TC9: "Everything"-Suchengine Einbindung

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

tdklaus
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2003-02-14, 11:07 UTC

Post by *tdklaus » 2016-08-18, 15:22 UTC

Horst.Epp wrote: Wie ich das verstanden habe, will er eine Installation temporär kopieren
und benutzen.
Da macht eine fremdes USN Journal wenig Sinn.
Bei einer bleibenden Installation ist das Journal natürlich einzuschalten.
So halb und halb... Ich will mir kein "fremdes" Journal einschleppen, aber solange die portable Version auf dem Gastrechner läuft, soll sie von dem schon ein Journal führen.

Ich glaube, ich kriege das jetzt so hin wie ich das will, danke für die Hilfe an beide!

User avatar
milo1012
Power Member
Power Member
Posts: 1104
Joined: 2012-02-02, 19:23 UTC

Post by *milo1012 » 2016-08-18, 20:31 UTC

tdklaus wrote:Ich will mir kein "fremdes" Journal einschleppen, aber solange die portable Version auf dem Gastrechner läuft, soll sie von dem schon ein Journal führen.
Um das mal klarzustellen:
Everything schleppt da nix ein.
Das Journal ist ein optionales Feature für NTFS, erst mal völlig unabhängig von Everything, und eigentlich bei jeder (neuen) NTFS-Partition bzw. jedem Volume eingeschaltet (zumindest ab Vista, es sei denn z.B. ein Admin auf einem Firmenrechner hat es ausgeschaltet). Es ist nur ein mal pro Volume vorhanden, und was du nun in Everything machen kannst, ist zu sagen: benutze dieses USN Journal für die Suche (also lies es immer aus) wenn eben vorhanden, oder schalte es von hier aus selbst ein/aus. Beim Programmstart wird ausgelesen, ob es eingeschaltet ist, und der Status und die beiden Größen werden im besagten Optionsmenü angezeigt. Dort kannst das Journal auf diesem Volume eben global ein-/ausschalten oder die beiden Größen global ändern. Dafür brauchst du natürlich entsprechende Admin-Rechte. Wenn du also auf einem "fremden" Rechner nichts verändern willst, nimm die Werte so wie sie sind und ändere da nichts, also wenn USN auf einem Volume aus irgendwelchen Gründen ausgeschaltet ist, musst du damit leben, und vor einer Suche eben evt. manuell den Index neu erstellen lassen. Bei eigenen Rechnern kannst da natürlich nach belieben verfahren.
Siehe auch
https://www.voidtools.com/forum/viewtopic.php?t=4942

Wie gesagt, es ist ein Schlüsselfeature des Programms.
TC plugins: PCREsearch and RegXtract

User avatar
Horst.Epp
Power Member
Power Member
Posts: 3438
Joined: 2003-02-06, 17:36 UTC
Location: Germany

Post by *Horst.Epp » 2016-08-18, 20:50 UTC

milo1012 wrote:
tdklaus wrote:Ich will mir kein "fremdes" Journal einschleppen, aber solange die portable Version auf dem Gastrechner läuft, soll sie von dem schon ein Journal führen.
Um das mal klarzustellen:
Everything schleppt da nix ein.
Das Journal ist ein optionales Feature für NTFS, erst mal völlig unabhängig von Everything, und eigentlich bei jeder (neuen) NTFS-Partition bzw. jedem Volume eingeschaltet (zumindest ab Vista, es sei denn z.B. ein Admin auf einem Firmenrechner hat es ausgeschaltet). Es ist nur ein mal pro Volume vorhanden, und was du nun in Everything machen kannst, ist zu sagen: benutze dieses USN Journal für die Suche (also lies es immer aus) wenn eben vorhanden, oder schalte es von hier aus selbst ein/aus. Beim Programmstart wird ausgelesen, ob es eingeschaltet ist, und der Status und die beiden Größen werden im besagten Optionsmenü angezeigt. Dort kannst das Journal auf diesem Volume eben global ein-/ausschalten oder die beiden Größen global ändern. Dafür brauchst du natürlich entsprechende Admin-Rechte. Wenn du also auf einem "fremden" Rechner nichts verändern willst, nimm die Werte so wie sie sind und ändere da nichts, also wenn USN auf einem Volume aus irgendwelchen Gründen ausgeschaltet ist, musst du damit leben, und vor einer Suche eben evt. manuell den Index neu erstellen lassen. Bei eigenen Rechnern kannst da natürlich nach belieben verfahren.
Siehe auch
https://www.voidtools.com/forum/viewtopic.php?t=4942

