Dort habe ich den RasPi als Host eingetragen und kann mich via ConnectBot auch auf den RasPi verbinden.

    Grundsätzlich geht das also. Nur hätte ich das gerne via TC.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-07T10:21:52+00:00 2021-04-07T10:21:52+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399594#p399594 *
    Ich bin mit meinen Suchergebnissen, zB dm:1min..15min sehr zufrieden.

    * Für Zweifelsfälle empfehle ich Dir die Suchzeile von 'Everything' zu verwenden -> Suchergebnisse sind dort sofort ersichtlich!
      Bei erfolgreichen Suchergebnissen kann man in Total Commander dann immer noch eine Suchabfrage mit den TC-Parametern ev: oder ed: starten
      (für die Weiterverarbeitung dieser Suchtreffer per Button "anwenden").]]>
    *
    Ich bin mit meinen Suchergebnissen, zB dm:1min..15min sehr zufrieden.

    * Für Zweifelsfälle empfehle ich Dir die Suchzeile von 'Everything' zu verwenden -> Suchergebnisse sind dort sofort ersichtlich!
      Bei erfolgreichen Suchergebnissen kann man in Total Commander dann immer noch eine Suchabfrage mit den TC-Parametern ev: oder ed: starten
      (für die Weiterverarbeitung dieser Suchtreffer per Button "anwenden").]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-07T09:22:25+00:00 2021-04-07T09:22:25+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399593#p399593

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:24hours..23hours
    Nach meinem Verständnis suche ich damit alle JPG-Dateien in dem Zeitraum vor 24 Stunden und 23 Stunden.

    Um bei deinem Beispiel zu bleiben. Ich würde die Werte tauschen.

    Code: Select all

    dm:15min..1min
    Von vor 15 Minuten früher bis vor 1 Minute früher.]]>

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:24hours..23hours
    Nach meinem Verständnis suche ich damit alle JPG-Dateien in dem Zeitraum vor 24 Stunden und 23 Stunden.

    Um bei deinem Beispiel zu bleiben. Ich würde die Werte tauschen.

    Code: Select all

    dm:15min..1min
    Von vor 15 Minuten früher bis vor 1 Minute früher.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-07T09:12:29+00:00 2021-04-07T09:12:29+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399592#p399592
    tuska wrote: 2021-04-06, 14:03 UTC EDIT:
    Die neuen Parameter dmtime: bzw. timemodified: dürften aber noch einen Fehler haben(!?), ...

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..10:00  <--- 10:00 Uhr: Fehler? 
    Mmhh ... habe per Email an den 'Everything' Autor eine Anfrage gestartet am 6.4. ...
    Ausgangsposition:
    Lesezeichen mit Makroname: 10        ... Eingabe in Suchzeile von 'Everything' --> 10:
    !C: dm:last10minutes <folder:|file:>
    (Suche nach Ordner und Dateien die INNERHALB der letzten 10 Minuten geändert wurden, mit Ausnahme -> !C: <- von Laufwerk C:)

    Suchabfragen:
    ext:jpg dmtime:07:00..10:00
    ext:jpg timemodified:07:00..10:00

    Auskünfte per Emails vom 7.4.2021 vom Autor von 'Everything' - Zusammenfassung:
    I have changed Everything for the next update to only accept strict macro names when used with a search function,
    for example: dmtime:10: will no longer expand your 10 macro.

    However, 10: on its own is fine.
    I will continue to support 10: as a macro, but only when used by itself.

    Strict macro names are macros starting with A-Z, a-z or _
    Ich habe für das nächste Update alles so geändert, dass nur noch strikte Makronamen akzeptiert werden,
    wenn sie mit einer Suchfunktion verwendet werden, zum Beispiel:
    dmtime:10: wird Ihr 10er-Makro nicht mehr erweitern.

    10: allein ist jedoch in Ordnung.
    Ich werde 10: als Makro weiterhin unterstützen, aber nur, wenn es allein verwendet wird.

    Strikte Makronamen sind Makros, die mit A-Z, a-z oder _ beginnen.
    Mein Fazit:
    Ich werde das Makro mit Namen -> 10 umbenennen, da es in der Suchzeile von 'Everything' wie folgt eingegeben werden muß:

    Code: Select all

    10:
    und somit in Konflikt zB mit vorangeführten Suchabfragen kommen kann.

    Die oben angeführte Suchabfrage hat somit KEINEN Fehler!]]>
    tuska wrote: 2021-04-06, 14:03 UTC EDIT:
    Die neuen Parameter dmtime: bzw. timemodified: dürften aber noch einen Fehler haben(!?), ...

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..10:00  <--- 10:00 Uhr: Fehler? 
    Mmhh ... habe per Email an den 'Everything' Autor eine Anfrage gestartet am 6.4. ...
    Ausgangsposition:
    Lesezeichen mit Makroname: 10        ... Eingabe in Suchzeile von 'Everything' --> 10:
    !C: dm:last10minutes <folder:|file:>
    (Suche nach Ordner und Dateien die INNERHALB der letzten 10 Minuten geändert wurden, mit Ausnahme -> !C: <- von Laufwerk C:)

    Suchabfragen:
    ext:jpg dmtime:07:00..10:00
    ext:jpg timemodified:07:00..10:00

    Auskünfte per Emails vom 7.4.2021 vom Autor von 'Everything' - Zusammenfassung:
    I have changed Everything for the next update to only accept strict macro names when used with a search function,
    for example: dmtime:10: will no longer expand your 10 macro.

    However, 10: on its own is fine.
    I will continue to support 10: as a macro, but only when used by itself.

    Strict macro names are macros starting with A-Z, a-z or _
    Ich habe für das nächste Update alles so geändert, dass nur noch strikte Makronamen akzeptiert werden,
    wenn sie mit einer Suchfunktion verwendet werden, zum Beispiel:
    dmtime:10: wird Ihr 10er-Makro nicht mehr erweitern.

    10: allein ist jedoch in Ordnung.
    Ich werde 10: als Makro weiterhin unterstützen, aber nur, wenn es allein verwendet wird.

    Strikte Makronamen sind Makros, die mit A-Z, a-z oder _ beginnen.
    Mein Fazit:
    Ich werde das Makro mit Namen -> 10 umbenennen, da es in der Suchzeile von 'Everything' wie folgt eingegeben werden muß:

    Code: Select all

    10:
    und somit in Konflikt zB mit vorangeführten Suchabfragen kommen kann.

    Die oben angeführte Suchabfrage hat somit KEINEN Fehler!]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-06T22:43:05+00:00 2021-04-06T22:43:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399579#p399579 Thread ansehen. Da ist zB noch ein Bugfix offen...

    Bei den Abfragen kann man vieles kombinieren - die Frage ist halt dann nur ob Du aufgrund Deiner Parametrisierung
    auch das Ergebnis erhältst, welches Du gerne sehen möchtest.

    Ehrlich gesagt werde ich zB bei Deiner ersten Suchabfrage nicht schlau:

    Code: Select all

    ext:jpg dm:1days..23hours
    Derzeit lese ich so eine Abfrage wie folgt:
    JPG-Dateien mit Änderungsdatum VON 1 Tag BIS 23 Stunden !?

    Wie ist diese Suchabfrage wirklich zu deuten?

    Nur zum Vergleich:

    Code: Select all

    dm:1min..15min
    Geänderte Dateien VON 1 Minute BIS 15 Minuten (zB wincmd.ini speichern und danach Suchabfrage tätigen).
    ---
    phantom wrote: 2021-04-06, 21:38 UTC Ich bin jetzt auch mal zur Version 1.5 gewechselt. Die Einbindung wird hoffentlich in Zukunft etwas einfacher. :wink:
    Es wurden neben wichtigen Parametern auch solche angegeben, die man als Option betrachten kann.

    Pflicht: Everything.ini ... alpha_instance=0 (= "Sparvariante")
    Option : Der Rest (wobei jedoch beachtet werden muß, dass unter Umständen ein Optionsparameter gegebenfalls sehr empfehlenswert ist!
    Außerdem kann es zB von Vorteil sein, wenn man zB die Everything-Versions-Nr. bereits in der Titelzeile von
    'Everything' sieht --> die Versions-Nr. sollte speziell bei 'Everything' 1.5 immer bei Forumsanfragen verwendet werden!)

    In jedem Fall sollte man sich meines Erachtens in dem genannten Beitrag orientieren können,
    falls die Einbindung von 'Everything' 1.5 in den Total Commander aus irgendeinem Grund nicht geklappt hat.]]>
    Thread ansehen. Da ist zB noch ein Bugfix offen...

    Bei den Abfragen kann man vieles kombinieren - die Frage ist halt dann nur ob Du aufgrund Deiner Parametrisierung
    auch das Ergebnis erhältst, welches Du gerne sehen möchtest.

    Ehrlich gesagt werde ich zB bei Deiner ersten Suchabfrage nicht schlau:

    Code: Select all

    ext:jpg dm:1days..23hours
    Derzeit lese ich so eine Abfrage wie folgt:
    JPG-Dateien mit Änderungsdatum VON 1 Tag BIS 23 Stunden !?

    Wie ist diese Suchabfrage wirklich zu deuten?

    Nur zum Vergleich:

    Code: Select all

    dm:1min..15min
    Geänderte Dateien VON 1 Minute BIS 15 Minuten (zB wincmd.ini speichern und danach Suchabfrage tätigen).
    ---
    phantom wrote: 2021-04-06, 21:38 UTC Ich bin jetzt auch mal zur Version 1.5 gewechselt. Die Einbindung wird hoffentlich in Zukunft etwas einfacher. :wink:
    Es wurden neben wichtigen Parametern auch solche angegeben, die man als Option betrachten kann.

    Pflicht: Everything.ini ... alpha_instance=0 (= "Sparvariante")
    Option : Der Rest (wobei jedoch beachtet werden muß, dass unter Umständen ein Optionsparameter gegebenfalls sehr empfehlenswert ist!
    Außerdem kann es zB von Vorteil sein, wenn man zB die Everything-Versions-Nr. bereits in der Titelzeile von
    'Everything' sieht --> die Versions-Nr. sollte speziell bei 'Everything' 1.5 immer bei Forumsanfragen verwendet werden!)

    In jedem Fall sollte man sich meines Erachtens in dem genannten Beitrag orientieren können,
    falls die Einbindung von 'Everything' 1.5 in den Total Commander aus irgendeinem Grund nicht geklappt hat.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-06T21:38:06+00:00 2021-04-06T21:38:06+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399577#p399577

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:1days..23hours
    Aber nicht in der Kombination.

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:24hours40minutes..23hours10minutes
    Danke für den Tipp. Ich bin jetzt auch mal zur Version 1.5 gewechselt. Die Einbindung wird hoffentlich in Zukunft etwas einfacher. :wink:]]>

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:1days..23hours
    Aber nicht in der Kombination.

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:24hours40minutes..23hours10minutes
    Danke für den Tipp. Ich bin jetzt auch mal zur Version 1.5 gewechselt. Die Einbindung wird hoffentlich in Zukunft etwas einfacher. :wink:]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Reply by Dalai]]> 2021-04-06T16:50:05+00:00 2021-04-06T16:50:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399564#p399564
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: SFTP: von Tablet aus kein Zugriff auf /RasPi/ :: Author AugustQ]]> 2021-04-06T15:09:40+00:00 2021-04-06T15:09:40+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74317&p=399563#p399563
    eine Frage: der Zugriff von meinem Tablet aus (via TotalCommander) auf meinen RasPi geht nicht. In der Protokolldatei steht folgende Zeile:
    2021-03-27 19:24:47.002 HOST:SFTP:get dir: /RasPi/
    Kein weiterer Text.

    Das Tablet läuft unter Android 7.0.

    FTP-Zugriff habe ich eingerichtet, läuft. Von meinen Standard-PC (Ubuntu 20.04) aus komme ich per ssh auf den RasPi drauf.

    Was mache ich da falsch?

    Schönen Gruß
    AugustQ]]>

    eine Frage: der Zugriff von meinem Tablet aus (via TotalCommander) auf meinen RasPi geht nicht. In der Protokolldatei steht folgende Zeile:
    2021-03-27 19:24:47.002 HOST:SFTP:get dir: /RasPi/
    Kein weiterer Text.

    Das Tablet läuft unter Android 7.0.

    FTP-Zugriff habe ich eingerichtet, läuft. Von meinen Standard-PC (Ubuntu 20.04) aus komme ich per ssh auf den RasPi drauf.

    Was mache ich da falsch?

    Schönen Gruß
    AugustQ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-06T14:03:49+00:00 2021-04-06T14:03:49+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399561#p399561
    phantom wrote: 2021-04-06, 11:29 UTC Da der obige Ausdruck noch zu unpräzise ist, er lieferte noch viele andere JPGs. Kam ich auf die Idee Minuten genau zu suchen.
    Wie müsste der Ausdruck aussehen?
    Unter Everything 1.4 ist mir keine Funktion bekannt mit der man nur nach einem Zeitraum in Minuten (d.h. ohne Datum) suchen könnte.
    Ich möchte aber keineswegs ausschließen, dass es vielleicht doch eine Möglichkeit gibt.

    In Everything 1.5 habe ich jetzt sozusagen auf gut Glück über Menü "Suchen" - "Insert Function..." im Feld "Search:"
    den Suchbegriff: time eingegeben und mir die Befehle mit diesem Begriff listen lassen.

    Naheliegend war dann einen Versuch mit Parameter -> dmtime: durchzuführen.

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..09:00
    hat bei mir dann Stk. 3 .JPG-Dateien von verschiedenen Tagen/Jahren geliefert,
    die eine Änderungszeit zwischen 07:00 h und 09:00 h hatten.

    EDIT:
    Die neuen Parameter dmtime: bzw. timemodified: dürften aber noch einen Fehler haben(!?), denn bei

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..10:00  <--- 10:00 Uhr: Fehler? 
    würde ich in denselbem Ordner Ergebnisse erwarten (3 .jpg-Dateien vorhanden, nämlich die von 07:00..09:00),
    Everything 1.5.0.1252a (x64) zeigt aber hier nichts an.

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..11:00
    hat dann wieder ein richtiges Ergebnis (5 .jpg-Dateien werden gelistet und beinhaltet die 3 .jpg Dateien von 07:00..09:00!).
    Mmhh ... habe per Email an den 'Everything' Autor eine Anfrage gestartet am 6.4. ...

    Sofern trotzdem eventuell Interesse an Everything 1.5 besteht, kann ich Dir das vor kurzem behandelte Thema:
    "Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC?" sehr empfehlen.


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)]]>
    phantom wrote: 2021-04-06, 11:29 UTC Da der obige Ausdruck noch zu unpräzise ist, er lieferte noch viele andere JPGs. Kam ich auf die Idee Minuten genau zu suchen.
    Wie müsste der Ausdruck aussehen?
    Unter Everything 1.4 ist mir keine Funktion bekannt mit der man nur nach einem Zeitraum in Minuten (d.h. ohne Datum) suchen könnte.
    Ich möchte aber keineswegs ausschließen, dass es vielleicht doch eine Möglichkeit gibt.

    In Everything 1.5 habe ich jetzt sozusagen auf gut Glück über Menü "Suchen" - "Insert Function..." im Feld "Search:"
    den Suchbegriff: time eingegeben und mir die Befehle mit diesem Begriff listen lassen.

    Naheliegend war dann einen Versuch mit Parameter -> dmtime: durchzuführen.

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..09:00
    hat bei mir dann Stk. 3 .JPG-Dateien von verschiedenen Tagen/Jahren geliefert,
    die eine Änderungszeit zwischen 07:00 h und 09:00 h hatten.

    EDIT:
    Die neuen Parameter dmtime: bzw. timemodified: dürften aber noch einen Fehler haben(!?), denn bei

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..10:00  <--- 10:00 Uhr: Fehler? 
    würde ich in denselbem Ordner Ergebnisse erwarten (3 .jpg-Dateien vorhanden, nämlich die von 07:00..09:00),
    Everything 1.5.0.1252a (x64) zeigt aber hier nichts an.

    Code: Select all

    ext:jpg dmtime:07:00..11:00
    hat dann wieder ein richtiges Ergebnis (5 .jpg-Dateien werden gelistet und beinhaltet die 3 .jpg Dateien von 07:00..09:00!).
    Mmhh ... habe per Email an den 'Everything' Autor eine Anfrage gestartet am 6.4. ...

    Sofern trotzdem eventuell Interesse an Everything 1.5 besteht, kann ich Dir das vor kurzem behandelte Thema:
    "Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC?" sehr empfehlen.


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: OpenText ohne WebDAV - Alternative? :: Reply by Lackmus]]> 2021-04-06T13:40:19+00:00 2021-04-06T13:40:19+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74252&p=399557#p399557 <![CDATA[Deu :: Re: Problem mit Synchronisieren :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-06T13:26:36+00:00 2021-04-06T13:26:36+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74316&p=399552#p399552 https://www.ghisler.ch/images/syncbuttons_de.jpg

    Hier sind alle Knöpfe gedrückt ausser "=", d.h. gleiche Dateien werden nicht angezeigt.]]>
    https://www.ghisler.ch/images/syncbuttons_de.jpg

    Hier sind alle Knöpfe gedrückt ausser "=", d.h. gleiche Dateien werden nicht angezeigt.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: OpenText ohne WebDAV - Alternative? :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-06T13:23:52+00:00 2021-04-06T13:23:52+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74252&p=399551#p399551 <![CDATA[Deu :: Re: Verzeichnisse synchronisieren und kopieren recht langsam, bei aktiver Verifizierung :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-06T13:20:26+00:00 2021-04-06T13:20:26+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74304&p=399550#p399550 <![CDATA[Deu :: Re: Konfiguration: Physikalische vs. logische Auflösung :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-06T13:16:37+00:00 2021-04-06T13:16:37+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74141&p=399549#p399549 <![CDATA[Deu :: Re: Problem mit Synchronisieren :: Reply by ayin]]> 2021-04-06T13:13:49+00:00 2021-04-06T13:13:49+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74316&p=399548#p399548
    Super danke! Ich bin ja so ein Blindfisch :D]]>

    Super danke! Ich bin ja so ein Blindfisch :D]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Problem mit Synchronisieren :: Reply by Wilhelm M.]]> 2021-04-06T12:55:32+00:00 2021-04-06T12:55:32+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74316&p=399547#p399547 Neben den Knöpfen für Gleich, Ungleiche etc. gibt es noch 2 Schalter: einelne und doppelte. Sind diese beiden auch gedrückt = ausgewählt?]]> Neben den Knöpfen für Gleich, Ungleiche etc. gibt es noch 2 Schalter: einelne und doppelte. Sind diese beiden auch gedrückt = ausgewählt?]]> <![CDATA[Deu :: Problem mit Synchronisieren :: Author ayin]]> 2021-04-06T12:35:18+00:00 2021-04-06T12:35:18+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74316&p=399545#p399545
    Habe seit einiger Zeit das Problem, dass die Synchronisierung nicht mehr funktioniert. Wähle ich zwei Verzeichnisse zum vergleichen aus starte den Vergleichs-Vorgang, dann stehen unten in der Statusleiste die Anzahl der unterschiedlichen Dateien, oben im Ausgabefenster bleibt aber alles leer, egal welchen Knops (gleiche anzeigen, ungleiche anzeigen, ...), es wird einfach keine Datei mehr angezeigt.
    Woran kann das liegen? Ich verwende Version 9.51.

    LG,
    ayin]]>

    Habe seit einiger Zeit das Problem, dass die Synchronisierung nicht mehr funktioniert. Wähle ich zwei Verzeichnisse zum vergleichen aus starte den Vergleichs-Vorgang, dann stehen unten in der Statusleiste die Anzahl der unterschiedlichen Dateien, oben im Ausgabefenster bleibt aber alles leer, egal welchen Knops (gleiche anzeigen, ungleiche anzeigen, ...), es wird einfach keine Datei mehr angezeigt.
    Woran kann das liegen? Ich verwende Version 9.51.

    LG,
    ayin]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: OpenText ohne WebDAV - Alternative? :: Reply by Lackmus]]> 2021-04-06T11:35:16+00:00 2021-04-06T13:38:07+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74252&p=399542#p399542 Eine Dokumentation der Rest-API ist hier verfügbar - vielleicht eignet sich diese Info für die Einarbeitung in ein Plugin?
    https://developer.opentext.com/apis/6772c708-bcd9-466f-add8-cbeddccdaa5a/Content%20Server%2020.3%20REST%20API#tag/apiinfo
    Weitere Infos per PN.
    Vielen Dank,
    Thomas]]>
    Eine Dokumentation der Rest-API ist hier verfügbar - vielleicht eignet sich diese Info für die Einarbeitung in ein Plugin?
    https://developer.opentext.com/apis/6772c708-bcd9-466f-add8-cbeddccdaa5a/Content%20Server%2020.3%20REST%20API#tag/apiinfo
    Weitere Infos per PN.
    Vielen Dank,
    Thomas]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-06T11:29:16+00:00 2021-04-06T11:29:16+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399541#p399541
    tuska wrote: 2021-04-04, 13:44 UTC ...
    Laß' Dich nicht aufhalten mit weiteren Fragen. :)
    (Es läßt sich manchmal was schwer eingrenzen, wenn sich die Anforderungen ändern :wink: )

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h
    Da der obige Ausdruck noch zu unpräzise ist, er lieferte noch viele andere JPGs. Kam ich auf die Idee Minuten genau zu suchen. Wie müsste der Ausdruck aussehen? Der folgende aktuelle und neue Suchanfrage funktioniert nicht. :(

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:24hours40minutes..23hours10minutes
    Benutzt man die Datums- und Zeitvariablen lässt sich der Suchbereich genau angeben:

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:2021/04/05T13:10..2021/04/05T13:50
    oder

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:05/04/2021T13:10..05/04/2021T13:50
    ]]>
    tuska wrote: 2021-04-04, 13:44 UTC ...
    Laß' Dich nicht aufhalten mit weiteren Fragen. :)
    (Es läßt sich manchmal was schwer eingrenzen, wenn sich die Anforderungen ändern :wink: )

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h
    Da der obige Ausdruck noch zu unpräzise ist, er lieferte noch viele andere JPGs. Kam ich auf die Idee Minuten genau zu suchen. Wie müsste der Ausdruck aussehen? Der folgende aktuelle und neue Suchanfrage funktioniert nicht. :(

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:24hours40minutes..23hours10minutes
    Benutzt man die Datums- und Zeitvariablen lässt sich der Suchbereich genau angeben:

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:2021/04/05T13:10..2021/04/05T13:50
    oder

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:05/04/2021T13:10..05/04/2021T13:50
    ]]>
    <![CDATA[Deu :: Verzeichnisse synchronisieren und kopieren recht langsam, bei aktiver Verifizierung :: Author MrSlimbrowser]]> 2021-04-06T02:59:06+00:00 2021-04-06T02:59:06+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74304&p=399519#p399519 beim Verzeichnisse synchronisieren bzw auch beim normalen Kopieren ist die Kopiergeschwindigkeit recht langsam wenn die Verifizieren-Option angewählt ist, lässt sich das irgendwie erklären?
    Ich kopiere beispielsweise eine große Datei (60GB .img) vom Netzwerk per WLAN auf eine lokale Festplatte. Ohne verifizieren mit ~100MB/s (Wifi 6), mit Verifizieren-Option sind es dauerhaft ~18MB/s.
    Wie verifiziert Totalcommander? Ich hatte angenommen er kopiert die Datei und liest sie danach von beiden Seiten noch einmal ein um sie zu vergleichen. Tut er das wenn er eine Datei komplett kopiert hat oder zwischendurch blockweise oder vielleicht sogar parallel und eventuell deshalb so langsam?
    Getestet habe ich mit Totalcommander 9.22a und der aktuellen 9.51.

    Dank und Gruß
    Slim]]>
    beim Verzeichnisse synchronisieren bzw auch beim normalen Kopieren ist die Kopiergeschwindigkeit recht langsam wenn die Verifizieren-Option angewählt ist, lässt sich das irgendwie erklären?
    Ich kopiere beispielsweise eine große Datei (60GB .img) vom Netzwerk per WLAN auf eine lokale Festplatte. Ohne verifizieren mit ~100MB/s (Wifi 6), mit Verifizieren-Option sind es dauerhaft ~18MB/s.
    Wie verifiziert Totalcommander? Ich hatte angenommen er kopiert die Datei und liest sie danach von beiden Seiten noch einmal ein um sie zu vergleichen. Tut er das wenn er eine Datei komplett kopiert hat oder zwischendurch blockweise oder vielleicht sogar parallel und eventuell deshalb so langsam?
    Getestet habe ich mit Totalcommander 9.22a und der aktuellen 9.51.

    Dank und Gruß
    Slim]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by NotNull]]> 2021-04-05T22:48:50+00:00 2021-04-05T22:48:50+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399518#p399518
    HolgerK wrote: 2021-04-05, 21:13 UTC @NotNull
    Danke fürs Nachhaken im everything Forum.
    Ich habe void's zweite Lösung add a folder junction as a volume bereits umgesetzt (die Anzahl der für mich relevanten symbolischen Verzeichnislinks ist überschaubar).

    Gruss
    Holger
    Gut! Solange das Ziel der symbolic Link auf ein lokales NTFS Volume liegt, soll das prima gehen. Sogar besser weil schneller und immer up-to-date.]]>
    HolgerK wrote: 2021-04-05, 21:13 UTC @NotNull
    Danke fürs Nachhaken im everything Forum.
    Ich habe void's zweite Lösung add a folder junction as a volume bereits umgesetzt (die Anzahl der für mich relevanten symbolischen Verzeichnislinks ist überschaubar).

    Gruss
    Holger
    Gut! Solange das Ziel der symbolic Link auf ein lokales NTFS Volume liegt, soll das prima gehen. Sogar besser weil schneller und immer up-to-date.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-05T21:13:50+00:00 2021-04-05T21:13:50+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399514#p399514 Danke fürs Nachhaken im everything Forum.
    Ich habe void's zweite Lösung add a folder junction as a volume bereits umgesetzt (die Anzahl der für mich relevanten symbolischen Verzeichnislinks ist überschaubar).

    Gruss
    Holger]]>
    Danke fürs Nachhaken im everything Forum.
    Ich habe void's zweite Lösung add a folder junction as a volume bereits umgesetzt (die Anzahl der für mich relevanten symbolischen Verzeichnislinks ist überschaubar).

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Datei wie Ordner benennen :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-05T10:35:19+00:00 2021-04-05T10:35:19+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74295&p=399495#p399495 herzlich willkommen.

    Guck mal bitte ob das dir hier weiter hilft.
    viewtopic.php?f=2&t=28656&p=217037&hilit=Datei+Ordner+benennen#p217037]]>
    herzlich willkommen.

    Guck mal bitte ob das dir hier weiter hilft.
    viewtopic.php?f=2&t=28656&p=217037&hilit=Datei+Ordner+benennen#p217037]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Datei wie Ordner benennen :: Reply by Dalai]]> 2021-04-05T10:34:02+00:00 2021-04-05T10:34:02+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74295&p=399494#p399494
  • Dateien suchen (Alt+F7) und die Ergebnisse in die Liste übertragen (Button Anwenden)
  • (Alle) Dateien markieren (Strg+A oder Num*)
  • Mehrfachumbenenntool (MUT) aufrufen (Strg+M)
  • Umbenennmaske:

    Code: Select all

    [P]
  • Wenn Vorschau passt, Button Start
  • Alternativ
    1. Zweigansicht (Strg+B) im entsprechenden Verzeichnis aktivieren
    2. Restliche Schritte ab Punkt 2 siehe oben
    Wichtig ist logischerweise, dass es nur eine so benannte Datei in einem Verzeichis geben kann, d.h. achte auf Kollisionen in der Vorschau des MUT.

    Grüße
    Dalai]]>
  • Dateien suchen (Alt+F7) und die Ergebnisse in die Liste übertragen (Button Anwenden)
  • (Alle) Dateien markieren (Strg+A oder Num*)
  • Mehrfachumbenenntool (MUT) aufrufen (Strg+M)
  • Umbenennmaske:

    Code: Select all

    [P]
  • Wenn Vorschau passt, Button Start
  • Alternativ
    1. Zweigansicht (Strg+B) im entsprechenden Verzeichnis aktivieren
    2. Restliche Schritte ab Punkt 2 siehe oben
    Wichtig ist logischerweise, dass es nur eine so benannte Datei in einem Verzeichis geben kann, d.h. achte auf Kollisionen in der Vorschau des MUT.

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Datei wie Ordner benennen :: Author teddypower]]> 2021-04-05T07:35:05+00:00 2021-04-05T07:35:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74295&p=399489#p399489
    ich habe mehrere Ordner in denen jeweils nur eine Datei enthalten ist.

    Wie kann ich die Dateien mit dem Namen der Ordner benennen?

    Bsp. Ordner heisst: 01 Usedom - Trassenheide / Datei: Trassenheide.txt
    02 Usedom - Zinnowitz / Datei: Zinnowitz.txt

    ich möchte aber: 01 Usedom - Trassenheide / Datei: 01 Usedom - Trassenheide.txt
    02 Usedom - Zinnowitz / Datei: 02 Usedom - Zinnowitz.txt

    Vielen Dank für die Unterstützung :)

    VG TeDDypoWer]]>

    ich habe mehrere Ordner in denen jeweils nur eine Datei enthalten ist.

    Wie kann ich die Dateien mit dem Namen der Ordner benennen?

    Bsp. Ordner heisst: 01 Usedom - Trassenheide / Datei: Trassenheide.txt
    02 Usedom - Zinnowitz / Datei: Zinnowitz.txt

    ich möchte aber: 01 Usedom - Trassenheide / Datei: 01 Usedom - Trassenheide.txt
    02 Usedom - Zinnowitz / Datei: 02 Usedom - Zinnowitz.txt

    Vielen Dank für die Unterstützung :)

    VG TeDDypoWer]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 >>> Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-04T20:41:22+00:00 2021-04-07T22:15:30+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399482#p399482 Horst.Epp

    das werde ich so umsetzen. :)]]>
    Horst.Epp

    das werde ich so umsetzen. :)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: NAS Laufwerk über TC nicht erreichbar obwohl unter Win10 erfolgreich gemappt :: Reply by JimBondCGN]]> 2021-04-04T19:34:56+00:00 2021-04-04T19:34:56+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74288&p=399480#p399480
    Dalai wrote: 2021-04-03, 23:22 UTC Was passiert denn beim Zugriff auf dieses Laufwerk im TC?

    Grüße
    Dalai
    Danke auch Dir - im TC passierte nach dem Klicken auf den Laufwerksbuchstaben einfach nichts... blockiert für 15-20 sec dann konnte ich wieder ein anderes Laufwerk auswählen. Problem ist inzwishcen gelöst, siehe meine Antwort an "Hacker" - danke]]>
    Dalai wrote: 2021-04-03, 23:22 UTC Was passiert denn beim Zugriff auf dieses Laufwerk im TC?

    Grüße
    Dalai
    Danke auch Dir - im TC passierte nach dem Klicken auf den Laufwerksbuchstaben einfach nichts... blockiert für 15-20 sec dann konnte ich wieder ein anderes Laufwerk auswählen. Problem ist inzwishcen gelöst, siehe meine Antwort an "Hacker" - danke]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: NAS Laufwerk über TC nicht erreichbar obwohl unter Win10 erfolgreich gemappt :: Reply by JimBondCGN]]> 2021-04-04T19:00:56+00:00 2021-04-04T19:00:56+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74288&p=399478#p399478
    Hacker wrote: 2021-04-03, 22:54 UTC Hallo JimBondCGN,
    Läuft der TC vielleicht als Admin? Die Freigaben sind Benutzerspezifisch.

    Roman
    Hey, vielen Dank - Dein Beitrag hat mich auf die Lösung gebracht, es funktioniert jetzt. Ich musste das Laufwerksmapping über den TC selbst herstellen und dann sicherstellen, die richtigen user credentials zu nutzen. Hatte irrigerweise angenommen, wenn ich das Mapping auf der Windows Ebende mit "net use ..." herstelle, würde der TC den existierenden neuen Laufwerksbuchstaben einfach verwenden und der Zugriff würde laufen.
    Danke für die indirekte Hilfe :)

    Uwe]]>
    Hacker wrote: 2021-04-03, 22:54 UTC Hallo JimBondCGN,
    Läuft der TC vielleicht als Admin? Die Freigaben sind Benutzerspezifisch.

    Roman
    Hey, vielen Dank - Dein Beitrag hat mich auf die Lösung gebracht, es funktioniert jetzt. Ich musste das Laufwerksmapping über den TC selbst herstellen und dann sicherstellen, die richtigen user credentials zu nutzen. Hatte irrigerweise angenommen, wenn ich das Mapping auf der Windows Ebende mit "net use ..." herstelle, würde der TC den existierenden neuen Laufwerksbuchstaben einfach verwenden und der Zugriff würde laufen.
    Danke für die indirekte Hilfe :)

    Uwe]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-04T15:12:28+00:00 2021-04-04T15:12:28+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399473#p399473
    Spliff Commander wrote: 2021-04-04, 15:02 UTC
    Also im TC kann ich z.B in Suchen nach: das z.B eingeben...ed:ext:pdf;txt;docx;dotx;eml dm: content:"" oder?
    und im Text Suchen: dann das Wort/Wörter eintragen was gesucht wird.
    Falls in Everything ein Index angelegt wurde sucht man im TC nach inhalten z.B. mit
    ev:content:suchbegriff
    Der Suchbegriff kommt also nichi in das TC Feld zur Textsuche (das lernt der TC wohl in der nächsten Version) !
    Mann kann natürlich auch Einschränkungen machen um z.B. die Treffer auf besiimmte Datei-Typen zu beschrämken
    ev:ext:pdf content:suchbegriff

    Das ganze gilt natürlich auch analog beim Prefix ed: anstelle ev:]]>
    Spliff Commander wrote: 2021-04-04, 15:02 UTC
    Also im TC kann ich z.B in Suchen nach: das z.B eingeben...ed:ext:pdf;txt;docx;dotx;eml dm: content:"" oder?
    und im Text Suchen: dann das Wort/Wörter eintragen was gesucht wird.
    Falls in Everything ein Index angelegt wurde sucht man im TC nach inhalten z.B. mit
    ev:content:suchbegriff
    Der Suchbegriff kommt also nichi in das TC Feld zur Textsuche (das lernt der TC wohl in der nächsten Version) !
    Mann kann natürlich auch Einschränkungen machen um z.B. die Treffer auf besiimmte Datei-Typen zu beschrämken
    ev:ext:pdf content:suchbegriff

    Das ganze gilt natürlich auch analog beim Prefix ed: anstelle ev:]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by NotNull]]> 2021-04-04T15:11:39+00:00 2021-04-04T15:11:39+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399472#p399472
    NotNull wrote: 2021-04-03, 15:22 UTC Es gibt bessere Möglichkeiten, aber es wird mir nicht gelingen das in Deutsch zu beschreiben.
    Link: https://www.voidtools.com/forum/viewtopic.php?f=2&t=6189&p=36186#p18411 (Englisch)]]>
    NotNull wrote: 2021-04-03, 15:22 UTC Es gibt bessere Möglichkeiten, aber es wird mir nicht gelingen das in Deutsch zu beschreiben.
    Link: https://www.voidtools.com/forum/viewtopic.php?f=2&t=6189&p=36186#p18411 (Englisch)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 >>> Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-04T15:02:52+00:00 2021-04-07T22:15:11+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399471#p399471
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC Die aktuellste Sprachdatei, die ich hier finden konnte: Everything.lng.zip

    Code: Select all

    Name/Erw.	Größe	Datum			Attr.
    Everything.lng	794 992	23.03.2021 11:35	-a--
    Oh genau die habe ich, dann war das doch die 1.5 ok.
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC Dann nochmals die Frage - was ist hier bei Dir vorgemerkt?
    Menü "Extras" - "Einstellungen..." - "Datenbank: Content" - [✓] Index file content -
    a) Include only folders:
    b) Include only files:
    OK vielen dank jetzt hab ich das gefunden und es war nicht angehakt.
    ich hatte das Wort Content nicht gesehen Sorry (Wald von Bäume usw)
    Da hattest du recht weil ich iddi es ja gar nicht gefunden habe.
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC Warum bei Dir bei solchen Werten eine Dateiinhaltssuche ca 1 1/2 Stunden dauert, kann ich mir derzeit nur so erklären, dass Du zB
    - ein NTFS-Laufwerk NICHT in die Datenbank eingeschlossen hast, jedoch auf diesem Laufwerk eine Dateiinhaltssuche durchführst
    Doch der ist mit eingeschlossen.

    Was für mich noch dazu kommt, das es natürlich schwachsinnig von mir ist z.B in .EXE Dateien oder Bild Dateien Texte suchen zu wollen.
    tuska wrote: 2021-04-04, 13:34 UTC Wichtig:
    Es sollte 'Everything' 1.5 (x64) verwendet werden(!)
    um gegebenenfalls einen "Out of memory error" (Speicherfehler) bei 'Everything' 1.5 (x86) zu vermeiden!
    Ja das habe ich auch nur, ist auch in meiner Signatur ;)
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Ich dachte man kann das ev: im TC inzwischen weglassen.
    Nein, dem ist nicht so.
    Sieh' Dir bitte nochmals die Erklärung zu diesem TC-Parameter
    im ersten Absatz an bzw. die Beispiele in Pkt. 2.
    Also im TC kann ich z.B in Suchen nach: das z.B eingeben...ed:ext:pdf;txt;docx;dotx;eml dm: content:"" oder?
    und im Text Suchen: dann das Wort/Wörter eintragen was gesucht wird.

    Was mir noch sehr wichtig ist, ich möchte nach Möglichkeit immer alles über den TC laufen lassen.
    Jetzt mach ich mich erst mal an die Arbeit das alles zu ändern.

    Vielen Dank noch mal für deine sehr ausführlichen Beschreibungen und Erklärungen.

    Schöne Ostern für alle.]]>
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC Die aktuellste Sprachdatei, die ich hier finden konnte: Everything.lng.zip

    Code: Select all

    Name/Erw.	Größe	Datum			Attr.
    Everything.lng	794 992	23.03.2021 11:35	-a--
    Oh genau die habe ich, dann war das doch die 1.5 ok.
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC Dann nochmals die Frage - was ist hier bei Dir vorgemerkt?
    Menü "Extras" - "Einstellungen..." - "Datenbank: Content" - [✓] Index file content -
    a) Include only folders:
    b) Include only files:
    OK vielen dank jetzt hab ich das gefunden und es war nicht angehakt.
    ich hatte das Wort Content nicht gesehen Sorry (Wald von Bäume usw)
    Da hattest du recht weil ich iddi es ja gar nicht gefunden habe.
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC Warum bei Dir bei solchen Werten eine Dateiinhaltssuche ca 1 1/2 Stunden dauert, kann ich mir derzeit nur so erklären, dass Du zB
    - ein NTFS-Laufwerk NICHT in die Datenbank eingeschlossen hast, jedoch auf diesem Laufwerk eine Dateiinhaltssuche durchführst
    Doch der ist mit eingeschlossen.

    Was für mich noch dazu kommt, das es natürlich schwachsinnig von mir ist z.B in .EXE Dateien oder Bild Dateien Texte suchen zu wollen.
    tuska wrote: 2021-04-04, 13:34 UTC Wichtig:
    Es sollte 'Everything' 1.5 (x64) verwendet werden(!)
    um gegebenenfalls einen "Out of memory error" (Speicherfehler) bei 'Everything' 1.5 (x86) zu vermeiden!
    Ja das habe ich auch nur, ist auch in meiner Signatur ;)
    tuska wrote: 2021-04-04, 08:18 UTC
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Ich dachte man kann das ev: im TC inzwischen weglassen.
    Nein, dem ist nicht so.
    Sieh' Dir bitte nochmals die Erklärung zu diesem TC-Parameter
    im ersten Absatz an bzw. die Beispiele in Pkt. 2.
    Also im TC kann ich z.B in Suchen nach: das z.B eingeben...ed:ext:pdf;txt;docx;dotx;eml dm: content:"" oder?
    und im Text Suchen: dann das Wort/Wörter eintragen was gesucht wird.

    Was mir noch sehr wichtig ist, ich möchte nach Möglichkeit immer alles über den TC laufen lassen.
    Jetzt mach ich mich erst mal an die Arbeit das alles zu ändern.

    Vielen Dank noch mal für deine sehr ausführlichen Beschreibungen und Erklärungen.

    Schöne Ostern für alle.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-04T13:44:44+00:00 2021-04-04T13:44:44+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399466#p399466
    phantom wrote: 2021-04-04, 12:50 UTC @tuska, @NotNull es funktioniert tatsächlich beides. Vielen Dank euch beiden/allen für die Hilfe.

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h
    ev:file:*.jpg dm:last7hours !dm:last6hours
    Ich hätte da noch weitere Fragen, aber wie tuska schon bemerkte, ich würde meine Suchanfragen laufend ändern. :wink:

    Euch allen wünsche ich noch frohe Ostern. :)
    Danke, wünsche Dir ebenfalls schöne Osterfeiertage.

    Laß' Dich nicht aufhalten mit weiteren Fragen. :)
    (Es läßt sich manchmal was schwer eingrenzen, wenn sich die Anforderungen ändern :wink: )]]>
    phantom wrote: 2021-04-04, 12:50 UTC @tuska, @NotNull es funktioniert tatsächlich beides. Vielen Dank euch beiden/allen für die Hilfe.

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h
    ev:file:*.jpg dm:last7hours !dm:last6hours
    Ich hätte da noch weitere Fragen, aber wie tuska schon bemerkte, ich würde meine Suchanfragen laufend ändern. :wink:

    Euch allen wünsche ich noch frohe Ostern. :)
    Danke, wünsche Dir ebenfalls schöne Osterfeiertage.