Wie gesagt, es ist ein Schlüsselfeature des Programms.
Nach meinem Wissen schaltet Everything auf keinen Fall das USN Jounal des Rechners ein oder aus.
Alles was man wählt, ist ob das USN Jounnal benutzt werden soll oder nicht.
Windows 10 Home x64 November 2019 Update, Version 1909 (OS Build 18363.476)
Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GH, 16GB RAM
TC 9.50ß5 x64 / x86, Everything 1.4.1.956 (x64)

User avatar
milo1012
Power Member
Power Member
Posts: 1104
Joined: 2012-02-02, 19:23 UTC

Post by *milo1012 » 2016-08-18, 21:02 UTC

Horst.Epp wrote:Nach meinem Wissen schaltet Everything auf keinen Fall das USN Jounal des Rechners ein oder aus.
Alles was man wählt, ist ob das USN Jounnal benutzt werden soll oder nicht.
Okay, ein-/ausschalten vielleicht nicht, aber evt. leeren. Ich suche schon länger nach einer eindeutigen Aussage diesbezüglich. Mir fehlt da ehrlich gesagt auch ein eindeutiger Hinweis bzw. eine vernünftige Doku in der Everything-Hilfe (FAQ).
Wenn ich mir die zugehörige API-Doku ansehe, scheint nur logisch, im selben API-Aufruf nicht nur die Größe zu ändern, sondern auch das Journal selbst zu leeren oder ein-/auszuschalten.
Wie gesagt, es ist ja sowieso komplett optional und für NTFS-Datenerhalt primär nicht von belang, außer für forensische Zwecke, siehe z.B.
http://journeyintoir.blogspot.de/2013/01/re-introducing-usnjrnl.html

Edit:
Okay, vielleicht doch ein/aus:
https://www.voidtools.com/forum/viewtopic.php?t=520 wrote:To disable the USN Change Journal for each SSD volume:
In "Everything" from the Tools menu, click Options.
Click the Volumes tab.
For each SSD volume in the Local NTFS volumes list:
Uncheck Enable USN Journal Logging.
Click OK.
Wie gesagt: mir fehlt da eine vernünftige Doku.


Edit2:
Ein weiterer "Hinweis" für das Ein-/Ausschalten:
Wenn ich eine mit NTFS formatierte externe Festplatte angeschlossen habe, kann ich USN ein-/ausschalten. Ist sie abgeklemmt kann ich zwar sagen, ob ich sie für die Suche indizieren will, aber die USN-Option ist dann ausgegraut. Das ergibt nur Sinn wenn Everything eben die USN-Datei ($UsnJrnl) jeweils löscht oder neu anlegt, da das eben nur mit angeschlossener Platte geht.
TC plugins: PCREsearch and RegXtract

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 994
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Post by *matixx » 2016-10-05, 10:56 UTC

1.

Kann man im TC die Suchparameter, welche everything von Haus Haus gebündelt mit anbietet, auch implementieren:

everything (sucht nach allem mit dem eingebenen Namen)
audio (sucht nach allen Audiodateien mit dem eingebenen Namen..)
compressed
document
exe
folder
video

2.

da everything so rasend schnell ist bietet es sich an das Suchfenster schon zu öffnen wenn man in der dateiliste einen Buchstaben eingibt -->geht das irgendwie?