    Laß' Dich nicht aufhalten mit weiteren Fragen. :)
    (Es läßt sich manchmal was schwer eingrenzen, wenn sich die Anforderungen ändern :wink: )]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-04T13:34:35+00:00 2021-04-04T13:34:35+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399464#p399464 Dateiinhaltssuche mit Indexierung habe ich oben unter anderem folgende Aussage getätigt:
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTCBei mir sind ca. 130,000 objects -> siehe Statuszeile von 'Everything' für die Dateiinhaltssuche indexiert.
    Diese Aussage möchte ich noch wie folgt konkretisieren bzw. berichtigen.
    Ausgangsposition aufgrund folgender Einstellungen in 'Everything' 1.5:

    Code: Select all

    Menü "Extras" - "Einstellungen..." - "Datenbank: Content" - [✓] Index file content -
    a) Include only folders: C:\Tools;D:\
    b) Include only files:   *.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini
    Um zu ermitteln wieviele Dateien aus der Gesamtmenge von ca. 130.000 Einträgen (C:\Tools;D:\ – Ordner und Dateien)
    für die definierten Einträge (*.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini) von der Dateiinhalte-Indexierung profitieren,
    ist es bei diesem Beispiel erforderlich, in 'Everything' 1.5 folgende Abfrage durchzuführen:

    Code: Select all

    files: c:\Tools|d: ext:doc;docx;txt;pdf;xls;xlsx;ion;ini
    Ergebnis:
    - ca. 16.000 Dateien ("Einträge") sind von der Dateiinhalte-Indexierung betroffen und für diese sind Abfragen in Real-time möglich!
    - ca. 364 MB hat derzeit bei mir die Datei "Everything.db" für insgesamt ca. 1,2 Mio. Einträge (div.Lfw.) incl. Dateiinhalte-Indexierung
    - Task Manager -> Everything benötigt derzeit ca. 410 MB als Arbeitsspeicher (gesamter Arbeitsspeicher dzt. ca. 30% "für mein persönliches Arbeitsumfeld")

    Wichtig:
    Es sollte 'Everything' 1.5 (x64) verwendet werden(!)
    um gegebenenfalls einen "Out of memory error" (Speicherfehler) bei 'Everything' 1.5 (x86) zu vermeiden!


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)
    Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.4OGHz, 16 GB RAM]]>
    Dateiinhaltssuche mit Indexierung habe ich oben unter anderem folgende Aussage getätigt:
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTCBei mir sind ca. 130,000 objects -> siehe Statuszeile von 'Everything' für die Dateiinhaltssuche indexiert.
    Diese Aussage möchte ich noch wie folgt konkretisieren bzw. berichtigen.
    Ausgangsposition aufgrund folgender Einstellungen in 'Everything' 1.5:

    Code: Select all

    Menü "Extras" - "Einstellungen..." - "Datenbank: Content" - [✓] Index file content -
    a) Include only folders: C:\Tools;D:\
    b) Include only files:   *.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini
    Um zu ermitteln wieviele Dateien aus der Gesamtmenge von ca. 130.000 Einträgen (C:\Tools;D:\ – Ordner und Dateien)
    für die definierten Einträge (*.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini) von der Dateiinhalte-Indexierung profitieren,
    ist es bei diesem Beispiel erforderlich, in 'Everything' 1.5 folgende Abfrage durchzuführen:

    Code: Select all

    files: c:\Tools|d: ext:doc;docx;txt;pdf;xls;xlsx;ion;ini
    Ergebnis:
    - ca. 16.000 Dateien ("Einträge") sind von der Dateiinhalte-Indexierung betroffen und für diese sind Abfragen in Real-time möglich!
    - ca. 364 MB hat derzeit bei mir die Datei "Everything.db" für insgesamt ca. 1,2 Mio. Einträge (div.Lfw.) incl. Dateiinhalte-Indexierung
    - Task Manager -> Everything benötigt derzeit ca. 410 MB als Arbeitsspeicher (gesamter Arbeitsspeicher dzt. ca. 30% "für mein persönliches Arbeitsumfeld")

    Wichtig:
    Es sollte 'Everything' 1.5 (x64) verwendet werden(!)
    um gegebenenfalls einen "Out of memory error" (Speicherfehler) bei 'Everything' 1.5 (x86) zu vermeiden!


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)
    Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.4OGHz, 16 GB RAM]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-04T12:50:49+00:00 2021-04-04T12:50:49+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399460#p399460

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h
    ev:file:*.jpg dm:last7hours !dm:last6hours
    Ich hätte da noch weitere Fragen, aber wie tuska schon bemerkte, ich würde meine Suchanfragen laufend ändern. :wink:

    Euch allen wünsche ich noch frohe Ostern. :)]]>

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h
    ev:file:*.jpg dm:last7hours !dm:last6hours
    Ich hätte da noch weitere Fragen, aber wie tuska schon bemerkte, ich würde meine Suchanfragen laufend ändern. :wink:

    Euch allen wünsche ich noch frohe Ostern. :)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-04T08:18:12+00:00 2021-04-04T08:18:12+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399445#p399445
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Richtig ich habe die deutsche Sprachdatei von der 1.4 genommen.
    Die aktuellste Sprachdatei, die ich hier finden konnte: Everything.lng.zip

    Code: Select all

    Name/Erw.	Größe	Datum			Attr.
    Everything.lng	794 992	23.03.2021 11:35	-a--
    beinhaltet noch nicht die komplette Übersetzung für die deutsche Sprache, d.h. teilweise sind noch englische Texte vorhanden. *)
    Dies vermutlich auch deshalb, da es noch laufend zu Änderungen kommen kann. Die Sprachdatei wird laufend angepasst werden.
    Eine Verwendung mit 'Everything' 1.5 ist trotzdem möglich, wie Du ja bereits festgestellt hast.
    *) Wenn man es genauer betrachtet, dann sind neue Menüpunkte aus Everything 1.5 noch nicht übersetzt.
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Sorry, da ich alles in deutsch habe und auch leider nur deutsch kann, weiß ich nicht genau, was du für Einstellungen meinst.
    Dann nochmals die Frage - was ist hier bei Dir vorgemerkt?
    Menü "Extras" - "Einstellungen..." - "Datenbank: Content" - [✓] Index file content -
    a) Include only folders:
    b) Include only files:
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Die Größe meiner Everything.db ist 29,2 MB (30.695.962 Bytes)
    Ich habe 788.029 Einträge
    im Task Manager benötigt der Prozess 'Everything' ca. 90 MB).
    Der Arbeitsspeicher ist bei mir mit 11% ausgelastet.
    Warum bei Dir bei solchen Werten eine Dateiinhaltssuche ca 1 1/2 Stunden dauert, kann ich mir derzeit nur so erklären, dass Du zB
    - ein NTFS-Laufwerk NICHT in die Datenbank eingeschlossen hast, jedoch auf diesem Laufwerk eine Dateiinhaltssuche durchführst
    - unter "a) Include only folders:" keine Eingrenzung vorgenommen hast, d.h. wenn Du dort zB kein Laufwerk oder keinen Pfad angegeben hast
      für ein bestimmtes Laufwerk, dann wird überall nach Dateiinhalten gesucht --> "Empty = include all folders"...
      sofern [✓] Index file content vorhanden (angehakt) ist.
      Ein Beispiel für eine Eingrenzung habe ich oben gegeben: C:\Tools;D:\ bzw. sind im Tooltip zu dem Feld weitere Beispiele angegeben.
    - mittlerweile habe ich aber den Verdacht, dass Du unter Datenbank: Content ... "Index file content" gar NICHT angehakt hast!?
      Content = Inhalt; "Index file content" = "Indexiere Dateiinhalte"
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Ich dachte man kann das ev: im TC inzwischen weglassen.
    Nein, dem ist nicht so.
    Sieh' Dir bitte nochmals die Erklärung zu diesem TC-Parameter
    im ersten Absatz an bzw. die Beispiele in Pkt. 2.]]>
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Richtig ich habe die deutsche Sprachdatei von der 1.4 genommen.
    Die aktuellste Sprachdatei, die ich hier finden konnte: Everything.lng.zip

    Code: Select all

    Name/Erw.	Größe	Datum			Attr.
    Everything.lng	794 992	23.03.2021 11:35	-a--
    beinhaltet noch nicht die komplette Übersetzung für die deutsche Sprache, d.h. teilweise sind noch englische Texte vorhanden. *)
    Dies vermutlich auch deshalb, da es noch laufend zu Änderungen kommen kann. Die Sprachdatei wird laufend angepasst werden.
    Eine Verwendung mit 'Everything' 1.5 ist trotzdem möglich, wie Du ja bereits festgestellt hast.
    *) Wenn man es genauer betrachtet, dann sind neue Menüpunkte aus Everything 1.5 noch nicht übersetzt.
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Sorry, da ich alles in deutsch habe und auch leider nur deutsch kann, weiß ich nicht genau, was du für Einstellungen meinst.
    Dann nochmals die Frage - was ist hier bei Dir vorgemerkt?
    Menü "Extras" - "Einstellungen..." - "Datenbank: Content" - [✓] Index file content -
    a) Include only folders:
    b) Include only files:
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Die Größe meiner Everything.db ist 29,2 MB (30.695.962 Bytes)
    Ich habe 788.029 Einträge
    im Task Manager benötigt der Prozess 'Everything' ca. 90 MB).
    Der Arbeitsspeicher ist bei mir mit 11% ausgelastet.
    Warum bei Dir bei solchen Werten eine Dateiinhaltssuche ca 1 1/2 Stunden dauert, kann ich mir derzeit nur so erklären, dass Du zB
    - ein NTFS-Laufwerk NICHT in die Datenbank eingeschlossen hast, jedoch auf diesem Laufwerk eine Dateiinhaltssuche durchführst
    - unter "a) Include only folders:" keine Eingrenzung vorgenommen hast, d.h. wenn Du dort zB kein Laufwerk oder keinen Pfad angegeben hast
      für ein bestimmtes Laufwerk, dann wird überall nach Dateiinhalten gesucht --> "Empty = include all folders"...
      sofern [✓] Index file content vorhanden (angehakt) ist.
      Ein Beispiel für eine Eingrenzung habe ich oben gegeben: C:\Tools;D:\ bzw. sind im Tooltip zu dem Feld weitere Beispiele angegeben.
    - mittlerweile habe ich aber den Verdacht, dass Du unter Datenbank: Content ... "Index file content" gar NICHT angehakt hast!?
      Content = Inhalt; "Index file content" = "Indexiere Dateiinhalte"
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 22:34 UTC Ich dachte man kann das ev: im TC inzwischen weglassen.
    Nein, dem ist nicht so.
    Sieh' Dir bitte nochmals die Erklärung zu diesem TC-Parameter
    im ersten Absatz an bzw. die Beispiele in Pkt. 2.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: NAS Laufwerk über TC nicht erreichbar obwohl unter Win10 erfolgreich gemappt :: Reply by Dalai]]> 2021-04-03T23:22:40+00:00 2021-04-03T23:22:40+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74288&p=399437#p399437
    Grüße
    Dalai]]>

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: NAS Laufwerk über TC nicht erreichbar obwohl unter Win10 erfolgreich gemappt :: Reply by Hacker]]> 2021-04-03T22:54:21+00:00 2021-04-03T22:54:21+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74288&p=399436#p399436 JimBondCGN,
    Läuft der TC vielleicht als Admin? Die Freigaben sind Benutzerspezifisch.

    Roman]]>
    JimBondCGN,
    Läuft der TC vielleicht als Admin? Die Freigaben sind Benutzerspezifisch.

    Roman]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 >>> Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-03T22:34:17+00:00 2021-04-07T22:14:44+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399435#p399435 der Hacken bei in %APPDATA% Everything speichern ist umgehen wieder raus genommen, vielen Dank für die Info.
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTC
    Von mir noch eine andere Frage:
    Du hast für die Everything 1.5.0.1252a (x64) Version aber noch keine deutsche Sprachdatei - oder?
    Richtig ich habe die deutsche Sprachdatei von der 1.4 genommen.
    Re: Everything 1.5 Alpha
    Post by void » Thu Apr 01, 2021 5:02 am
    fixed an issue with loading the Everything 1.4 language pack.
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTC
    [*]Welche Einstellung ist bei Dir hier vorhanden?
    Menü "Tools" - "Options..." - "Content" - [✓] Index file content - Include only folders: - Include only files:
    (Beispielsweise gibt es bei mir hier folgende Vormerkungen:
    a) Include only folders: C:\Tools;D:\
    b) Include only files: *.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini
    (*.ion für descript.ion Dateien = TC Dateikommentare ergänzt sowie *.ini wurden von mir ergänzt)
    Sorry, da ich alles in deutsch habe und auch leider nur deutsch kann, weiß ich nicht genau, was du für Einstellungen meinst.

    Die Größe meiner Everything.db ist 29,2 MB (30.695.962 Bytes)
    Ich habe 788.029 Einträge
    im Task Manager benötigt der Prozess 'Everything' ca. 90 MB).
    Der Arbeitsspeicher ist bei mir mit 11% ausgelastet.

    Ich dachte man kann das ev: im TC inzwischen weglassen.

    Ja das mit dem selektieren macht Sinn. Z.B Text.docx
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTC [*]Kontrolliere bitte ob im Task Manager auf Tab "Dienste" der Dienst "Everything" den Status "Wird ausgeführt" hat.
    Dies sollte der Fall sein, da nach Deinen Angaben der Everything-Systemdienst angehakt wurde und Administratur NICHT angehakt ist.
    Ja der Dienst "Everything"Wird ausgeführt
    Ja und der Everything-Systemdienst ist angehakt und Administratur NICHT.]]>
    der Hacken bei in %APPDATA% Everything speichern ist umgehen wieder raus genommen, vielen Dank für die Info.
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTC
    Von mir noch eine andere Frage:
    Du hast für die Everything 1.5.0.1252a (x64) Version aber noch keine deutsche Sprachdatei - oder?
    Richtig ich habe die deutsche Sprachdatei von der 1.4 genommen.
    Re: Everything 1.5 Alpha
    Post by void » Thu Apr 01, 2021 5:02 am
    fixed an issue with loading the Everything 1.4 language pack.
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTC
    [*]Welche Einstellung ist bei Dir hier vorhanden?
    Menü "Tools" - "Options..." - "Content" - [✓] Index file content - Include only folders: - Include only files:
    (Beispielsweise gibt es bei mir hier folgende Vormerkungen:
    a) Include only folders: C:\Tools;D:\
    b) Include only files: *.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini
    (*.ion für descript.ion Dateien = TC Dateikommentare ergänzt sowie *.ini wurden von mir ergänzt)
    Sorry, da ich alles in deutsch habe und auch leider nur deutsch kann, weiß ich nicht genau, was du für Einstellungen meinst.

    Die Größe meiner Everything.db ist 29,2 MB (30.695.962 Bytes)
    Ich habe 788.029 Einträge
    im Task Manager benötigt der Prozess 'Everything' ca. 90 MB).
    Der Arbeitsspeicher ist bei mir mit 11% ausgelastet.

    Ich dachte man kann das ev: im TC inzwischen weglassen.

    Ja das mit dem selektieren macht Sinn. Z.B Text.docx
    tuska wrote: 2021-04-03, 21:07 UTC [*]Kontrolliere bitte ob im Task Manager auf Tab "Dienste" der Dienst "Everything" den Status "Wird ausgeführt" hat.
    Dies sollte der Fall sein, da nach Deinen Angaben der Everything-Systemdienst angehakt wurde und Administratur NICHT angehakt ist.
    Ja der Dienst "Everything"Wird ausgeführt
    Ja und der Everything-Systemdienst ist angehakt und Administratur NICHT.]]>
    <![CDATA[Deu :: NAS Laufwerk über TC nicht erreichbar obwohl unter Win10 erfolgreich gemappt :: Author JimBondCGN]]> 2021-04-03T22:24:15+00:00 2021-04-03T22:24:15+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74288&p=399434#p399434 net use Befehl unter Windows gemappt habe und mir der Laufwerksbuchstabe (in dem Fall M:) im Total Commander auch angezeigt wird.
    Ich kann auch problemlos mit dem Windows Explorer auf das share zugreifen, Dateien öffnen etc., alles klappt. Nur eben nicht über den Total Commander, was ich natürlich lieber möchte.
    Windows 10, Total Commander 9.51 64bit

    Danke für Hilfe!]]>
    net use Befehl unter Windows gemappt habe und mir der Laufwerksbuchstabe (in dem Fall M:) im Total Commander auch angezeigt wird.
    Ich kann auch problemlos mit dem Windows Explorer auf das share zugreifen, Dateien öffnen etc., alles klappt. Nur eben nicht über den Total Commander, was ich natürlich lieber möchte.
    Windows 10, Total Commander 9.51 64bit

    Danke für Hilfe!]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-03T21:12:30+00:00 2021-04-03T21:12:30+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399432#p399432
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC 2 tuska und Horst.Epp

    Erst noch mal vielen Dank, es läuft :D

    Dann muss ich Horst.Epp recht geben den das finde ich auch, und zwar hier zu :D
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 14:36 UTC
    Nichts zu danken, viele Benutzer können sich bei dir bedanken,
    du gibst dir da immer viel Mühe bei deinen Anleitung.
    Aber ohne dich Horst.Epp und die vielen anderen wie z.B Stefan2, Lefteous, usw geht es eben auch nicht.

    Jetzt habe ich noch eine Fragen.

    Wenn ich nach Dateiinhalte im TC suchen möchte, muss ich da was beachten weil es doch sehr langsam ist.
    Bei 21,6 TB ca 1 1/2 Stunden bei einem i9....

    Ich habe noch zusätzlich in Everything den Eintrag Programmdaten in %APPDATA% Everything speichern, angehakt.
    Macht das Sinn?

    Die suche der Dateiinhalte in Everything, mache ich so. >>> Suchen >>> Erweiterte Suche>>> Wort oder Wortfolge innerhalb einer Datei, haken bei Ganze Wörter.

    Dauert genau so lange.
    Wenn man Everythjing portable installiert wie ich, macht %APPDATA% keinen Sinn,
    da ich alles an einem Ort haben will. Ansonsten ist die Option ok.

    Everything 1.4 hat keinen Suchindex und muss bei einer Inhaltssuche alle Dateien entsprechend durchsuchen.
    In der Version 1.5 lässt man von den wichtigen Pfaden und Datei-Typen einen Index anlegen.
    Dann geht die Suche mit content:suchbegriff so rasend schnell wie die Suche nach Namen.]]>
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC 2 tuska und Horst.Epp

    Erst noch mal vielen Dank, es läuft :D

    Dann muss ich Horst.Epp recht geben den das finde ich auch, und zwar hier zu :D
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 14:36 UTC
    Nichts zu danken, viele Benutzer können sich bei dir bedanken,
    du gibst dir da immer viel Mühe bei deinen Anleitung.
    Aber ohne dich Horst.Epp und die vielen anderen wie z.B Stefan2, Lefteous, usw geht es eben auch nicht.

    Jetzt habe ich noch eine Fragen.

    Wenn ich nach Dateiinhalte im TC suchen möchte, muss ich da was beachten weil es doch sehr langsam ist.
    Bei 21,6 TB ca 1 1/2 Stunden bei einem i9....

    Ich habe noch zusätzlich in Everything den Eintrag Programmdaten in %APPDATA% Everything speichern, angehakt.
    Macht das Sinn?

    Die suche der Dateiinhalte in Everything, mache ich so. >>> Suchen >>> Erweiterte Suche>>> Wort oder Wortfolge innerhalb einer Datei, haken bei Ganze Wörter.

    Dauert genau so lange.
    Wenn man Everythjing portable installiert wie ich, macht %APPDATA% keinen Sinn,
    da ich alles an einem Ort haben will. Ansonsten ist die Option ok.

    Everything 1.4 hat keinen Suchindex und muss bei einer Inhaltssuche alle Dateien entsprechend durchsuchen.
    In der Version 1.5 lässt man von den wichtigen Pfaden und Datei-Typen einen Index anlegen.
    Dann geht die Suche mit content:suchbegriff so rasend schnell wie die Suche nach Namen.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T21:07:59+00:00 2021-04-03T21:07:59+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399431#p399431
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC Wenn ich nach Dateiinhalten im TC suchen möchte, muss ich da was beachten weil es doch sehr langsam ist.
    Bei 21,6 TB ca 1 1/2 Stunden bei einem i9....
    Da ergeben sich für mich folgende Fragen, und zwar
    1. Welche Einstellung ist bei Dir hier vorhanden?
      Menü "Tools" - "Options..." - "Content" - [✓] Index file content - Include only folders: - Include only files:
      (Beispielsweise gibt es bei mir hier folgende Vormerkungen:
      a) Include only folders: C:\Tools;D:\
      b) Include only files: *.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini
      (*.ion für descript.ion Dateien = TC Dateikommentare ergänzt sowie *.ini wurden von mir ergänzt)
      Nur für die Dateiextensions, die hier angeführt sind können per indexierter Dateiinhaltssuche schnelle Abfragen nach
      Dateiinhalten durchgeführt werden. Es empfiehlt sich zu prüfen, ob man wirklich alle Dateiextensions benötigt.
    2. Wie groß ist Deine Datei "Everything.db"?
      (Meine Datenbank ist derzeit ca. 350 MB groß und eine Suche für die Dateiinhalts-indexierten Pfade ist in Real-time möglich.
      Der Arbeitsspeicher ist bei mir mit 31% ausgelastet und im Task Manager benötigt der Prozess 'Everything' ca. 400 MB).
      Je mehr Dateiinhalte indexiert werden, umso größer wird die Datenbank und um so größer wird auch die Arbeitsspeicher-Belastung).
      Falls möglich, solltest Du die Dateiinhalts-Indexierung einschränken ... siehe: a)
      Bei mir sind ca. 130,000 objects -> siehe Statuszeile von 'Everything' für die Dateiinhaltssuche indexiert.
    3. Wie groß ist Deine Arbeitsspeicher-Belastung im Task Manager?
    4. Kontrolliere bitte ob im Task Manager auf Tab "Dienste" der Dienst "Everything" den Status "Wird ausgeführt" hat.
      Dies sollte der Fall sein, da nach Deinen Angaben der Everything-Systemdienst angehakt wurde und Administratur NICHT angehakt ist.
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC Ich habe noch zusätzlich in Everything den Eintrag Programmdaten in %APPDATA% Everything speichern, angehakt.
    Macht das Sinn?
    Diese Einstellung beißt sich jetzt mit dieser Einstellung:
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Wenn Du in der TC-Kommandozeile folgendes eingibst: cd %APPDATA%\Everything <enter>, dann erfolgt ein Verzeichniswechsel nach
    C:\Users\USER\AppData\Roaming\ und dort sollte sich dann der Ordner 'Everything' befinden.
    Du solltest Dich daher entscheiden, ob Du den Haken in 'Everything' rausnimmst oder in der wincmd.ini den Pfad entsprechend anpasst.
    Wenn Du den Haken in 'Everything' rausnimmst, dann werden die Einstellungen und die Datenbank im selben Ordner
    wie die Everything64.exe gespeichert, d.h. bei Dir in C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe [zB für portable Verwendung geeignet!].
    So passen derzeit jedenfalls die Einstellungen nicht zusammen.
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC Die suche der Dateiinhalte in Everything, mache ich so.
    >>> Suchen >>> Erweiterte Suche>>> Wort oder Wortfolge innerhalb einer Datei, haken bei Ganze Wörter.
    Dauert genau so lange.
    Du solltest nach Möglichkeit [zumindest testhalber] einen Pfad Deiner Dateiinhaltssuche voranstellen,
    um die Suche nach Dateiinhalten einzugrenzen.
    Beispiel - Suchzeile in Everything:
    C:\TotalCmd\ToolS\Everything\Test content:abc -> es soll der Dateiinhalt 'abc' im Word Dokument Test.docx gefunden werden.
    Beispiel - TC:
    ev:C:\TotalCmd\ToolS\Everything\Test content:abc

    Von mir noch eine andere Frage:
    Du hast für die Everything 1.5.0.1252a (x64) Version aber noch keine deutsche Sprachdatei - oder?]]>
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC Wenn ich nach Dateiinhalten im TC suchen möchte, muss ich da was beachten weil es doch sehr langsam ist.
    Bei 21,6 TB ca 1 1/2 Stunden bei einem i9....
    Da ergeben sich für mich folgende Fragen, und zwar
    1. Welche Einstellung ist bei Dir hier vorhanden?
      Menü "Tools" - "Options..." - "Content" - [✓] Index file content - Include only folders: - Include only files:
      (Beispielsweise gibt es bei mir hier folgende Vormerkungen:
      a) Include only folders: C:\Tools;D:\
      b) Include only files: *.doc;*.docx;*.txt;*.pdf;*.xls;*.xlsx;*.ion;*.ini
      (*.ion für descript.ion Dateien = TC Dateikommentare ergänzt sowie *.ini wurden von mir ergänzt)
      Nur für die Dateiextensions, die hier angeführt sind können per indexierter Dateiinhaltssuche schnelle Abfragen nach
      Dateiinhalten durchgeführt werden. Es empfiehlt sich zu prüfen, ob man wirklich alle Dateiextensions benötigt.
    2. Wie groß ist Deine Datei "Everything.db"?
      (Meine Datenbank ist derzeit ca. 350 MB groß und eine Suche für die Dateiinhalts-indexierten Pfade ist in Real-time möglich.
      Der Arbeitsspeicher ist bei mir mit 31% ausgelastet und im Task Manager benötigt der Prozess 'Everything' ca. 400 MB).
      Je mehr Dateiinhalte indexiert werden, umso größer wird die Datenbank und um so größer wird auch die Arbeitsspeicher-Belastung).
      Falls möglich, solltest Du die Dateiinhalts-Indexierung einschränken ... siehe: a)
      Bei mir sind ca. 130,000 objects -> siehe Statuszeile von 'Everything' für die Dateiinhaltssuche indexiert.
    3. Wie groß ist Deine Arbeitsspeicher-Belastung im Task Manager?
    4. Kontrolliere bitte ob im Task Manager auf Tab "Dienste" der Dienst "Everything" den Status "Wird ausgeführt" hat.
      Dies sollte der Fall sein, da nach Deinen Angaben der Everything-Systemdienst angehakt wurde und Administratur NICHT angehakt ist.
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC Ich habe noch zusätzlich in Everything den Eintrag Programmdaten in %APPDATA% Everything speichern, angehakt.
    Macht das Sinn?
    Diese Einstellung beißt sich jetzt mit dieser Einstellung:
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Wenn Du in der TC-Kommandozeile folgendes eingibst: cd %APPDATA%\Everything <enter>, dann erfolgt ein Verzeichniswechsel nach
    C:\Users\USER\AppData\Roaming\ und dort sollte sich dann der Ordner 'Everything' befinden.
    Du solltest Dich daher entscheiden, ob Du den Haken in 'Everything' rausnimmst oder in der wincmd.ini den Pfad entsprechend anpasst.
    Wenn Du den Haken in 'Everything' rausnimmst, dann werden die Einstellungen und die Datenbank im selben Ordner
    wie die Everything64.exe gespeichert, d.h. bei Dir in C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe [zB für portable Verwendung geeignet!].
    So passen derzeit jedenfalls die Einstellungen nicht zusammen.
    Spliff Commander wrote: 2021-04-03, 19:25 UTC Die suche der Dateiinhalte in Everything, mache ich so.
    >>> Suchen >>> Erweiterte Suche>>> Wort oder Wortfolge innerhalb einer Datei, haken bei Ganze Wörter.
    Dauert genau so lange.
    Du solltest nach Möglichkeit [zumindest testhalber] einen Pfad Deiner Dateiinhaltssuche voranstellen,
    um die Suche nach Dateiinhalten einzugrenzen.
    Beispiel - Suchzeile in Everything:
    C:\TotalCmd\ToolS\Everything\Test content:abc -> es soll der Dateiinhalt 'abc' im Word Dokument Test.docx gefunden werden.
    Beispiel - TC:
    ev:C:\TotalCmd\ToolS\Everything\Test content:abc

    Von mir noch eine andere Frage:
    Du hast für die Everything 1.5.0.1252a (x64) Version aber noch keine deutsche Sprachdatei - oder?]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 >>> Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-03T19:25:54+00:00 2021-04-07T22:14:27+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399429#p399429 tuska und Horst.Epp

    Erst noch mal vielen Dank, es läuft :D

    Dann muss ich Horst.Epp recht geben den das finde ich auch, und zwar hier zu :D
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 14:36 UTC
    Nichts zu danken, viele Benutzer können sich bei dir bedanken,
    du gibst dir da immer viel Mühe bei deinen Anleitung.
    Aber ohne dich Horst.Epp und die vielen anderen wie z.B Stefan2, Lefteous, usw geht es eben auch nicht.

    Jetzt habe ich noch eine Fragen.

    Wenn ich nach Dateiinhalte im TC suchen möchte, muss ich da was beachten weil es doch sehr langsam ist.
    Bei 21,6 TB ca 1 1/2 Stunden bei einem i9....

    Ich habe noch zusätzlich in Everything den Eintrag Programmdaten in %APPDATA% Everything speichern, angehakt.
    Macht das Sinn?

    Die suche der Dateiinhalte in Everything, mache ich so. >>> Suchen >>> Erweiterte Suche>>> Wort oder Wortfolge innerhalb einer Datei, haken bei Ganze Wörter.

    Dauert genau so lange.]]>
    tuska und Horst.Epp

    Erst noch mal vielen Dank, es läuft :D

    Dann muss ich Horst.Epp recht geben den das finde ich auch, und zwar hier zu :D
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 14:36 UTC
    Nichts zu danken, viele Benutzer können sich bei dir bedanken,
    du gibst dir da immer viel Mühe bei deinen Anleitung.
    Aber ohne dich Horst.Epp und die vielen anderen wie z.B Stefan2, Lefteous, usw geht es eben auch nicht.

    Jetzt habe ich noch eine Fragen.

    Wenn ich nach Dateiinhalte im TC suchen möchte, muss ich da was beachten weil es doch sehr langsam ist.
    Bei 21,6 TB ca 1 1/2 Stunden bei einem i9....

    Ich habe noch zusätzlich in Everything den Eintrag Programmdaten in %APPDATA% Everything speichern, angehakt.
    Macht das Sinn?

    Die suche der Dateiinhalte in Everything, mache ich so. >>> Suchen >>> Erweiterte Suche>>> Wort oder Wortfolge innerhalb einer Datei, haken bei Ganze Wörter.

    Dauert genau so lange.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 >>> Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Spliff Commander]]> 2021-04-03T15:42:38+00:00 2021-04-07T22:14:10+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399424#p399424 tuska und Horst.Epp

    Vielen Dank zusammen,werde mich mal gleich an die Arbeit machen.

    Das die Version 1.5 die Dateiinhalte indexiert, wusste ich das war´s aber auch schon.
    Melde mich wieder wenn ich fertig :D oder verzweifelt bin. :(]]>
    tuska und Horst.Epp

    Vielen Dank zusammen,werde mich mal gleich an die Arbeit machen.

    Das die Version 1.5 die Dateiinhalte indexiert, wusste ich das war´s aber auch schon.
    Melde mich wieder wenn ich fertig :D oder verzweifelt bin. :(]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by NotNull]]> 2021-04-03T15:22:25+00:00 2021-04-03T15:22:25+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399423#p399423
    HolgerK wrote: 2021-04-03, 08:38 UTC ich sprach von einem symbolischen Link:
    [...]
    Der wird nach meinen Erfahrungen von Everything Version 1.4.1.965 (x64) nicht durchsucht (egal ob mit Zeitbeschränkung oder nicht).
    Im Normalfall stimmt dass wenn der symbolische Link auf einen lokalen NTFS Datenträger liegt.
    Symboliche Links auf Netwerk oder nicht-NTFS Volumen werden gefolgt.


    Wenn es wichtig ist diese Verknüpfungen zu folgen, soll man Folder Indexing benutzen statt NTFS Indexing für diese Volumen.
    (Nachteil: Keine real-time Updates, aber scheduled updates).


    Es gibt bessere Möglichkeiten, aber es wird mir nicht gelingen das in Deutsch zu beschreiben.]]>
    HolgerK wrote: 2021-04-03, 08:38 UTC ich sprach von einem symbolischen Link:
    [...]
    Der wird nach meinen Erfahrungen von Everything Version 1.4.1.965 (x64) nicht durchsucht (egal ob mit Zeitbeschränkung oder nicht).
    Im Normalfall stimmt dass wenn der symbolische Link auf einen lokalen NTFS Datenträger liegt.
    Symboliche Links auf Netwerk oder nicht-NTFS Volumen werden gefolgt.


    Wenn es wichtig ist diese Verknüpfungen zu folgen, soll man Folder Indexing benutzen statt NTFS Indexing für diese Volumen.
    (Nachteil: Keine real-time Updates, aber scheduled updates).


    Es gibt bessere Möglichkeiten, aber es wird mir nicht gelingen das in Deutsch zu beschreiben.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T15:01:43+00:00 2021-04-03T15:01:43+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399422#p399422 Horst.Epp
    Ich finde, Deine Hilfestellungen sind immer sehr prägnant! :)
    Ich gebe sehr oft das im Forum gelernte weiter - ich möchte nicht nur profitieren.

    2Spliff Commander
    Wenn Du alles wie beschrieben eingerichtet hast, dann sollte die Meldung, die Du oben angegeben hast nicht mehr erscheinen.

    Zusätzliche Einrichtung - Option - gilt erst ab Everything 1.5.0.1252a:
    Wenn Du möchtest, dass in der Titelzeile von Everything 1.5 auch die Versions-Nr. oder
    - so wie in Total Commander - auch in Everything 1.5 angezeigt wird, ob Everything als Administrator gestartet wurde,
    dann folgendes durchführen...

    In der Everything-Suchzeile folgendes eingeben und <ENTER> drücken:

    Code: Select all

    /window_title_format=#if(:#isadmin:,^#):$t $v
    Je nachdem wird dann folgendes in der Titelzeile von Everything 1.5 angezeigt, zB

    Code: Select all

    Everything 1.5.0.1252a (x64)
    ^Everything 1.5.0.1252a (x64) ... Everything 1.5 wurde als ADMIN gestartet.
    Referenz: Everything - Version No. in header]]>
    Horst.Epp
    Ich finde, Deine Hilfestellungen sind immer sehr prägnant! :)
    Ich gebe sehr oft das im Forum gelernte weiter - ich möchte nicht nur profitieren.

    2Spliff Commander
    Wenn Du alles wie beschrieben eingerichtet hast, dann sollte die Meldung, die Du oben angegeben hast nicht mehr erscheinen.

    Zusätzliche Einrichtung - Option - gilt erst ab Everything 1.5.0.1252a:
    Wenn Du möchtest, dass in der Titelzeile von Everything 1.5 auch die Versions-Nr. oder
    - so wie in Total Commander - auch in Everything 1.5 angezeigt wird, ob Everything als Administrator gestartet wurde,
    dann folgendes durchführen...

    In der Everything-Suchzeile folgendes eingeben und <ENTER> drücken:

    Code: Select all

    /window_title_format=#if(:#isadmin:,^#):$t $v
    Je nachdem wird dann folgendes in der Titelzeile von Everything 1.5 angezeigt, zB

    Code: Select all

    Everything 1.5.0.1252a (x64)
    ^Everything 1.5.0.1252a (x64) ... Everything 1.5 wurde als ADMIN gestartet.
    Referenz: Everything - Version No. in header]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by NotNull]]> 2021-04-03T15:01:26+00:00 2021-04-03T15:01:26+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399421#p399421

    Code: Select all

    file:   dm:last7hours    !dm:last6hours
    (! = NICHT in Everyhing-lingo)

    Also : alle Dateien die im letzten 7 Stunden geändert sind, aber minus alle Dateien die im letzten 6 Stunden geändert sind.]]>

    Code: Select all

    file:   dm:last7hours    !dm:last6hours
    (! = NICHT in Everyhing-lingo)

    Also : alle Dateien die im letzten 7 Stunden geändert sind, aber minus alle Dateien die im letzten 6 Stunden geändert sind.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-03T14:36:03+00:00 2021-04-03T14:36:03+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399419#p399419
    tuska wrote: 2021-04-03, 14:02 UTC
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:58 UTC
    tuska wrote: 2021-04-03, 13:51 UTC
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    Den -startup braucht es nicht, wenn Everything beim Windows Start gestarted wird
    Everything Options / General - Start Everything on system startup
    Das vermeidet Verzögerungen bei der ersten Benutzung und ist zusammen mit dem Service der Standard..
    Danke für den Hinweis :!:
    Werde ich gleich bei mir berichtigen.

    Ohne Deine Unterstützung bei den Einstellungen u.a. zu Everything 1.5 wäre ich jetzt noch nicht dort,
    wo ich jetzt bereits bin... Danke nochmals!
    Nichts zu danken, viele Benutzer können sich bei dir bedanken,
    du gibst dir da immer viel Mühe bei deinen Anleitungn.
    Ich bin da eher schreibfaul und poste nur das nötigste (Hilfe zur Selbsthilfe) :wink:]]>
    tuska wrote: 2021-04-03, 14:02 UTC
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:58 UTC
    tuska wrote: 2021-04-03, 13:51 UTC
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    Den -startup braucht es nicht, wenn Everything beim Windows Start gestarted wird
    Everything Options / General - Start Everything on system startup
    Das vermeidet Verzögerungen bei der ersten Benutzung und ist zusammen mit dem Service der Standard..
    Danke für den Hinweis :!:
    Werde ich gleich bei mir berichtigen.

    Ohne Deine Unterstützung bei den Einstellungen u.a. zu Everything 1.5 wäre ich jetzt noch nicht dort,
    wo ich jetzt bereits bin... Danke nochmals!
    Nichts zu danken, viele Benutzer können sich bei dir bedanken,
    du gibst dir da immer viel Mühe bei deinen Anleitungn.
    Ich bin da eher schreibfaul und poste nur das nötigste (Hilfe zur Selbsthilfe) :wink:]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T14:11:03+00:00 2021-04-03T14:11:03+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399418#p399418
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC
    Erweitert
    Nicht älter als: 7 Stunden
    Älter als: 6 Stunden

    Code: Select all

    ev:c: dm:6h..7h
    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h

    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)]]>
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC
    Erweitert
    Nicht älter als: 7 Stunden
    Älter als: 6 Stunden

    Code: Select all

    ev:c: dm:6h..7h
    ev:c: ext:jpg dm:6h..7h

    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T14:02:44+00:00 2021-04-07T20:15:29+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399416#p399416
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:58 UTC
    tuska wrote: 2021-04-03, 13:51 UTC
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    Den -startup braucht es nicht, wenn Everything beim Windows Start gestarted wird
    Everything Options / General - Start Everything on system startup
    Das vermeidet Verzögerungen bei der ersten Benutzung und ist zusammen mit dem Service der Standard..
    Danke für den Hinweis :!:
    Werde ich gleich bei mir berichtigen. --> EDIT: ;Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup

    Ohne Deine Unterstützung bei den Einstellungen u.a. zu Everything 1.5 wäre ich jetzt noch nicht dort,
    wo ich jetzt bereits bin... Danke nochmals!]]>
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:58 UTC
    tuska wrote: 2021-04-03, 13:51 UTC
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    Den -startup braucht es nicht, wenn Everything beim Windows Start gestarted wird
    Everything Options / General - Start Everything on system startup
    Das vermeidet Verzögerungen bei der ersten Benutzung und ist zusammen mit dem Service der Standard..
    Danke für den Hinweis :!:
    Werde ich gleich bei mir berichtigen. --> EDIT: ;Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup

    Ohne Deine Unterstützung bei den Einstellungen u.a. zu Everything 1.5 wäre ich jetzt noch nicht dort,
    wo ich jetzt bereits bin... Danke nochmals!]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-03T13:58:05+00:00 2021-04-03T13:58:05+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399415#p399415
    tuska wrote: 2021-04-03, 13:51 UTC
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    Den -startup braucht es nicht, wenn Everything beim Windows Start gestarted wird
    Everything Options / General - Start Everything on system startup
    Das vermeidet Verzögerungen bei der ersten Benutzung und ist zusammen mit dem Service der Standard..]]>
    tuska wrote: 2021-04-03, 13:51 UTC
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    Den -startup braucht es nicht, wenn Everything beim Windows Start gestarted wird
    Everything Options / General - Start Everything on system startup
    Das vermeidet Verzögerungen bei der ersten Benutzung und ist zusammen mit dem Service der Standard..]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T13:51:01+00:00 2021-04-07T20:13:53+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399414#p399414
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    EDIT:
    Siehe nachfolgenden Beitrag... richtig ist ohne Parameter '-startup']]>
    Horst.Epp wrote: 2021-04-03, 13:41 UTC Und in der Wincmd.ini den folgenden Eintrag (Pfad für seinen Fall)
    Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe
    Danke! :)
    Bei mir habe ich hier zB folgendes eingetragen:

    Code: Select all

    Everything=C:\Tools\Everything_1.5\Everything64.exe -startup
    EDIT:
    Siehe nachfolgenden Beitrag... richtig ist ohne Parameter '-startup']]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-03T13:41:13+00:00 2021-04-03T13:41:13+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399413#p399413 Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe]]> Everything=C:\TotalCmd\ToolS\Everything\everything64.exe]]> <![CDATA[Deu :: Re: Everything 1.4 vs Everything 1.5 einbinden im TC? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T13:31:45+00:00 2021-04-03T13:31:45+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399412#p399412 wenn Du bereits zur neuen Everything 1.5 Version gewechselt bist, dann beachte bitte folgendes
    bzw. sind das nachfolgende Einstellungen bei mir, welche teilweise auch von Horst.Epp verlautbart wurden:

    wincmd.ini [Configuration]

    Code: Select all

    ;UseEverythingInstance=
    Everything.ini

    Code: Select all

    alpha_instance=0
    Datei erstellen, und zwar OHNE Inhalt und OHNE Dateiextension im Everything-Verzeichnis:

    Code: Select all

    NO_ALPHA_INSTANCE
    Wichtiger Hinweis:
    Nach Umstieg zur Everything 1.5 Version konnte ich die Everything 1.4 Version nicht mehr verwenden.
    (Zumindest derzeit ist das nicht möglich...)