Es wäre als Feature für mich sehr nützlich wenn:

- Eingabe eines Buchstaben startet die Suchmaske mit everything
- eingabe eines Suchterms sucht live, also nicht erst wenn man enter drückt sondern nach jeder Buchstabeneingabe.

Gruss
Gruss maat
#101512

User avatar
Horst.Epp
Power Member
Power Member
Posts: 3438
Joined: 2003-02-06, 17:36 UTC
Location: Germany

Post by *Horst.Epp » 2016-10-05, 15:20 UTC

matixx wrote:1.

Kann man im TC die Suchparameter, welche everything von Haus Haus gebündelt mit anbietet, auch implementieren:

everything (sucht nach allem mit dem eingebenen Namen)
audio (sucht nach allen Audiodateien mit dem eingebenen Namen..)
compressed
document
exe
folder
video

2.

da everything so rasend schnell ist bietet es sich an das Suchfenster schon zu öffnen wenn man in der dateiliste einen Buchstaben eingibt -->geht das irgendwie?

Es wäre als Feature für mich sehr nützlich wenn:

- Eingabe eines Buchstaben startet die Suchmaske mit everything
- eingabe eines Suchterms sucht live, also nicht erst wenn man enter drückt sondern nach jeder Buchstabeneingabe.

Gruss
Gruss maat
Mit dem Raw Everything suchstring ev: kannst du die meisten aber nicht alle Everything Funktionen benutzen.
Das Benutzen einer Suchmaske und Anzeigen während du tippst wird sich wohl nur schwer im TC realisieren lassen.
Ist auch nicht wirklich notwendig, da du TC in Everything konfigurieren kannst und so das normale Everything GUI auch nutzen kannst.
Windows 10 Home x64 November 2019 Update, Version 1909 (OS Build 18363.476)
Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GH, 16GB RAM
TC 9.50ß5 x64 / x86, Everything 1.4.1.956 (x64)

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 994
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Post by *matixx » 2016-10-05, 15:35 UTC

Hallo Horst.Epp,
Horst.Epp wrote: Mit dem Raw Everything suchstring ev: kannst du die meisten aber nicht alle Everything Funktionen benutzen.
Wo kann ich mich dazu belesen?

Horst.Epp wrote: da du TC in Everything konfigurieren kannst und so das normale Everything GUI auch nutzen kannst.
Kannst du das mal näher erläutern.

Danke dir!

Gruss maat

User avatar
Horst.Epp
Power Member
Power Member
Posts: 3438
Joined: 2003-02-06, 17:36 UTC
Location: Germany

Post by *Horst.Epp » 2016-10-05, 15:47 UTC

matixx wrote:Hallo Horst.Epp,
Horst.Epp wrote: Mit dem Raw Everything suchstring ev: kannst du die meisten aber nicht alle Everything Funktionen benutzen.
Wo kann ich mich dazu belesen?

Horst.Epp wrote: da du TC in Everything konfigurieren kannst und so das normale Everything GUI auch nutzen kannst.
Kannst du das mal näher erläutern.

Danke dir!

Gruss maat
Einfach die Everything Suche im TC mit ev: beginnen und im Hife Screen von Everything die verfügbaren Functions, Modfiers usw. studieren.

In den Everything Optionen die Context Menu Einträge auf den TC einstellen.
Hier meine Einträge als Beispiel, die Pfade must du natürlich anpassen:
Explore Path:
$exec("c:\Tools\Wincmd\TOTALCMD64.EXE" /o /t /S $parent("%1"))
Open Path:
$exec("c:\Tools\Wincmd\TOTALCMD64.EXE" /o /t /A /S "%1")
Open (Folders):
$exec("c:\Tools\Wincmd\TOTALCMD64.EXE" /o /t /A /S "%1")
Windows 10 Home x64 November 2019 Update, Version 1909 (OS Build 18363.476)
Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GH, 16GB RAM
TC 9.50ß5 x64 / x86, Everything 1.4.1.956 (x64)