    Für mich ist das überhaupt kein Problem, denn die neue Version bietet viele Vorteile, wie zB
    • Dateiinhalte indexiert - Suche in Real-time möglich, zB auch TC-Dateikommentare (descript.ion)
    • Everything 1.5 findet bei mir nun sämtliche Dateien auf Laufwerk C:
    • und vieles mehr...
    ]]>
    wenn Du bereits zur neuen Everything 1.5 Version gewechselt bist, dann beachte bitte folgendes
    bzw. sind das nachfolgende Einstellungen bei mir, welche teilweise auch von Horst.Epp verlautbart wurden:

    wincmd.ini [Configuration]

    Code: Select all

    ;UseEverythingInstance=
    Everything.ini

    Code: Select all

    alpha_instance=0
    Datei erstellen, und zwar OHNE Inhalt und OHNE Dateiextension im Everything-Verzeichnis:

    Code: Select all

    NO_ALPHA_INSTANCE
    Wichtiger Hinweis:
    Nach Umstieg zur Everything 1.5 Version konnte ich die Everything 1.4 Version nicht mehr verwenden.
    (Zumindest derzeit ist das nicht möglich...)

    Für mich ist das überhaupt kein Problem, denn die neue Version bietet viele Vorteile, wie zB
    • Dateiinhalte indexiert - Suche in Real-time möglich, zB auch TC-Dateikommentare (descript.ion)
    • Everything 1.5 findet bei mir nun sämtliche Dateien auf Laufwerk C:
    • und vieles mehr...
    ]]>
    <![CDATA[Deu :: Everything 1.4 >>> Everything 1.5 einbinden im TC? :: Author Spliff Commander]]> 2021-04-03T13:12:29+00:00 2021-04-07T22:13:20+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74285&p=399410#p399410
    tuska wrote: 2021-04-02, 13:59 UTC
    [✓] "Everything" mit Windows starten
    [ ] "Everything" als Administrator ausführen
    [✓] "Everything"-Systemdienst verwenden
    ist von Dir kein Handlungsbedarf erforderlich, denn 'Everything' sollte im "Dateien suchen"-Fenster dann bereits automatisch angehakt sein.

    Weiters sollte unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" bei Dir unter "Lokaler Datenträger (C:)"
    [] Laufwerk in Datenbank einschließen (angehakt!) ... vorhanden sein.
    In der Vision 1.4 sind die Haken im TC bei Suche und Ermittle Platzbedarf von Unterverzeichnissen,gesetzt.
    In der Vision 1.5 kommt die Meldung: Everything is a search tool and search index for the NTFS file system.
    Aber das hab ich doch hiermit "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" bei Dir unter "Lokaler Datenträger (C:) getan oder?

    Noch ein Hinweis, installiert habe ich es unter C:\TotalCmd\ToolS\Everything\

    Hat jemand eine Idee oder die gleiche Erfahrung gemacht?]]>
    tuska wrote: 2021-04-02, 13:59 UTC
    [✓] "Everything" mit Windows starten
    [ ] "Everything" als Administrator ausführen
    [✓] "Everything"-Systemdienst verwenden
    ist von Dir kein Handlungsbedarf erforderlich, denn 'Everything' sollte im "Dateien suchen"-Fenster dann bereits automatisch angehakt sein.

    Weiters sollte unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" bei Dir unter "Lokaler Datenträger (C:)"
    [] Laufwerk in Datenbank einschließen (angehakt!) ... vorhanden sein.
    In der Vision 1.4 sind die Haken im TC bei Suche und Ermittle Platzbedarf von Unterverzeichnissen,gesetzt.
    In der Vision 1.5 kommt die Meldung: Everything is a search tool and search index for the NTFS file system.
    Aber das hab ich doch hiermit "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" bei Dir unter "Lokaler Datenträger (C:) getan oder?

    Noch ein Hinweis, installiert habe ich es unter C:\TotalCmd\ToolS\Everything\

    Hat jemand eine Idee oder die gleiche Erfahrung gemacht?]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T13:07:13+00:00 2021-04-03T13:07:13+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399409#p399409
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC Nur noch aus Interesse, lässt sich folgende Suche auch im TC+Everything mit Verwendung von Everything-Parametern nachstellen?

    Allgemeines
    Suchen nach: *.jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)
    Suchen nach:

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg
    Suchen in: leerlassen; falls befüllt wird Inhalt bei TC-Parameter ev: aber ohnehin nicht berücksichtigt!]]>
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC Nur noch aus Interesse, lässt sich folgende Suche auch im TC+Everything mit Verwendung von Everything-Parametern nachstellen?

    Allgemeines
    Suchen nach: *.jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)
    Suchen nach:

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg
    Suchen in: leerlassen; falls befüllt wird Inhalt bei TC-Parameter ev: aber ohnehin nicht berücksichtigt!]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T12:59:15+00:00 2021-04-03T12:59:15+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399407#p399407 phantom
    Fein, dass 'Everything 1.4' jetzt grundsätzlich bei Dir funktiert!
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC Deine obigen aufgeführten Beispiele habe ich mal alle getestet und funktionieren so weit.
    Wobei die beiden Letzten nicht dieselben Ergebnisse liefern.
    Das kann durchaus sein, denn auf Laufwerk C: gibt es bei mir auch laufend Änderungen, zB durch Norton 360, etc.
    Darum habe ich den Test bei mir auf Laufwerk D: durchgeführt.

    "Suche sehr schnell." ... läßt sich meines Erachtens damit erklären, dass die Suche ausschließlich mit
    'Everything'-Suchparametern durchgeführt wird (Real-time) und nur die Aufbereitung des Ergebnisses in Total Commander erfolgt.
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC Folgende Suchanfrage findet keine Dateien da der Operator ! die Suche auf C:\ verneint. Ohne ! funktioniert die Suche

    Code: Select all

    ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Ich habe diese Abfrage mit Everything 1.5 Alpha getestet und sie funktioniert wie folgt:
    - Suche auf Laufwerk C:\ im Rootverzeichnis NICHT nach .jpg-Dateien ... !c:\*.jpg
    - sondern in (Unter-)Verzeichnissen nach .jpg-Dateien ................. c: ext:jpg
    Somit werden mit dieser Abfrage JPG-Dateien die sich auf Laufwerk C: im Rootverzeichnis befinden von der Suche ausgeschlossen.
    Theoretisch könnte man die Suche in Everything 1.5 Alpha auch "umdrehen": c: ext:jpg !c:\*.jpg
    (Um dies zu testen habe ich TC als Admin gestartet und eine .JPG Datei nach C: kopiert, zB C:\ABC.jpg)]]>
    phantom
    Fein, dass 'Everything 1.4' jetzt grundsätzlich bei Dir funktiert!
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC Deine obigen aufgeführten Beispiele habe ich mal alle getestet und funktionieren so weit.
    Wobei die beiden Letzten nicht dieselben Ergebnisse liefern.
    Das kann durchaus sein, denn auf Laufwerk C: gibt es bei mir auch laufend Änderungen, zB durch Norton 360, etc.
    Darum habe ich den Test bei mir auf Laufwerk D: durchgeführt.

    "Suche sehr schnell." ... läßt sich meines Erachtens damit erklären, dass die Suche ausschließlich mit
    'Everything'-Suchparametern durchgeführt wird (Real-time) und nur die Aufbereitung des Ergebnisses in Total Commander erfolgt.
    phantom wrote: 2021-04-03, 10:36 UTC Folgende Suchanfrage findet keine Dateien da der Operator ! die Suche auf C:\ verneint. Ohne ! funktioniert die Suche

    Code: Select all

    ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Ich habe diese Abfrage mit Everything 1.5 Alpha getestet und sie funktioniert wie folgt:
    - Suche auf Laufwerk C:\ im Rootverzeichnis NICHT nach .jpg-Dateien ... !c:\*.jpg
    - sondern in (Unter-)Verzeichnissen nach .jpg-Dateien ................. c: ext:jpg
    Somit werden mit dieser Abfrage JPG-Dateien die sich auf Laufwerk C: im Rootverzeichnis befinden von der Suche ausgeschlossen.
    Theoretisch könnte man die Suche in Everything 1.5 Alpha auch "umdrehen": c: ext:jpg !c:\*.jpg
    (Um dies zu testen habe ich TC als Admin gestartet und eine .JPG Datei nach C: kopiert, zB C:\ABC.jpg)]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-03T10:36:37+00:00 2021-04-03T10:36:37+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399401#p399401
    @tuska, entschuldige bitte die Irritationen. Meine erste Frage war scheinbar nicht präzise genug: "Ich wollte Everything mit dem Kriterium "Nicht älter als" 1 Stunde verwenden." Darum habe ich meine Anfrage noch ergänzt: "Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis". Meine Suchanfrage hat sich bis dahin nicht geändert. Da aber keiner eurer Vorschläge funktionierte und meine ursprüngliche Anfrage für die zu suchenden Dateien obsolet wurde, habe ich eine neue noch präzisere Anfrage gestellt.

    Deine obigen aufgeführten Beispiele habe ich mal alle getestet und funktionieren so weit. Wobei die beiden Letzten nicht dieselben Ergebnisse liefern.

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c:
    - Suchen in: leer (blank)
    - Erweitert -> [x] Nicht älter als: 60 Minute(n)
    Suche dauert recht lange.

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c: files: dm:last60minutes
    - Suchen in: leer (blank)
    Suche sehr schnell.

    Folgende Suchanfrage findet keine Dateien da der Operator ! die Suche auf C:\ verneint. Ohne ! funktioniert die Suche

    Code: Select all

    ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Vielen Dank euch allen, meine ursprüngliche Anfrage hat sich damit erledigt.

    Nur noch aus Interesse, lässt sich folgende Suche auch im TC+Everything mit Verwendung von Everything-Parametern nachstellen?

    Allgemeines
    Suchen nach: *.jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Erweitert
    Nicht älter als: 7 Stunden
    Älter als: 6 Stunden]]>

    @tuska, entschuldige bitte die Irritationen. Meine erste Frage war scheinbar nicht präzise genug: "Ich wollte Everything mit dem Kriterium "Nicht älter als" 1 Stunde verwenden." Darum habe ich meine Anfrage noch ergänzt: "Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis". Meine Suchanfrage hat sich bis dahin nicht geändert. Da aber keiner eurer Vorschläge funktionierte und meine ursprüngliche Anfrage für die zu suchenden Dateien obsolet wurde, habe ich eine neue noch präzisere Anfrage gestellt.

    Deine obigen aufgeführten Beispiele habe ich mal alle getestet und funktionieren so weit. Wobei die beiden Letzten nicht dieselben Ergebnisse liefern.

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c:
    - Suchen in: leer (blank)
    - Erweitert -> [x] Nicht älter als: 60 Minute(n)
    Suche dauert recht lange.

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c: files: dm:last60minutes
    - Suchen in: leer (blank)
    Suche sehr schnell.

    Folgende Suchanfrage findet keine Dateien da der Operator ! die Suche auf C:\ verneint. Ohne ! funktioniert die Suche

    Code: Select all

    ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Vielen Dank euch allen, meine ursprüngliche Anfrage hat sich damit erledigt.

    Nur noch aus Interesse, lässt sich folgende Suche auch im TC+Everything mit Verwendung von Everything-Parametern nachstellen?

    Allgemeines
    Suchen nach: *.jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Erweitert
    Nicht älter als: 7 Stunden
    Älter als: 6 Stunden]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-03T10:12:43+00:00 2021-04-03T10:12:43+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399400#p399400 Danke für den Link.
    Klappt allerdings nur wenn man die Backslash in den Pfadangaben escaped ( "\" -> "\\" ;-).
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC Everything scheint eine Wissenschaft für sich zu sein.
    Hoffen wir mal das @phantom nicht über symbolische Verzeichnis-Links gestolpert ist, denn zumindest die zweite Lösung von @void ist nicht einfach, sondern komplex; insbesondere wenn mehr als ein symbolischer Link gefixt werden will.

    Gruss
    Holger]]>
    Danke für den Link.
    Klappt allerdings nur wenn man die Backslash in den Pfadangaben escaped ( "\" -> "\\" ;-).
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC Everything scheint eine Wissenschaft für sich zu sein.
    Hoffen wir mal das @phantom nicht über symbolische Verzeichnis-Links gestolpert ist, denn zumindest die zweite Lösung von @void ist nicht einfach, sondern komplex; insbesondere wenn mehr als ein symbolischer Link gefixt werden will.

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T08:55:38+00:00 2021-04-03T08:55:38+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399398#p399398
    HolgerK wrote: 2021-04-03, 08:38 UTC ich sprach von einem symbolischen Link:
    C:\>mklink /? wrote: Creates a symbolic link.

    MKLINK [[/D] | [/H] | [/J]] Link Target

    /D Creates a directory symbolic link. Default is a file symbolic link.
    /H Creates a hard link instead of a symbolic link.
    /J Creates a Directory Junction.
    Link Specifies the new symbolic link name.
    Target Specifies the path (relative or absolute) that the new link refers to.
    Der wird nach meinen Erfahrungen von Everything Version 1.4.1.965 (x64) nicht durchsucht (egal ob mit Zeitbeschränkung oder nicht).

    Gruss
    Holger
    Ja, und hier gibt es auch Lösungen dazu.]]>
    HolgerK wrote: 2021-04-03, 08:38 UTC ich sprach von einem symbolischen Link:
    C:\>mklink /? wrote: Creates a symbolic link.

    MKLINK [[/D] | [/H] | [/J]] Link Target

    /D Creates a directory symbolic link. Default is a file symbolic link.
    /H Creates a hard link instead of a symbolic link.
    /J Creates a Directory Junction.
    Link Specifies the new symbolic link name.
    Target Specifies the path (relative or absolute) that the new link refers to.
    Der wird nach meinen Erfahrungen von Everything Version 1.4.1.965 (x64) nicht durchsucht (egal ob mit Zeitbeschränkung oder nicht).

    Gruss
    Holger
    Ja, und hier gibt es auch Lösungen dazu.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-03T08:38:52+00:00 2021-04-03T08:38:52+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399397#p399397
    C:\>mklink /? wrote: Creates a symbolic link.

    MKLINK [[/D] | [/H] | [/J]] Link Target

    /D Creates a directory symbolic link. Default is a file symbolic link.
    /H Creates a hard link instead of a symbolic link.
    /J Creates a Directory Junction.
    Link Specifies the new symbolic link name.
    Target Specifies the path (relative or absolute) that the new link refers to.
    Der wird nach meinen Erfahrungen von Everything Version 1.4.1.965 (x64) nicht durchsucht (egal ob mit Zeitbeschränkung oder nicht).

    Gruss
    Holger]]>
    C:\>mklink /? wrote: Creates a symbolic link.

    MKLINK [[/D] | [/H] | [/J]] Link Target

    /D Creates a directory symbolic link. Default is a file symbolic link.
    /H Creates a hard link instead of a symbolic link.
    /J Creates a Directory Junction.
    Link Specifies the new symbolic link name.
    Target Specifies the path (relative or absolute) that the new link refers to.
    Der wird nach meinen Erfahrungen von Everything Version 1.4.1.965 (x64) nicht durchsucht (egal ob mit Zeitbeschränkung oder nicht).

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-03T07:18:32+00:00 2021-04-03T07:18:32+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399394#p399394
    HolgerK wrote: 2021-04-02, 23:27 UTC @tuska
    Kann es sein das dies eine Everything 1.5 alpha Einstellung ist, während @phantom die Version 1.4.1.1005 benutzt?
    Wie ich sehe, sind in der 1.5 einige Verbesserungen enthalten: z.B. Virtual folder indexing.

    Gruss
    Holger
    Wie NotNull oben schon geschrieben hat
    "In Everything 1.4 braucht man dm:last7hours statt dm:last7hour"
    Da ich schon die 1.5 benutze habe ich das beim ausprobieren meines Tips leider übersehen.
    Die beste Erweiterung in der Everything Version 1.5 ist für mich übrigens die Inhaltsindexierung.
    Ich brauche Windows Search seitdem nicht mehr.]]>
    HolgerK wrote: 2021-04-02, 23:27 UTC @tuska
    Kann es sein das dies eine Everything 1.5 alpha Einstellung ist, während @phantom die Version 1.4.1.1005 benutzt?
    Wie ich sehe, sind in der 1.5 einige Verbesserungen enthalten: z.B. Virtual folder indexing.

    Gruss
    Holger
    Wie NotNull oben schon geschrieben hat
    "In Everything 1.4 braucht man dm:last7hours statt dm:last7hour"
    Da ich schon die 1.5 benutze habe ich das beim ausprobieren meines Tips leider übersehen.
    Die beste Erweiterung in der Everything Version 1.5 ist für mich übrigens die Inhaltsindexierung.
    Ich brauche Windows Search seitdem nicht mehr.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-03T07:14:30+00:00 2021-04-03T07:18:43+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399393#p399393
    HolgerK wrote: 2021-04-02, 23:27 UTC @tuska
    Kann es sein das dies eine Everything 1.5 alpha Einstellung ist, während @phantom die Version 1.4.1.1005 benutzt?
    Wie ich sehe, sind in der 1.5 einige Verbesserungen enthalten: z.B. Virtual folder indexing.

    Gruss
    Holger
    Ich verwende zwar 'Everything' 1.5.0.1252a (x64), genau dieselben Einstellungen, zB für Junctions hatte ich aber auch schon bei 'Everything' 1.4
    (und ist auch in Bild "Bild 2 - EINSTELLUNGEN: Für 'Everything' in Total Commander & 'Everything'" unter Pkt. 9. ersichtlich).
    Die oben angeführte Suchanfragen, zB ... files: dm:last60minutes ... hatte ich in einem Lesezeichen (Bookmark) auch schon in 'Everything' 1.4.1.1007
    und sollten kein Problem sein.]]>
    HolgerK wrote: 2021-04-02, 23:27 UTC @tuska
    Kann es sein das dies eine Everything 1.5 alpha Einstellung ist, während @phantom die Version 1.4.1.1005 benutzt?
    Wie ich sehe, sind in der 1.5 einige Verbesserungen enthalten: z.B. Virtual folder indexing.

    Gruss
    Holger
    Ich verwende zwar 'Everything' 1.5.0.1252a (x64), genau dieselben Einstellungen, zB für Junctions hatte ich aber auch schon bei 'Everything' 1.4
    (und ist auch in Bild "Bild 2 - EINSTELLUNGEN: Für 'Everything' in Total Commander & 'Everything'" unter Pkt. 9. ersichtlich).
    Die oben angeführte Suchanfragen, zB ... files: dm:last60minutes ... hatte ich in einem Lesezeichen (Bookmark) auch schon in 'Everything' 1.4.1.1007
    und sollten kein Problem sein.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-02T23:27:47+00:00 2021-04-02T23:27:47+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399389#p399389 Kann es sein das dies eine Everything 1.5 alpha Einstellung ist, während @phantom die Version 1.4.1.1005 benutzt?
    Wie ich sehe, sind in der 1.5 einige Verbesserungen enthalten: z.B. Virtual folder indexing.

    Gruss
    Holger]]>
    Kann es sein das dies eine Everything 1.5 alpha Einstellung ist, während @phantom die Version 1.4.1.1005 benutzt?
    Wie ich sehe, sind in der 1.5 einige Verbesserungen enthalten: z.B. Virtual folder indexing.

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-02T21:21:22+00:00 2021-04-02T21:21:22+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399387#p399387
    HolgerK wrote: 2021-04-02, 18:31 UTC Die Everything-Suche im TC findet nur Dateien die sich physikalisch auf dem Laufwerk befinden, das gerade durchsucht wird.
    Falls die Bilder also auf einem anderen Laufwerk liegen, und das Verzeichnis der Bilder als symbolischer Link
    in die Verzeichnisstruktur des Laufwerks eingebunden sind das gerade durchsucht wird,
    wäre das eine mögliche Erklärung warum die TC eigene Suche die Bilder findet aber über Everything nichts gefunden wird.

    Siehe dazu auch wincmd.ini Hilfe:
    [Configuration] wrote:IgnoreLinks=0
    Erlaubt es, Dateisystem-Links (Junctions, Reparse Points) zu Verzeichnissen in diversen Funktionen zu ignorieren.
    Für die Funktion "Verzeichnisse synchronisieren" gibt es eine separate Option "SyncIgnoreJunctions".
    Die Option CopyLinks hat Vorrang vor IgnoreLinks.
    Entweder 0 oder die Summe, bei denen diese speziellen Links ignoriert werden:
    1: beim Kopieren/Verschieben/Speicherbedarf ermitteln
    2: im internen Packer (zip, tar)
    4: in der Zweigansicht (Strg+B)
    8: beim Dateien suchen (ausser bei Suche mit Everything), Baum neu einlesen
    16: Links auch dann ignorieren, wenn sie markiert sind. Sonst werden nur Links ignoriert, die sich in markierten Unterverzeichnissen befinden.
    Wenn die Everything-Suche aktiviert ist, sollte der TC sich also so verhalten als ob IgnoreLinks=24 gesetzt wäre.

    Ein umgekehrtes Verhalten (das Everything auch Dateien über symbolische Links findet) ist mir nicht bekannt.
    Aber vielleicht haben die Everything-Experten hier ja einen Tipp?

    Gruss
    Holger
    Ich sehe mich keinesfalls als Everything-Experte, kann aber aus der Praxis folgendes mitteilen
    und bitte schon im voraus eine eventuelle Themenverfehlung zu entschuldigen:
    • IgnoreLinks= ... habe ich bei mir in der wincmd.ini auskommentiert: ;IgnoreLinks=17
       
    • Junctions
      Soferne in Everything unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" Junctions wie folgt definiert wurden, und zwar
      [✓] Laufwerk in Datenbank einschließen, dann kommt es zu einer Verdoppelung der Suchergebnisse!
      Aus diesem Grund sind Junctions bei mir unter "NTFS-Laufwerke" ENTHAKT(!)
      Beispiel für Junction unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke":

      Code: Select all

      D: (C:\_Quelle\D-I) --> Einstellungen für Laufwerk "D: (C:\_Quelle\D-I)"
    ]]>
    HolgerK wrote: 2021-04-02, 18:31 UTC Die Everything-Suche im TC findet nur Dateien die sich physikalisch auf dem Laufwerk befinden, das gerade durchsucht wird.
    Falls die Bilder also auf einem anderen Laufwerk liegen, und das Verzeichnis der Bilder als symbolischer Link
    in die Verzeichnisstruktur des Laufwerks eingebunden sind das gerade durchsucht wird,
    wäre das eine mögliche Erklärung warum die TC eigene Suche die Bilder findet aber über Everything nichts gefunden wird.

    Siehe dazu auch wincmd.ini Hilfe:
    [Configuration] wrote:IgnoreLinks=0
    Erlaubt es, Dateisystem-Links (Junctions, Reparse Points) zu Verzeichnissen in diversen Funktionen zu ignorieren.
    Für die Funktion "Verzeichnisse synchronisieren" gibt es eine separate Option "SyncIgnoreJunctions".
    Die Option CopyLinks hat Vorrang vor IgnoreLinks.
    Entweder 0 oder die Summe, bei denen diese speziellen Links ignoriert werden:
    1: beim Kopieren/Verschieben/Speicherbedarf ermitteln
    2: im internen Packer (zip, tar)
    4: in der Zweigansicht (Strg+B)
    8: beim Dateien suchen (ausser bei Suche mit Everything), Baum neu einlesen
    16: Links auch dann ignorieren, wenn sie markiert sind. Sonst werden nur Links ignoriert, die sich in markierten Unterverzeichnissen befinden.
    Wenn die Everything-Suche aktiviert ist, sollte der TC sich also so verhalten als ob IgnoreLinks=24 gesetzt wäre.

    Ein umgekehrtes Verhalten (das Everything auch Dateien über symbolische Links findet) ist mir nicht bekannt.
    Aber vielleicht haben die Everything-Experten hier ja einen Tipp?

    Gruss
    Holger
    Ich sehe mich keinesfalls als Everything-Experte, kann aber aus der Praxis folgendes mitteilen
    und bitte schon im voraus eine eventuelle Themenverfehlung zu entschuldigen:
    • IgnoreLinks= ... habe ich bei mir in der wincmd.ini auskommentiert: ;IgnoreLinks=17
       
    • Junctions
      Soferne in Everything unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" Junctions wie folgt definiert wurden, und zwar
      [✓] Laufwerk in Datenbank einschließen, dann kommt es zu einer Verdoppelung der Suchergebnisse!
      Aus diesem Grund sind Junctions bei mir unter "NTFS-Laufwerke" ENTHAKT(!)
      Beispiel für Junction unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke":

      Code: Select all

      D: (C:\_Quelle\D-I) --> Einstellungen für Laufwerk "D: (C:\_Quelle\D-I)"
    ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-02T20:53:55+00:00 2021-04-02T20:53:55+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399386#p399386 phantom
    Deine Suchanfragen ändern sich laufend. :?

    Kannst Du bitte folgende Beispiele durchführen und über das Ergebnis berichten?

    Suchabfrage in Everything:

    Code: Select all

    c: ext:jpg
    Bei erfolgreicher Abfrage mit den weiteren Tests fortfahren...
    Suchabfrage in TC:

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg


    Suchabfrage direkt in Everything:

    Code: Select all

    c: files: dm:last60minutes
    UND
    Suchabfrage in TC (ohne 'Everything'):

    Code: Select all

    - Suchen in: C:\
    - Erweitert -> [x] Nicht älter als: 60 Minute(n)
    UND
    Suchabfrage in TC unter Einbindung von 'Everything':

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c:
    - Suchen in: leer (blank)
    - Erweitert -> [x] Nicht älter als: 60 Minute(n)
    UND
    Suchabfrage in TC unter Einbindung von 'Everything' mit Verwendung von 'Everything'-Parametern:

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c: files: dm:last60minutes
    - Suchen in: leer (blank)
    Ergebnis für die 4 zuletzt genannten Suchabfragen:
    Idente Ergebnisse bei mir, d.h. es wurden bei mir je 5 Dateien gefunden.]]>
    phantom
    Deine Suchanfragen ändern sich laufend. :?

    Kannst Du bitte folgende Beispiele durchführen und über das Ergebnis berichten?

    Suchabfrage in Everything:

    Code: Select all

    c: ext:jpg
    Bei erfolgreicher Abfrage mit den weiteren Tests fortfahren...
    Suchabfrage in TC:

    Code: Select all

    ev:c: ext:jpg


    Suchabfrage direkt in Everything:

    Code: Select all

    c: files: dm:last60minutes
    UND
    Suchabfrage in TC (ohne 'Everything'):

    Code: Select all

    - Suchen in: C:\
    - Erweitert -> [x] Nicht älter als: 60 Minute(n)
    UND
    Suchabfrage in TC unter Einbindung von 'Everything':

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c:
    - Suchen in: leer (blank)
    - Erweitert -> [x] Nicht älter als: 60 Minute(n)
    UND
    Suchabfrage in TC unter Einbindung von 'Everything' mit Verwendung von 'Everything'-Parametern:

    Code: Select all

    - Suchen nach: ev:c: files: dm:last60minutes
    - Suchen in: leer (blank)
    Ergebnis für die 4 zuletzt genannten Suchabfragen:
    Idente Ergebnisse bei mir, d.h. es wurden bei mir je 5 Dateien gefunden.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-02T18:31:45+00:00 2021-04-02T18:31:45+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399382#p399382 Falls die Bilder also auf einem anderen Laufwerk liegen, und das Verzeichnis der Bilder als symbolischer Link in die Verzeichnisstruktur des Laufwerks eingebunden sind das gerade durchsucht wird, wäre das eine mögliche Erklärung warum die TC eigene Suche die Bilder findet aber über Everything nichts gefunden wird.

    Siehe dazu auch wincmd.ini Hilfe:
    [Configuration] wrote:IgnoreLinks=0
    Erlaubt es, Dateisystem-Links (Junctions, Reparse Points) zu Verzeichnissen in diversen Funktionen zu ignorieren. Für die Funktion "Verzeichnisse synchronisieren" gibt es eine separate Option "SyncIgnoreJunctions". Die Option CopyLinks hat Vorrang vor IgnoreLinks.
    Entweder 0 oder die Summe, bei denen diese speziellen Links ignoriert werden:
    1: beim Kopieren/Verschieben/Speicherbedarf ermitteln
    2: im internen Packer (zip, tar)
    4: in der Zweigansicht (Strg+B)
    8: beim Dateien suchen (ausser bei Suche mit Everything), Baum neu einlesen
    16: Links auch dann ignorieren, wenn sie markiert sind. Sonst werden nur Links ignoriert, die sich in markierten Unterverzeichnissen befinden.
    Wenn die Everything-Suche aktiviert ist, sollte der TC sich also so verhalten als ob IgnoreLinks=24 gesetzt wäre.

    Ein umgekehrtes Verhalten (das Everything auch Dateien über symbolische Links findet) ist mir nicht bekannt.
    Aber vielleicht haben die Everything-Experten hier ja einen Tipp?

    Gruss
    Holger]]>
    Falls die Bilder also auf einem anderen Laufwerk liegen, und das Verzeichnis der Bilder als symbolischer Link in die Verzeichnisstruktur des Laufwerks eingebunden sind das gerade durchsucht wird, wäre das eine mögliche Erklärung warum die TC eigene Suche die Bilder findet aber über Everything nichts gefunden wird.

    Siehe dazu auch wincmd.ini Hilfe:
    [Configuration] wrote:IgnoreLinks=0
    Erlaubt es, Dateisystem-Links (Junctions, Reparse Points) zu Verzeichnissen in diversen Funktionen zu ignorieren. Für die Funktion "Verzeichnisse synchronisieren" gibt es eine separate Option "SyncIgnoreJunctions". Die Option CopyLinks hat Vorrang vor IgnoreLinks.
    Entweder 0 oder die Summe, bei denen diese speziellen Links ignoriert werden:
    1: beim Kopieren/Verschieben/Speicherbedarf ermitteln
    2: im internen Packer (zip, tar)
    4: in der Zweigansicht (Strg+B)
    8: beim Dateien suchen (ausser bei Suche mit Everything), Baum neu einlesen
    16: Links auch dann ignorieren, wenn sie markiert sind. Sonst werden nur Links ignoriert, die sich in markierten Unterverzeichnissen befinden.
    Wenn die Everything-Suche aktiviert ist, sollte der TC sich also so verhalten als ob IgnoreLinks=24 gesetzt wäre.

    Ein umgekehrtes Verhalten (das Everything auch Dateien über symbolische Links findet) ist mir nicht bekannt.
    Aber vielleicht haben die Everything-Experten hier ja einen Tipp?

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by NotNull]]> 2021-04-02T18:18:44+00:00 2021-04-02T18:18:44+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399381#p399381 dm:last7hours statt dm:last7hour
    Also mit extra S am Ende.

    Everything 1.5 (alfa Version) geht es auch ohne extra S.]]>
    dm:last7hours statt dm:last7hour
    Also mit extra S am Ende.

    Everything 1.5 (alfa Version) geht es auch ohne extra S.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-02T18:12:09+00:00 2021-04-02T18:12:09+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399379#p399379
    Ich habe jetzt die aktuellste Version 1.4.1.1005 installiert, davor war es Version 1.4.1.995. Und die Einstellungen von Tuska übernommen. Den Dienst hatte ich vorher nicht aktiviert. Ansonsten war schon alles korrekt eingestellt. Den PC habe ich anschließend auch noch mal neu gestartet.

    Allgemeines
    Suchen nach: *.jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Erweitert
    Nicht älter als: 7 Stunden
    Älter als: 6 Stunden

    Suchergebnisse: 3 Dateien 0 Verzeichnisse gefunden
    3 JPG-Dateien Geändert: Freitag, ‎2. ‎April ‎2021, ‏‎13:13:32


    Allgemeines
    Suchen nach: ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Suchergebnisse: Keine Dateien gefunden

    Obige Präfixe für Everything funktionieren leider immer noch nicht!
    Ich habe mal ein wenig experimentiert:

    Allgemeines
    Suchen nach:ev:files:*.jpg dm:7hour
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Suchergebnisse: 13 Dateien und 0 Verzeichnisse gefunden

    Alle 13 Dateien sind aus dem Jahr 2007 ! ;)
    ---
    Windows 10 x64
    Total Commander 10.00 Beta 4 x64
    Everything 1.4.1.1005 x64]]>

    Ich habe jetzt die aktuellste Version 1.4.1.1005 installiert, davor war es Version 1.4.1.995. Und die Einstellungen von Tuska übernommen. Den Dienst hatte ich vorher nicht aktiviert. Ansonsten war schon alles korrekt eingestellt. Den PC habe ich anschließend auch noch mal neu gestartet.

    Allgemeines
    Suchen nach: *.jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Erweitert
    Nicht älter als: 7 Stunden
    Älter als: 6 Stunden

    Suchergebnisse: 3 Dateien 0 Verzeichnisse gefunden
    3 JPG-Dateien Geändert: Freitag, ‎2. ‎April ‎2021, ‏‎13:13:32


    Allgemeines
    Suchen nach: ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Suchergebnisse: Keine Dateien gefunden

    Obige Präfixe für Everything funktionieren leider immer noch nicht!
    Ich habe mal ein wenig experimentiert:

    Allgemeines
    Suchen nach:ev:files:*.jpg dm:7hour
    Suchen in: C:\
    [x] Everything
    Unterverzeichnisse durchsuchen: Alle (Tiefe unbegrenzt)

    Suchergebnisse: 13 Dateien und 0 Verzeichnisse gefunden

    Alle 13 Dateien sind aus dem Jahr 2007 ! ;)
    ---
    Windows 10 x64
    Total Commander 10.00 Beta 4 x64
    Everything 1.4.1.1005 x64]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by tuska]]> 2021-04-02T13:59:35+00:00 2021-04-02T13:59:35+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399367#p399367
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC Ich habe immer gedacht: man aktiviert "Everything" und alles funktioniert wie bisher.
    Ich weiß nicht, was genau Du damit meinst, aber außer dass Du 'Everything' gestartet hast, zB mit diesen Einstellungen:
    [✓] "Everything" mit Windows starten
    [  ] "Everything" als Administrator ausführen
    [✓] "Everything"-Systemdienst verwenden
    ist von Dir kein Handlungsbedarf erforderlich, denn 'Everything' sollte im "Dateien suchen"-Fenster dann bereits automatisch angehakt sein.
    HISTORY.TXT wrote:16.10.19 Release Total Commander 9.50 beta 1
    16.07.19 Added: Find files: Automatically check 'Everything' option when using prefix ev: or ed: in search field (32/64)
    Weiters sollte unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" bei Dir unter "Lokaler Datenträger (C:)"
    [] Laufwerk in Datenbank einschließen (angehakt!) ... vorhanden sein.

    Ich schlage vor, dass Du Deine Einstellungen nochmals prüfst.
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC Everything scheint eine Wissenschaft für sich zu sein.

    Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis
    Wissenschaft ist es keine - es gibt sogar den Versuch einer Zusammenfassung für dieses Thema:
    Schau' mal in meine Signatur...Link in der letzten Zeile..."Suchabfragen: TC <=> 'Everything' + Bild(er)!"

    Suchabfrage in Total Commander unter Einbindung von 'Everything':

    Code: Select all

    ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Suchabfrage direkt in 'Everything':

    Code: Select all

    !c:\*.jpg c: ext:jpg
    phantom wrote: 2021-04-01, 14:00 UTC Ich wollte Everything mit dem Kriterium "Nicht älter als" 1 Stunde verwenden.
    Doch findet Everything damit keine Dateien...

    Code: Select all

    files: dm:last60minutes	  Änderungsdatum ) 
    files: dc:last60minutes	  Erstelldatum   ) innerhalb von 60 Minuten
    files: da:last60minutes	  Zugriffsdatum  )


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64) | Suchabfragen: TC <=> 'Everything' + Bild(er)!]]>
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC Ich habe immer gedacht: man aktiviert "Everything" und alles funktioniert wie bisher.
    Ich weiß nicht, was genau Du damit meinst, aber außer dass Du 'Everything' gestartet hast, zB mit diesen Einstellungen:
    [✓] "Everything" mit Windows starten
    [  ] "Everything" als Administrator ausführen
    [✓] "Everything"-Systemdienst verwenden
    ist von Dir kein Handlungsbedarf erforderlich, denn 'Everything' sollte im "Dateien suchen"-Fenster dann bereits automatisch angehakt sein.
    HISTORY.TXT wrote:16.10.19 Release Total Commander 9.50 beta 1
    16.07.19 Added: Find files: Automatically check 'Everything' option when using prefix ev: or ed: in search field (32/64)
    Weiters sollte unter "Extras" - "Einstellungen..." - "NTFS-Laufwerke" bei Dir unter "Lokaler Datenträger (C:)"
    [] Laufwerk in Datenbank einschließen (angehakt!) ... vorhanden sein.

    Ich schlage vor, dass Du Deine Einstellungen nochmals prüfst.
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC Everything scheint eine Wissenschaft für sich zu sein.

    Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis
    Wissenschaft ist es keine - es gibt sogar den Versuch einer Zusammenfassung für dieses Thema:
    Schau' mal in meine Signatur...Link in der letzten Zeile..."Suchabfragen: TC <=> 'Everything' + Bild(er)!"

    Suchabfrage in Total Commander unter Einbindung von 'Everything':

    Code: Select all

    ev:!c:\*.jpg c: ext:jpg
    Suchabfrage direkt in 'Everything':

    Code: Select all

    !c:\*.jpg c: ext:jpg
    phantom wrote: 2021-04-01, 14:00 UTC Ich wollte Everything mit dem Kriterium "Nicht älter als" 1 Stunde verwenden.
    Doch findet Everything damit keine Dateien...

    Code: Select all

    files: dm:last60minutes	  Änderungsdatum ) 
    files: dc:last60minutes	  Erstelldatum   ) innerhalb von 60 Minuten
    files: da:last60minutes	  Zugriffsdatum  )


    Windows 10 Pro (x64) Version 20H2 (OS build 19042.906)
    TC 10.00b4 x64/x86 | 'Everything' 1.5.0.1252a (x64) | Suchabfragen: TC <=> 'Everything' + Bild(er)!]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-02T13:39:33+00:00 2021-04-02T13:39:33+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399365#p399365
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC @Horst.Epp
    Ich habe immer gedacht: man aktiviert "Everything" und alles funktioniert wie bisher. Ich hatte kein EV-Präfix benutzt. Gebe ich deinen Ausdruck: ev:files:dm:prev1hour ins "Suchen nach"-Feld ein, wird auch nichts gefunden.
    Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis
    Das tut es auch, niemand zwingt dich den ev: Prefix zu verwenden.
    Wie Christian schon sagt funktioniert das mit anhekatem Everything
    und den TC Optionen ohne Probleme, auch bei mir.
    Wenn meine Zeile "ev:files:dm:prev1hour" im Everything Syntax bei die nichts bringt,
    hat es in deinem Windows keine geänderte Datei in der letzten Stunde gegeben
    was natürlich auch nicht sein kann.
    Was immer du generell falsch machst kann ich nicht sagen.
    Gib doch mal files:dm:prev1hour in Everything selbst ein, natürlich ohne den ev:]]>
    phantom wrote: 2021-04-02, 11:26 UTC @Horst.Epp
    Ich habe immer gedacht: man aktiviert "Everything" und alles funktioniert wie bisher. Ich hatte kein EV-Präfix benutzt. Gebe ich deinen Ausdruck: ev:files:dm:prev1hour ins "Suchen nach"-Feld ein, wird auch nichts gefunden.
    Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis
    Das tut es auch, niemand zwingt dich den ev: Prefix zu verwenden.
    Wie Christian schon sagt funktioniert das mit anhekatem Everything
    und den TC Optionen ohne Probleme, auch bei mir.
    Wenn meine Zeile "ev:files:dm:prev1hour" im Everything Syntax bei die nichts bringt,
    hat es in deinem Windows keine geänderte Datei in der letzten Stunde gegeben
    was natürlich auch nicht sein kann.
    Was immer du generell falsch machst kann ich nicht sagen.
    Gib doch mal files:dm:prev1hour in Everything selbst ein, natürlich ohne den ev:]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-02T12:33:57+00:00 2021-04-02T12:33:57+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399363#p399363
    statt der TC-Version 10 gleich die TC-Version 20 heraus zu bringen
    Der Sprung auf Version 14 hätte ja gereicht.
    Damit wäre die unbeliebte 13 dann auch aussen vor gewesen.
    ;-)
    Holger]]>
    statt der TC-Version 10 gleich die TC-Version 20 heraus zu bringen
    Der Sprung auf Version 14 hätte ja gereicht.
    Damit wäre die unbeliebte 13 dann auch aussen vor gewesen.
    ;-)
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: TC 10 Beta 3 unzureichende UI Font Skalierung :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-02T12:28:25+00:00 2021-04-02T12:28:25+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74240&p=399362#p399362
    history.txt wrote:01.04.21 Release Total Commander 10.00 public beta 4
    01.04.21 Fixed: Configuration - Options - Color dialog could hang when using some fonts when the preview box was too small (32/64)
    Ich kann den Fix mit TC10.00B4 (32/64) bestätigen.
    TC bleibt bedienbar.