TW
Senior Member
Senior Member
Posts: 338
Joined: 2005-01-19, 13:35 UTC

Post by *TW » 2016-10-05, 18:56 UTC

matixx wrote:
Horst.Epp wrote: Mit dem Raw Everything suchstring ev: kannst du die meisten aber nicht alle Everything Funktionen benutzen.
Wo kann ich mich dazu belesen?
Gena deshalb wäre doch ein Radio Button praktisch, würde auch die Tipperei ersparen.
Für mich persönlich ist ist eigentlich die Suche mit ev: sogar Standard. Wäre als auch toll, wenn man das in der wincmd.ini so angeben könnte.
Aber irgendwie hat niemand Gehör für dieses Anliegen. :cry: :?
licenced and happy TC user since 1994 (#11xx)

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 994
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Post by *matixx » 2016-10-11, 14:20 UTC

Sorry aber ich kapier es nicht.

Meine Suche im TC mit Everything funzt perfekt, es ist also ordnungsgemäß installiert.

Wie kann ich mit der Eingabe von "ev:" und evtl. anderen Parametern was erreichen?

Everything bietet mir folgende Suchstrings an:
Everything Hilfe wrote: Operatoren:
Leerzeichen UND
| ODER
! NICHT
< > Gruppierung
" " Suche nach einer genauen Wortfolge.

Wildcards:
* Treffer für null oder mehr Zeichen.
? Treffer für ein Zeichen.
*. Treffer für Dateinamen ohne Erweiterung.
*.* Gleich wie *

Makros:
quot: Literales doppeltes Anführungszeichen (")
apos: Literales Apostroph (')
amp: Literales kaufmännisches 'Und' (&)
lt: Literales 'kleiner als' (<)
gt: Literales 'größer als' (>)
#x: Literaler Unicode-Zeichen x Code.

Modifikatoren:
ascii: Schnelle ASCII-Suche aktivieren.
case: Groß- und Kleinschreibung beachten.
diacritics: Diakritische Zeichen beachten.
file: Nur Dateien beachten.
folder: Nur Ordner beachten.
noascii: Schnelle ASCII-Suche deaktivieren.
nocase: Groß- und Kleinschreibung ignorieren.
nodiacritics: Diaktritische Zeichen ignorieren.
nofileonly: Deaktiviere 'Nur Dateien beachten'.
nofolderonly: Deaktiviere 'Nur Ordner beachten'.
nopath: Pfad ignorieren.
noregex: RegEx deaktivieren.
nowfn: Ganzen Dateinamen ignorieren.
nowholefilename: Ganzen Dateinamen ignorieren.
nowholeword: Deaktiviere 'Ganze Wörter beachten'.
nowildcards: Wildcards deaktivieren.
noww: Deaktiviere 'Ganze Wörter beachten'.
path: Pfad und Dateiname beachten.
regex: RegEx aktivieren.
utf8: Schnelle ASCII-Suche deaktivieren.
wfn: Ganzen Dateinamen beachten.
wholefilename: Ganzen Dateinamen beachten.
wholeword: Ganze Wörter beachten.
wildcards: Wildcards aktivieren.
ww: Ganze Wörter beachten.