    Gruss
    Holger]]>
    history.txt wrote:01.04.21 Release Total Commander 10.00 public beta 4
    01.04.21 Fixed: Configuration - Options - Color dialog could hang when using some fonts when the preview box was too small (32/64)
    Ich kann den Fix mit TC10.00B4 (32/64) bestätigen.
    TC bleibt bedienbar.

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by phantom]]> 2021-04-02T11:26:29+00:00 2021-04-02T11:26:29+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399358#p399358 Ich habe immer gedacht: man aktiviert "Everything" und alles funktioniert wie bisher. Ich hatte kein EV-Präfix benutzt. Gebe ich deinen Ausdruck: ev:files:dm:prev1hour ins "Suchen nach"-Feld ein, wird auch nichts gefunden.

    @sqa_witard
    In den Datenbank-Optionen habe ich - Indexiere Änderungsdatum, Indexiere kürzliche Änderungen und indexiere Dateigröße aktiviert

    Everything scheint eine Wissenschaft für sich zu sein.

    Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis]]>
    Ich habe immer gedacht: man aktiviert "Everything" und alles funktioniert wie bisher. Ich hatte kein EV-Präfix benutzt. Gebe ich deinen Ausdruck: ev:files:dm:prev1hour ins "Suchen nach"-Feld ein, wird auch nichts gefunden.

    @sqa_witard
    In den Datenbank-Optionen habe ich - Indexiere Änderungsdatum, Indexiere kürzliche Änderungen und indexiere Dateigröße aktiviert

    Everything scheint eine Wissenschaft für sich zu sein.

    Ich suche: Alle *.jpg-Dateien in Unterverzeichnissen im Laufwerk C: vom Stammverzeichnis]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Konfiguration: Physikalische vs. logische Auflösung :: Reply by Lefteous]]> 2021-04-01T20:47:20+00:00 2021-04-01T20:47:20+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74141&p=399341#p399341 <![CDATA[Deu :: Re: Klarstellung: Selbst geänderte TC-Icons hochladen / zur Verfügung stellen? :: Reply by KaSiFaNi]]> 2021-04-01T17:56:38+00:00 2021-04-01T17:56:38+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74265&p=399328#p399328
    LG Karl]]>

    LG Karl]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by sqa_wizard]]> 2021-04-01T17:45:04+00:00 2021-04-01T17:45:04+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399325#p399325 phantom: hast du in den Einstellungen von Everything unter "Datenbank" die Option ausgewählt?
    [x] Indexiere Änderungsdatum]]>
    phantom: hast du in den Einstellungen von Everything unter "Datenbank" die Option ausgewählt?
    [x] Indexiere Änderungsdatum]]>
    <![CDATA[Deu :: Total Commander 10.00 beta 4 verfügbar :: Author ghisler(Author)]]> 2021-04-01T15:29:09+00:00 2021-04-01T15:29:09+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74276&p=399316#p399316 Jetzt Total Commander 10.00 beta herunterladen (Gratis-Update/Demoversion)
    Bitte im Browser "neu laden" wählen, falls noch die alte Betaversion angeboten wird.

    Beta 4 korrigiert vor allem Fehler.

    Es gibt viele neue Funktionen in 10.00, siehe Liste unten. Es wurden auch diverse Fehler behoben. Komplette Liste hier (Englisch).

    Allgemeines:
    • Von MacOS auf ExFAT-Flash-Laufwerken erstellte Verzeichnisse werden in Total Commander neu angezeigt. Dies ging bisher nicht, da sie das ungültige Attribut 8: Datenträgerbezeichnung hatten
    • Das versteckte Verzeichnis "AppData" immer in c:\Users\<Benutzerprofil> anzeigen, auch wenn versteckte Dateien deaktiviert sind
      Schlüsseldatei per Doppelklick automatisch installieren.
    • Einen Datenstrom "Zone Transfer" hinzufügen, wenn Dateien über anonymes FTP (Strg+F) oder HTTP (Strg+N) von außerhalb des Intranets heruntergeladen werden, z. B. Webbrowser
    • Beim Entpacken von Dateien intern oder über Plugins den Datenstrom "Zone Transfer" vom Archiv auf die entpackten Dateien übertragen, genau wie im Explorer
    • Die neue Zonenübertragungsoption kann über WantZoneData=0 deaktiviert werden
    • Nach Schlüsseldateien immer auch in c:\totalcmd suchen, auch wenn Total Commander an anderer Stelle installiert ist
    Benutzeroberfläche:
    • Möglichkeit, "Windows Hello" unter Windows 10 zu benutzen, um das Hauptkennwort sicher zu speichern, bis TC geschlossen wird. Dazu können Fingerabdruck, Gesichterkennung oder Pincode verwendet werden
    • Mausrad verwenden, um durch Verzeichnisregisterkarten (Tabs) zu scrollen (wie in Firefox), wenn keine mehrzeiligen Registerkarten verwendet werden
    • Miniaturansichten mit Strg+Mausrad vergrößerm und verkleinern, zwischen 10% und 200% der unter Konfiguration - Optionen - Miniaturansichten konfigurierten Größe
    • Miniaturansichten von EXIF-Daten (Vorschaubild) aus JPG und verschiedenen Kamera-RAW-Formaten laden: Canon RAW 1-3, DNG, Fuji, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Sony
    • Neue Option "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis bei Tabwechsel" unter Konfiguration - Optionen - Ordner-Tabs (Register)
    • "!"-Präfix anzeigen, wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten Verzeichnis auf Registerkarten unterscheidet, die mit der Option "Gesperrt aber Verzeichniswechsel erlaubt" gesperrt sind
    • Neue Option, um die Befehlszeile nur dann auszuführen, wenn sie fokussiert ist (Konfigurieren - Optionen - Layout)
    • Dem Benutzer beim Schließen von TC die ersten 3 Dateinamen und deren Herkunft anzeigen, wenn noch Dateien temporär zum Bearbeiten offen sind
    • Beim Ablegen von Dateien von außerhalb (z. B. aus einem virtuellen Ordner im Explorer) auf ein Verzeichnis ohne Schreibrechte (z. B. c:\windows):
    • Bessere Dialoge zum Überschreiben und Kopieren als Administrator
    Einstellungen speichern:
    • Wenn der Benutzer keine Einstellungen speichern kann (z.B. im Konfigurationsmenü oder im Einstellungsdialog): Anbieten, die INI-Dateien in das Benutzerprofil zu kopieren
    • Für Plugins in schreibgeschützten Verzeichnissen, Aufrufe von CreateFileA/W und allen INI-Funktionen abfangen und die Schreibaufrufe an %APPDATA%\GHISLER\ umleiten
    • Deaktivieren der Umleitung von Plugins: 8192 zu RestrictInterface in wincmd.ini oder der Registrierung hinzufügen
    • Einen anderen Ort für die Einstellungen bestimmter Plugins angeben: wincmd.ini [ReplaceIniLocation]
    Lister:
    • Neuer DirectShow Media Player im Lister, der den alten auf Basis von Video für Windows ersetzt (kann weiterhin über die Konfiguration ausgewählt werden)
    • Unterstützt die Vollbildwiedergabe per Doppelklick oder Alt+Eingabetaste, Beenden auf die gleiche Weise oder mit ESC
    • Audio- und Untertitel-Streams über das Kontextmenü ändern
    • Bevorzugte DirectShow-Filter über die Lister-Konfiguration (3. Registerkarte) konfigurieren
    • Kapitel als Häkchen unter der Suchleiste anzeigen und mit Strg+BildAb / Strg+BildAuf dorthin springen
    • Tasten zum Zurück-/Vorwärtsspringen um x Sekunden (Standard 10s und 60s, konfigurierbar per Rechtsklick)
    • DirectVobSub-Filter laden, wenn der Quellfilter einen Pin "Untertitel" hat.
    • Die Verwendung von LAV-Filtern und ffdshow-Filtern laden, ohne sie zu installieren, indem man sie in das Unterverzeichnis filter32 bzw. filter64 kopiert
    • Die letzte Wiedergabeposition der zuletzt gespielten Titel länger als 10 Minuten automatisch speichern
    • Die Tonhöhe konstant halten, wenn Sie die Wiedergabegeschwindigkeit geändert wird. Dazu wird ein benutzerdefinierter DirectShow-Filter, der auf Open Source SoundTouch.dll basiert, benutzt
    Verzeichnisse synchronisieren:
    • Verwendung regulärer Ausdrücke und gespeicherter Suchvorgänge, und über den Knopf [1x] festlegen, wo diese angewendet werden sollen, z.B. auf einer Seite, beiden Seiten usw.
    • Neue Kontextmenüelemente zum Anzeigen des Dateikontextmenüs und der Dateieigenschaften sowie zum Bearbeiten der linken/rechten Datei
    • Ausrufezeichen in der Schaltfläche "Einzelne" oder "Doppelte" anzeigen, wenn die Option beim Öffnen des Dialogfelds nicht deaktiviert ist
    Vergleich nach Inhalt:
    • Ein zusätzliches Listenfeld mit den beiden Zeilen ab der aktuellen Cursorposition anzeigen, um den Vergleich von Zeichen zu Zeichen zu vereinfachen
    • Dialog zum Anzeigen des Fortschritts beim Einfügen eines großen Textpuffers anzeigen, falls der Vorgang länger als 2 Sekunden dauert. Dies ermöglicht das Abbrechen des Einfügens, setzt die Änderung jedoch nicht zurück
    FTPS/HTTPS:
    • Unterstützung für OpenSSL 1.1 und neuer. Die Haupt-DLL muss libssl -*_*.DLL bzw. libssl-*_*- x64.dll heißen (mit *_* der Versionsnummer, z. B. 1_1), die libcrypto*.dll darf NICHT umbenannt werden!
    Verifiziere Quersummen:
    • Unterstützt aus einem Stream erstellte Prüfsumme, die als "<Prüfsumme> -" angezeigt wird (Prüfsumme gefolgt von zwei Leerzeichen und einem Bindestrich)
    • In Prüfsummendateien, die von anderen Programmen erstellt wurden, werden weitere OpenSSL-Formattypen unterstützt: SHA224, SHA384, SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384, SHA3-512
    Interne Befehle:
    • LOADLIST listfilename lädt eine Liste von Dateien/Ordnern aus einer Textdatei.
    • cm_ZoomIn und cm_ZoomOut zum Zoomen von Miniaturansichten (wie Strg+Mausrad)
    • cm_syncchangedir: Ein Verzeichnis beim Drücken von ENTER nicht öffnen, wenn es auf der anderen Seite nicht vorhanden ist. cm_synchangedir wird nur dann deaktiviert, wenn der Benutzer es erneut versucht
    • Unterstützung der Parameter 0 (oder keine)=Umschalten, 1=Setzen, 2 (oder -1)=Zurücksetzen für die folgenden internen Befehle: m_*Comments, cm_*DirBranch, cm_*DirBranchSel, cm_ToggleAutoViewModeSwitch, cm_SyncChangeDir, cm_SwitchLongNames, cm_SwitchHidSys, cm_SwitchHid, cm_SwitchSys, cm_Switch83Names, cm_FtpHiddenFiles, cm_SwitchDirSort, cm_SwitchOverlayIcons, cm_SwitchWatchDirs, cm_SwitchIgnoreList, cm_SwitchX64Redirection, cm_Vis*
    • Befehl LOADSEARCH <gespeicherter Name> (z. B. auf Schaltfläche): Ein Gleichheitszeichen = vor den Namen setzen, um die Suche sofort zu starten, zwei ==, um die Listbox zu starten und nach der Suche anzuwenden (Resultat im Total Commander anzeigen)
    • Verbesserter Befehl ZIPFROMLIST: Der Name der Dateiliste kann jetzt Unicode-Zeichen enthalten, und der Inhalt kann ANSI, UTF-16 (mit Byte-Reihenfolge-Markierung BOM) oder UTF-8 (mit oder ohne Byte-Reihenfolge-Markierung) sein, und der Archivname kann jetzt auch ins Parameterfeld eingegeben werden.
    • Neue Befehle zum Schreiben der Dateiliste mit Details und Spaltenüberschriften in Datei/Zwischenablage
    Installationsprogramm:
    • Standardmäßig auf neuen Systemen nach c:\ Program Files\totalcmd installieren. Wenn der Benutzer keine Administratorrechte erhält, zu c:\totalcmd wechseln
    • Wenn nicht nach "Program Files" installiert wird, kann man festlegen, dass der Ordner für authentifizierte Benutzer schreibgeschützt sind, und nur dem installierenden Benutzer Schreibrechte gegeben werden
    • Neuer Parameter /W aktiviert den schreibgeschützten Zielordner: /W0 unverändert, /W1 gibt aktuellen Benutzern Schreibrechte, /W2 gibt nur erhöhten Benutzern Schreibrechte
    • Der letzte Parameter kann ein Zielpfad sein, z.B. installername.exe /F "c: \ totalcmdnew"
    ]]>
    Jetzt Total Commander 10.00 beta herunterladen (Gratis-Update/Demoversion)
    Bitte im Browser "neu laden" wählen, falls noch die alte Betaversion angeboten wird.

    Beta 4 korrigiert vor allem Fehler.

    Es gibt viele neue Funktionen in 10.00, siehe Liste unten. Es wurden auch diverse Fehler behoben. Komplette Liste hier (Englisch).

    Allgemeines:
    • Von MacOS auf ExFAT-Flash-Laufwerken erstellte Verzeichnisse werden in Total Commander neu angezeigt. Dies ging bisher nicht, da sie das ungültige Attribut 8: Datenträgerbezeichnung hatten
    • Das versteckte Verzeichnis "AppData" immer in c:\Users\<Benutzerprofil> anzeigen, auch wenn versteckte Dateien deaktiviert sind
      Schlüsseldatei per Doppelklick automatisch installieren.
    • Einen Datenstrom "Zone Transfer" hinzufügen, wenn Dateien über anonymes FTP (Strg+F) oder HTTP (Strg+N) von außerhalb des Intranets heruntergeladen werden, z. B. Webbrowser
    • Beim Entpacken von Dateien intern oder über Plugins den Datenstrom "Zone Transfer" vom Archiv auf die entpackten Dateien übertragen, genau wie im Explorer
    • Die neue Zonenübertragungsoption kann über WantZoneData=0 deaktiviert werden
    • Nach Schlüsseldateien immer auch in c:\totalcmd suchen, auch wenn Total Commander an anderer Stelle installiert ist
    Benutzeroberfläche:
    • Möglichkeit, "Windows Hello" unter Windows 10 zu benutzen, um das Hauptkennwort sicher zu speichern, bis TC geschlossen wird. Dazu können Fingerabdruck, Gesichterkennung oder Pincode verwendet werden
    • Mausrad verwenden, um durch Verzeichnisregisterkarten (Tabs) zu scrollen (wie in Firefox), wenn keine mehrzeiligen Registerkarten verwendet werden
    • Miniaturansichten mit Strg+Mausrad vergrößerm und verkleinern, zwischen 10% und 200% der unter Konfiguration - Optionen - Miniaturansichten konfigurierten Größe
    • Miniaturansichten von EXIF-Daten (Vorschaubild) aus JPG und verschiedenen Kamera-RAW-Formaten laden: Canon RAW 1-3, DNG, Fuji, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Sony
    • Neue Option "Zurück zum gesperrten Tab-Stammverzeichnis bei Tabwechsel" unter Konfiguration - Optionen - Ordner-Tabs (Register)
    • "!"-Präfix anzeigen, wenn sich das aktuelle Verzeichnis vom gesperrten Verzeichnis auf Registerkarten unterscheidet, die mit der Option "Gesperrt aber Verzeichniswechsel erlaubt" gesperrt sind
    • Neue Option, um die Befehlszeile nur dann auszuführen, wenn sie fokussiert ist (Konfigurieren - Optionen - Layout)
    • Dem Benutzer beim Schließen von TC die ersten 3 Dateinamen und deren Herkunft anzeigen, wenn noch Dateien temporär zum Bearbeiten offen sind
    • Beim Ablegen von Dateien von außerhalb (z. B. aus einem virtuellen Ordner im Explorer) auf ein Verzeichnis ohne Schreibrechte (z. B. c:\windows):
    • Bessere Dialoge zum Überschreiben und Kopieren als Administrator
    Einstellungen speichern:
    • Wenn der Benutzer keine Einstellungen speichern kann (z.B. im Konfigurationsmenü oder im Einstellungsdialog): Anbieten, die INI-Dateien in das Benutzerprofil zu kopieren
    • Für Plugins in schreibgeschützten Verzeichnissen, Aufrufe von CreateFileA/W und allen INI-Funktionen abfangen und die Schreibaufrufe an %APPDATA%\GHISLER\ umleiten
    • Deaktivieren der Umleitung von Plugins: 8192 zu RestrictInterface in wincmd.ini oder der Registrierung hinzufügen
    • Einen anderen Ort für die Einstellungen bestimmter Plugins angeben: wincmd.ini [ReplaceIniLocation]
    Lister:
    • Neuer DirectShow Media Player im Lister, der den alten auf Basis von Video für Windows ersetzt (kann weiterhin über die Konfiguration ausgewählt werden)
    • Unterstützt die Vollbildwiedergabe per Doppelklick oder Alt+Eingabetaste, Beenden auf die gleiche Weise oder mit ESC
    • Audio- und Untertitel-Streams über das Kontextmenü ändern
    • Bevorzugte DirectShow-Filter über die Lister-Konfiguration (3. Registerkarte) konfigurieren
    • Kapitel als Häkchen unter der Suchleiste anzeigen und mit Strg+BildAb / Strg+BildAuf dorthin springen
    • Tasten zum Zurück-/Vorwärtsspringen um x Sekunden (Standard 10s und 60s, konfigurierbar per Rechtsklick)
    • DirectVobSub-Filter laden, wenn der Quellfilter einen Pin "Untertitel" hat.
    • Die Verwendung von LAV-Filtern und ffdshow-Filtern laden, ohne sie zu installieren, indem man sie in das Unterverzeichnis filter32 bzw. filter64 kopiert
    • Die letzte Wiedergabeposition der zuletzt gespielten Titel länger als 10 Minuten automatisch speichern
    • Die Tonhöhe konstant halten, wenn Sie die Wiedergabegeschwindigkeit geändert wird. Dazu wird ein benutzerdefinierter DirectShow-Filter, der auf Open Source SoundTouch.dll basiert, benutzt
    Verzeichnisse synchronisieren:
    • Verwendung regulärer Ausdrücke und gespeicherter Suchvorgänge, und über den Knopf [1x] festlegen, wo diese angewendet werden sollen, z.B. auf einer Seite, beiden Seiten usw.
    • Neue Kontextmenüelemente zum Anzeigen des Dateikontextmenüs und der Dateieigenschaften sowie zum Bearbeiten der linken/rechten Datei
    • Ausrufezeichen in der Schaltfläche "Einzelne" oder "Doppelte" anzeigen, wenn die Option beim Öffnen des Dialogfelds nicht deaktiviert ist
    Vergleich nach Inhalt:
    • Ein zusätzliches Listenfeld mit den beiden Zeilen ab der aktuellen Cursorposition anzeigen, um den Vergleich von Zeichen zu Zeichen zu vereinfachen
    • Dialog zum Anzeigen des Fortschritts beim Einfügen eines großen Textpuffers anzeigen, falls der Vorgang länger als 2 Sekunden dauert. Dies ermöglicht das Abbrechen des Einfügens, setzt die Änderung jedoch nicht zurück
    FTPS/HTTPS:
    • Unterstützung für OpenSSL 1.1 und neuer. Die Haupt-DLL muss libssl -*_*.DLL bzw. libssl-*_*- x64.dll heißen (mit *_* der Versionsnummer, z. B. 1_1), die libcrypto*.dll darf NICHT umbenannt werden!
    Verifiziere Quersummen:
    • Unterstützt aus einem Stream erstellte Prüfsumme, die als "<Prüfsumme> -" angezeigt wird (Prüfsumme gefolgt von zwei Leerzeichen und einem Bindestrich)
    • In Prüfsummendateien, die von anderen Programmen erstellt wurden, werden weitere OpenSSL-Formattypen unterstützt: SHA224, SHA384, SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384, SHA3-512
    Interne Befehle:
    • LOADLIST listfilename lädt eine Liste von Dateien/Ordnern aus einer Textdatei.
    • cm_ZoomIn und cm_ZoomOut zum Zoomen von Miniaturansichten (wie Strg+Mausrad)
    • cm_syncchangedir: Ein Verzeichnis beim Drücken von ENTER nicht öffnen, wenn es auf der anderen Seite nicht vorhanden ist. cm_synchangedir wird nur dann deaktiviert, wenn der Benutzer es erneut versucht
    • Unterstützung der Parameter 0 (oder keine)=Umschalten, 1=Setzen, 2 (oder -1)=Zurücksetzen für die folgenden internen Befehle: m_*Comments, cm_*DirBranch, cm_*DirBranchSel, cm_ToggleAutoViewModeSwitch, cm_SyncChangeDir, cm_SwitchLongNames, cm_SwitchHidSys, cm_SwitchHid, cm_SwitchSys, cm_Switch83Names, cm_FtpHiddenFiles, cm_SwitchDirSort, cm_SwitchOverlayIcons, cm_SwitchWatchDirs, cm_SwitchIgnoreList, cm_SwitchX64Redirection, cm_Vis*
    • Befehl LOADSEARCH <gespeicherter Name> (z. B. auf Schaltfläche): Ein Gleichheitszeichen = vor den Namen setzen, um die Suche sofort zu starten, zwei ==, um die Listbox zu starten und nach der Suche anzuwenden (Resultat im Total Commander anzeigen)
    • Verbesserter Befehl ZIPFROMLIST: Der Name der Dateiliste kann jetzt Unicode-Zeichen enthalten, und der Inhalt kann ANSI, UTF-16 (mit Byte-Reihenfolge-Markierung BOM) oder UTF-8 (mit oder ohne Byte-Reihenfolge-Markierung) sein, und der Archivname kann jetzt auch ins Parameterfeld eingegeben werden.
    • Neue Befehle zum Schreiben der Dateiliste mit Details und Spaltenüberschriften in Datei/Zwischenablage
    Installationsprogramm:
    • Standardmäßig auf neuen Systemen nach c:\ Program Files\totalcmd installieren. Wenn der Benutzer keine Administratorrechte erhält, zu c:\totalcmd wechseln
    • Wenn nicht nach "Program Files" installiert wird, kann man festlegen, dass der Ordner für authentifizierte Benutzer schreibgeschützt sind, und nur dem installierenden Benutzer Schreibrechte gegeben werden
    • Neuer Parameter /W aktiviert den schreibgeschützten Zielordner: /W0 unverändert, /W1 gibt aktuellen Benutzern Schreibrechte, /W2 gibt nur erhöhten Benutzern Schreibrechte
    • Der letzte Parameter kann ein Zielpfad sein, z.B. installername.exe /F "c: \ totalcmdnew"
    ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-01T14:55:10+00:00 2021-04-01T14:55:10+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399311#p399311 Dein Beispiel, alle in der letzten Stunde geänderten Files:
    ev:files:dm:prev1hour]]>
    Dein Beispiel, alle in der letzten Stunde geänderten Files:
    ev:files:dm:prev1hour]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-01T14:29:14+00:00 2021-04-01T14:29:14+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399308#p399308 <![CDATA[Deu :: Re: Klarstellung: Selbst geänderte TC-Icons hochladen / zur Verfügung stellen? :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-01T14:27:51+00:00 2021-04-01T14:27:51+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74265&p=399307#p399307
    Anders verhält es sich bei Icons, die nicht von mir stammen:
    1. Die icons für Ordner stammen von Windows selbst. Total Commander enthält sie nicht, er lädt sie aus der jeweiligen Windows-Version und zeigt sie an.
    2. Die Symbole aus der neuen Icon-Library wcmicon2.dll stammen aus der iconexperience g collection, teils mit Änderungen durch uns:
    https://www.iconexperience.com/g_collection/
    Diese haben wir lizensiert. Wer diese benutzen will, benötigt eine eigen Lizenz.]]>