Funktionen:
attrib:<Attribute> Suche nach Dateien und Ordnern mit den angegebenen Attributen.
attributes:<Attribute> Suche nach Dateien und Ordnern mit den angegebenen Attributen.
child:<Dateiname> Suche nach Ordnern welche einen untergeordneten Ordner mit angegebenem Dateinamen enthalten.
dateaccessed:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Zugriffsdatum.
datecreated:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Erstellungsdatum.
datemodified:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Änderungsdatum.
daterun:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Ausführungsdatum.
da:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Zugriffsdatum.
dc:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Erstellungsdatum.
dm:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Änderungsdatum.
dr:<Datum> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Ausführungsdatum.
dupe: Suche nach doppelten Dateinamen.
empty: Suche nach leeren Ordnern.
ext:<Liste> Suche nach Dateien mit passenden (durch Semikolon getrennten) Erweiterungen in der angegebenen Liste.
fsi:<Index> Suche nach Dateien und Ordnern im angegebenen Null-basierten internen Dateisystem-Index.
len:<Länge> Suche nach Datein und Ordnern mit der angegebenen Dateinamen-Länge.
parents:<Anzahl> Suche nach Dateien und Ordnern mit der angegebenen Anzahl von übergeordneten Ordnern.
rc:<Datum> Suche nach Dateien und Ordner mit dem angegebenen Änderungsdatum.
recentchange:<Datum> Suche nach Dateien und Ordner mit dem angegebenen Änderungsdatum.
root: Suche nach Dateien und Ordnern ohne übergeordnete Ordner.
runcount:<Anzahl> Suche nach Dateien und Ordnern mit der angegebenen Ausführungs-Anzahl.
size:<Größe> Suche nach Dateien und Ordnern mit der angegebenen Größe in Byte.
type:<Typ> Suche nach Dateien und Ordnern mit dem angegebenen Typ.

Funktions-Syntax:
function:Wert Gleich dem Wert.
function:<=Wert Kleiner oder gleich dem Wert.
function:<Wert Kleiner als der Wert.
function:=Wert Gleich dem Wert.
function:>Wert Größer als der Wert.
function:>=Wert Größer oder gleich dem Wert.
function:Anfang..Ende Befindet sich im Bereich der Werte von Anfang bis Ende.
function:Anfang-Ende Befindet sich im Bereich der Werte von Anfang bis Ende.

Größen-Syntax:
size[kb|mb|gb]

Größen-Konstanten:
empty Leer
tiny 0 KB < Größe <= 10 KB
small 10 KB < Größe <= 100 KB
medium 100 KB < Größe <= 1 MB
large 1 MB < Größe <= 16 MB
huge 16 MB < Größe <= 128 MB
gigantic Größer > 128 MB
unknown Unbekannt

Datums-Syntax:
year
month/year oder year/month abhängig von der Ländereinstellung
day/month/year, month/day/year oder year/month/day abhängig von der Ländereinstellung

Datums-Konstanten:
today
yesterday
tomorrow
<last|past|prev|current|this|coming|next><year|month|week>
<last|past|prev|coming|next><x><years|months|weeks|hours|minutes|mins|seconds|secs>
january|february|march|april|may|june|july|august|september|october|november|december
jan|feb|mar|apr|may|jun|jul|aug|sep|oct|nov|dec
sunday|monday|tuesday|wednesday|thursday|friday|saturday
sun|mon|tue|wed|thu|fri|sat
unknown

Attributs-Konstanten:
A Archive
C Komprimiert
D Verzeichnis
E Verschlüsselt
H Versteckt
I Inhalt nicht indexiert
L 'Reparse'-Punkte
N Normal
O Offline
P 'Sparse'-Datei
R Nur Lesezugriff
S System
T Temporär
V Gerät


Was haltet ihr davon wenn sich das Suchfeld im TC bei der Suche mit Everthing genauso verhält wie in Everything selber?
Kleines Beispiel, Eingabe in Everything:

P: mp3 -->listet alle Ergebnisse zu mp3 im Laufwerk P: auf, sofort, ohne Enter, Ergebnisfenster füllt sich sofort nach der Eingabe des ersten Zeichens und wird mit jeder weiteren Eingabe weiter verfeinert.

Eingabe in TC um Ergebnisse anzuzeigen:

mp3, manuelle Auswahl des Laufwerks, manuelles Starten (ENTER hier nicht gleich möglich weil Fokus immernoch auf Laufwerksauswahl)

Hakt man Everything wieder ab im TC hat man dann wieder das alte Verhalten.