    Anders verhält es sich bei Icons, die nicht von mir stammen:
    1. Die icons für Ordner stammen von Windows selbst. Total Commander enthält sie nicht, er lädt sie aus der jeweiligen Windows-Version und zeigt sie an.
    2. Die Symbole aus der neuen Icon-Library wcmicon2.dll stammen aus der iconexperience g collection, teils mit Änderungen durch uns:
    https://www.iconexperience.com/g_collection/
    Diese haben wir lizensiert. Wer diese benutzen will, benötigt eine eigen Lizenz.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: TC 10 Beta 3 unzureichende UI Font Skalierung :: Reply by ghisler(Author)]]> 2021-04-01T14:22:04+00:00 2021-04-01T14:22:04+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74240&p=399306#p399306 <![CDATA[Deu :: Re: Plugins aktuell halten/updaten :: Reply by Gem]]> 2021-04-01T14:10:00+00:00 2021-04-01T14:10:00+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74270&p=399304#p399304
    Horst.Epp wrote: 2021-04-01, 13:51 UTC Da gibt es nichts und trotz meiner vielen Plugins vermisse ich da auch nichts.
    Vermissen ist halt relativ, veraltete Plugins (können) auch ein Risiko darstellen - ohne jetzt eine Diskussion vom Zaun brechen zu wollen, wie sehr TC-Plugins Schadpotenzial haben und wie aktiv dies angegriffen wird und wie aktiv die Entwickler den Aspekt im Auge haben.

    Danke für den Link @Hacker, warum auch immer ich den nicht gefunden habe.]]>
    Horst.Epp wrote: 2021-04-01, 13:51 UTC Da gibt es nichts und trotz meiner vielen Plugins vermisse ich da auch nichts.
    Vermissen ist halt relativ, veraltete Plugins (können) auch ein Risiko darstellen - ohne jetzt eine Diskussion vom Zaun brechen zu wollen, wie sehr TC-Plugins Schadpotenzial haben und wie aktiv dies angegriffen wird und wie aktiv die Entwickler den Aspekt im Auge haben.

    Danke für den Link @Hacker, warum auch immer ich den nicht gefunden habe.]]>
    <![CDATA[Deu :: Erweiterte Suchkriterien nicht mit Everything? :: Author phantom]]> 2021-04-01T14:00:40+00:00 2021-04-01T14:00:40+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74271&p=399301#p399301
    funktionieren die erweiterten Suchkriterien nicht bei Everything? Ich wollte Everything mit dem Kriterium "Nicht älter als" 1 Stunde verwenden. Doch findet Everything damit keine Dateien, im Gegensatz zum TC.]]>

    funktionieren die erweiterten Suchkriterien nicht bei Everything? Ich wollte Everything mit dem Kriterium "Nicht älter als" 1 Stunde verwenden. Doch findet Everything damit keine Dateien, im Gegensatz zum TC.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Plugins aktuell halten/updaten :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-01T13:54:02+00:00 2021-04-01T13:54:02+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74270&p=399299#p399299
    Hacker wrote: 2021-04-01, 13:52 UTC Gem,
    Da gab's mal den Total Updater 0.8.6.9 - Total Commander & plugin updater, leider scheint ihn Bluestar nicht mehr zu pflegen.

    Roman
    Der findet immerhin manchmal noch Updates für einige Plugins.]]>
    Hacker wrote: 2021-04-01, 13:52 UTC Gem,
    Da gab's mal den Total Updater 0.8.6.9 - Total Commander & plugin updater, leider scheint ihn Bluestar nicht mehr zu pflegen.

    Roman
    Der findet immerhin manchmal noch Updates für einige Plugins.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Plugins aktuell halten/updaten :: Reply by Hacker]]> 2021-04-01T13:52:57+00:00 2021-04-01T13:52:57+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74270&p=399298#p399298 Gem,
    Da gab's mal den Total Updater 0.8.6.9 - Total Commander & plugin updater, leider scheint ihn Bluestar nicht mehr zu pflegen.

    Roman]]>
    Gem,
    Da gab's mal den Total Updater 0.8.6.9 - Total Commander & plugin updater, leider scheint ihn Bluestar nicht mehr zu pflegen.

    Roman]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Plugins aktuell halten/updaten :: Reply by Horst.Epp]]> 2021-04-01T13:51:52+00:00 2021-04-01T13:51:52+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74270&p=399297#p399297 <![CDATA[Deu :: Plugins aktuell halten/updaten :: Author Gem]]> 2021-04-01T13:34:21+00:00 2021-04-01T13:34:21+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74270&p=399295#p399295
    ich habe über die Suche nichts zu dem Thema gefunden, daher hier mal die Frage, wie ihr dafür sorgt, bei den Plugins up2date zu sein?

    Je nach Umfang/Anzahl der Plugins ist das manuell dann doch eine recht zeitraubende und wenig erheiternde Tätigkeit.

    Gibt es Pläne/Bestrebungen, dass TC auch Plugins auf Aktualität prüft und zumindest eine Meldung ausgibt, wenn eine neuere Version verfügbar ist (im ersten Schritt für die Plugins, die "offiziell" gelistet sind - alle von totalcmd.net wird sicher eine andere Hausnummer).

    Grüße]]>

    ich habe über die Suche nichts zu dem Thema gefunden, daher hier mal die Frage, wie ihr dafür sorgt, bei den Plugins up2date zu sein?

    Je nach Umfang/Anzahl der Plugins ist das manuell dann doch eine recht zeitraubende und wenig erheiternde Tätigkeit.

    Gibt es Pläne/Bestrebungen, dass TC auch Plugins auf Aktualität prüft und zumindest eine Meldung ausgibt, wenn eine neuere Version verfügbar ist (im ersten Schritt für die Plugins, die "offiziell" gelistet sind - alle von totalcmd.net wird sicher eine andere Hausnummer).

    Grüße]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by JOUBE]]> 2021-04-01T12:40:35+00:00 2021-04-01T12:40:35+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399293#p399293
    TW wrote: 2021-04-01, 12:16 UTC Ich habe den Chat Port geändert auf
    0104
    dann geht es wieder.
    Ja, aber nur im Murmel-Modus.

    Und da wurde im Chat gemurmelt, dass überlegt wird - nach dem Vorbild von Samsung bei der Galaxy Modellreihe - statt der TC-Version 10 gleich die TC-Version 20 heraus zu bringen.

    JO"kwT"UBE]]>
    TW wrote: 2021-04-01, 12:16 UTC Ich habe den Chat Port geändert auf
    0104
    dann geht es wieder.
    Ja, aber nur im Murmel-Modus.

    Und da wurde im Chat gemurmelt, dass überlegt wird - nach dem Vorbild von Samsung bei der Galaxy Modellreihe - statt der TC-Version 10 gleich die TC-Version 20 heraus zu bringen.

    JO"kwT"UBE]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by TW]]> 2021-04-01T12:16:13+00:00 2021-04-01T12:16:13+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399292#p399292
    0104

    dann geht es wieder.]]>

    0104

    dann geht es wieder.]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by Stefan2]]> 2021-04-01T10:13:15+00:00 2021-04-01T10:13:15+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399286#p399286 norfie²

    Ja, genau!         SOLLTE!       :roll:



     ]]>
    norfie²

    Ja, genau!         SOLLTE!       :roll:



     ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by norfie²]]> 2021-04-01T09:47:57+00:00 2021-04-01T09:47:57+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399282#p399282
    Stefan2 wrote: 2021-04-01, 06:39 UTC Die Chatfunktion im Hilfe-Menü funktioniert bei mir nicht mehr... 
    Eigentlich sollte diese (nur) heute funktionieren. :mrgreen:]]>
    Stefan2 wrote: 2021-04-01, 06:39 UTC Die Chatfunktion im Hilfe-Menü funktioniert bei mir nicht mehr... 
    Eigentlich sollte diese (nur) heute funktionieren. :mrgreen:]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-01T08:51:35+00:00 2021-04-01T08:51:35+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399280#p399280 Und erst die vielen Spammer und Trolle...

    Dann bleibt wohl nur noch snail-mail übrig: mailto:https://www.ghisler.com/images/emailaddr1.gif

    Gruss
    Holger]]>
    Und erst die vielen Spammer und Trolle...

    Dann bleibt wohl nur noch snail-mail übrig: mailto:https://www.ghisler.com/images/emailaddr1.gif

    Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by Stefan2]]> 2021-04-01T08:36:45+00:00 2021-04-01T08:36:45+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399279#p399279 HolgerK


    Danke. Aber dann sind da immer auch so andere Typen mit dabei, kann das sein, ich meine, ist das so gewollt? (kann ich mir nicht vorstellen)



    *Heul* :?



     ]]>
    HolgerK


    Danke. Aber dann sind da immer auch so andere Typen mit dabei, kann das sein, ich meine, ist das so gewollt? (kann ich mir nicht vorstellen)



    *Heul* :?



     ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Klarstellung: Selbst geänderte TC-Icons hochladen / zur Verfügung stellen? :: Reply by Stefan2]]> 2021-04-01T08:24:09+00:00 2021-04-01T08:24:09+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74265&p=399278#p399278
    KaSiFaNi wrote: 2021-04-01, 05:57 UTC
    ich habe nichts an dem Programm TC geändert! Weder an exe Dateien noch an dll Dateien!

    Ich habe Seinerzeit ein Bildschirmfoto von TC gemacht und dann dieses Filtericon kopiert.

    Habe ich mich jetzt Straffällig gemacht?


    Fragen wir mal den Autor:    2ghisler(Author)     :D :wink:




     ]]>
    KaSiFaNi wrote: 2021-04-01, 05:57 UTC
    ich habe nichts an dem Programm TC geändert! Weder an exe Dateien noch an dll Dateien!

    Ich habe Seinerzeit ein Bildschirmfoto von TC gemacht und dann dieses Filtericon kopiert.

    Habe ich mich jetzt Straffällig gemacht?


    Fragen wir mal den Autor:    2ghisler(Author)     :D :wink:




     ]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Mehrfach-Umbenenn-Tool [C] "a" :: Reply by Hemingway]]> 2021-04-01T08:18:27+00:00 2021-04-01T08:18:27+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74263&p=399277#p399277 Danke für die Nachhilfe!
    Und schöne Ostertage!
    Hemingway]]>
    Danke für die Nachhilfe!
    Und schöne Ostertage!
    Hemingway]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Klarstellung: Selbst geänderte TC-Icons hochladen / zur Verfügung stellen? :: Reply by KaSiFaNi]]> 2021-04-01T07:28:45+00:00 2021-04-01T07:28:45+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74265&p=399275#p399275 <![CDATA[Deu :: Re: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Reply by HolgerK]]> 2021-04-01T07:18:25+00:00 2021-04-01T07:18:25+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399274#p399274 Die sollte (deu) am Ende der Datei wie folgt aussehen:
    Spoiler

    Code: Select all

    POPUP "&Hilfe"
      MENUITEM "&Index\tF1", cm_HelpIndex
      MENUITEM "&Tastatur", cm_keyboard
      MENUITEM "&Registrier-Info", cm_register
      MENUITEM "&Website von Totalcmd besuchen", 640
      MENUITEM "Jetzt nach &Updates suchen", 650
      MENUITEM SEPARATOR
      MENUITEM "&Über Total Commander...", cm_About
      MENUITEM "Total Commander &Chat...", em_Chat
    END_POPUP
    
    Ach ja, in der usercmd.ini brauchst du auch noch folgenden Eintrag:
    Spoiler

    Code: Select all

    [em_Chat]
    button=
    cmd=https://ghisler.ch/board/index.php
    
    ;-)Gruss
    Holger]]>
    Die sollte (deu) am Ende der Datei wie folgt aussehen:
    Spoiler

    Code: Select all

    POPUP "&Hilfe"
      MENUITEM "&Index\tF1", cm_HelpIndex
      MENUITEM "&Tastatur", cm_keyboard
      MENUITEM "&Registrier-Info", cm_register
      MENUITEM "&Website von Totalcmd besuchen", 640
      MENUITEM "Jetzt nach &Updates suchen", 650
      MENUITEM SEPARATOR
      MENUITEM "&Über Total Commander...", cm_About
      MENUITEM "Total Commander &Chat...", em_Chat
    END_POPUP
    
    Ach ja, in der usercmd.ini brauchst du auch noch folgenden Eintrag:
    Spoiler

    Code: Select all

    [em_Chat]
    button=
    cmd=https://ghisler.ch/board/index.php
    
    ;-)Gruss
    Holger]]>
    <![CDATA[Deu :: Menü "Hilfe > Chat mit Autor" funktioniert nicht mehr :: Author Stefan2]]> 2021-04-01T06:39:48+00:00 2021-04-01T06:39:48+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74267&p=399273#p399273
    Die Chatfunktion im Hilfe-Menü funktioniert bei mir nicht mehr...

    Dort konnte man wunderbar mit Herrn Ghisler plaudern und Neuigkeiten austauschen.

    Geht die bei euch noch?



     ]]>

    Die Chatfunktion im Hilfe-Menü funktioniert bei mir nicht mehr...

    Dort konnte man wunderbar mit Herrn Ghisler plaudern und Neuigkeiten austauschen.

    Geht die bei euch noch?



     ]]>
    <![CDATA[Deu :: Klarstellung: Selbst geänderte TC-Icons hochladen / zur Verfügung stellen? :: Author KaSiFaNi]]> 2021-04-01T05:57:46+00:00 2021-04-01T05:57:46+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74265&p=399271#p399271
    Ich habe Seinerzeit ein Bildschirmfoto von TC gemacht und dann dieses Filtericon kopiert.

    Warum? Ich habe meine Buttonbar um einige Filter erweitert zB. *.txt, *.ini, *.mp3...., da ich aber das Erscheinungsbild von TC nicht ändern wollte, habe ich dieses Filtericonbild (Kopie vom Bildschirmfoto) mit neuem Text versehen. (also nicht mehr ?..., *.*, EXE, sondern mit *.txt, *.ini, *.mp3, und diese dann im Ordner (C:\Program Files\Total Commander\Icons\) gespeichert. Dann habe ich meine Buttonbar geändert mit zusätzlichen Befehlen, zB. cd *.txt, cd *.ini, cd *.mp3, und den Befehlen die entsprechenden Icons zugewiesen.

    Natürlich habe ich die Möglichkeit eigene Icons zu erstellen, zB. roten Punkt, grünen Punkt, aber was mir wichtig war ist das Aussehen von TC mit dem Filter, nur immer mit anderm Text darunter.

    Fazit: ich habe einen Teil von einem Programmeigenem Icon genommen, um eigenen zu erstellen. Fakt iss.

    Habe ich mich jetzt Straffällig gemacht?]]>

    Ich habe Seinerzeit ein Bildschirmfoto von TC gemacht und dann dieses Filtericon kopiert.

    Warum? Ich habe meine Buttonbar um einige Filter erweitert zB. *.txt, *.ini, *.mp3...., da ich aber das Erscheinungsbild von TC nicht ändern wollte, habe ich dieses Filtericonbild (Kopie vom Bildschirmfoto) mit neuem Text versehen. (also nicht mehr ?..., *.*, EXE, sondern mit *.txt, *.ini, *.mp3, und diese dann im Ordner (C:\Program Files\Total Commander\Icons\) gespeichert. Dann habe ich meine Buttonbar geändert mit zusätzlichen Befehlen, zB. cd *.txt, cd *.ini, cd *.mp3, und den Befehlen die entsprechenden Icons zugewiesen.

    Natürlich habe ich die Möglichkeit eigene Icons zu erstellen, zB. roten Punkt, grünen Punkt, aber was mir wichtig war ist das Aussehen von TC mit dem Filter, nur immer mit anderm Text darunter.

    Fazit: ich habe einen Teil von einem Programmeigenem Icon genommen, um eigenen zu erstellen. Fakt iss.

    Habe ich mich jetzt Straffällig gemacht?]]>
    <![CDATA[Deu :: Re: Mehrfach-Umbenenn-Tool [C] "a" :: Reply by Dalai]]> 2021-03-31T20:51:46+00:00 2021-03-31T20:51:46+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74263&p=399261#p399261

    Code: Select all

    file-[Ca]
    Siehe auch TC-Hilfe zum MUT.

    Grüße
    Dalai]]>

    Code: Select all

    file-[Ca]
    Siehe auch TC-Hilfe zum MUT.

    Grüße
    Dalai]]>
    <![CDATA[Deu :: Mehrfach-Umbenenn-Tool [C] "a" (alphabetisch mit Buchstabe nummerieren) :: Author Hemingway]]> 2021-03-31T20:44:55+00:00 2021-03-31T20:44:55+00:00 https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=74263&p=399260#p399260 meine Frage ist einfach:
    Ich muss eine ganze Reihe von Dateigruppen alphabetisch durchnummerieren, also
    file-A.ext, file-B.ext, file-C.ext, file-D.ext, file-E.ext etc.
    Spätestens bei M ist Schluss, also keine Komplikation jenseits der 26 zu befürchten.
    Leider habe ich nirgends gefunden, ob/wie man das einrichten kann.
    (Ich hatte mich gefreut, als ich das kleine "a" in der Listbox "Anz. Stellen" entdeckte, aber das bedeutet ja etwas ganz anderes ...)
    Für einen Tipp bin ich sehr dankbar!
    Hemingway]]>
    meine Frage ist einfach:
    Ich muss eine ganze Reihe von Dateigruppen alphabetisch durchnummerieren, also
    file-A.ext, file-B.ext, file-C.ext, file-D.ext, file-E.ext etc.
    Spätestens bei M ist Schluss, also keine Komplikation jenseits der 26 zu befürchten.
    Leider habe ich nirgends gefunden, ob/wie man das einrichten kann.
    (Ich hatte mich gefreut, als ich das kleine "a" in der Listbox "Anz. Stellen" entdeckte, aber das bedeutet ja etwas ganz anderes ...)
    Für einen Tipp bin ich sehr dankbar!
    Hemingway]]>