Ich fände das supersportlich. Stand jetzt suche ich nur noch direkt in everything weil der Umweg über die Suchmaske in TC (mit angehakten everything) bei weitem nicht so effizient ist. Sie wäre es wenn sich das Such-/Ergebnisfenster genauso verhalten wie in Everything.
Wenn man das noch ausweitet auf den Dateilistenfilter !

Gruss maat

User avatar
Horst.Epp
Power Member
Power Member
Posts: 3438
Joined: 2003-02-06, 17:36 UTC
Location: Germany

Post by *Horst.Epp » 2016-10-11, 14:44 UTC

matixx wrote:Sorry aber ich kapier es nicht.

Meine Suche im TC mit Everything funzt perfekt, es ist also ordnungsgemäß installiert.

Wie kann ich mit der Eingabe von "ev:" und evtl. anderen Parametern was erreichen?
...
Was haltet ihr davon wenn sich das Suchfeld im TC bei der Suche mit Everthing genauso verhält wie in Everything selber?
Kleines Beispiel, Eingabe in Everything:

P: mp3 -->listet alle Ergebnisse zu mp3 im Laufwerk P: auf, sofort, ohne Enter, Ergebnisfenster füllt sich sofort nach der Eingabe des ersten Zeichens und wird mit jeder weiteren Eingabe weiter verfeinert.

Eingabe in TC um Ergebnisse anzuzeigen:

mp3, manuelle Auswahl des Laufwerks, manuelles Starten (ENTER hier nicht gleich möglich weil Fokus immernoch auf Laufwerksauswahl)

Hakt man Everything wieder ab im TC hat man dann wieder das alte Verhalten.

Ich fände das supersportlich. Stand jetzt suche ich nur noch direkt in everything weil der Umweg über die Suchmaske in TC (mit angehakten everything) bei weitem nicht so effizient ist. Sie wäre es wenn sich das Such-/Ergebnisfenster genauso verhalten wie in Everything.
Wenn man das noch ausweitet auf den Dateilistenfilter !

Gruss maat
Das finden während du tippst wird im TC Fenster technisch sehr aufwendig zu machen sein und wird deshalb wohl kaum kommen.
Wenn du in Everything selbst suchst, kannst du nicht eine Liste von Ergebnissen im TC anzeigen, sondern nur einzelne Ergebnisse per Context Menu im TC anspringen.
Was du mit ev: alles kannst steht ja in der Everything Hilfe und ausprobieren kostet nichts (z.B. die Modifier).
Windows 10 Home x64 November 2019 Update, Version 1909 (OS Build 18363.476)
Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GH, 16GB RAM
TC 9.50ß5 x64 / x86, Everything 1.4.1.956 (x64)

User avatar
matixx
Power Member
Power Member
Posts: 994
Joined: 2003-03-21, 02:37 UTC
Location: ....
Contact:

Post by *matixx » 2016-10-11, 14:49 UTC

Horst.Epp wrote: Was du mit ev: alles kannst steht ja in der Everything Hilfe und ausprobieren kostet nichts (z.B. die Modifier).
Ich hätte es dazu schreiben sollen: ich habe probiert. Folgendes:

Ich gebe im TC Suchfenster ein "ev: A" oder "ev:A" -->soll Archive suchen. Ergebnis: drehender Mauszeiger bis man ESC drückt. Also wie funzt das ?

Gruss maat

User avatar
Horst.Epp
Power Member
Power Member
Posts: 3438
Joined: 2003-02-06, 17:36 UTC
Location: Germany

Post by *Horst.Epp » 2016-10-11, 15:06 UTC

matixx wrote:
Horst.Epp wrote: Was du mit ev: alles kannst steht ja in der Everything Hilfe und ausprobieren kostet nichts (z.B. die Modifier).
Ich hätte es dazu schreiben sollen: ich habe probiert. Folgendes:

Ich gebe im TC Suchfenster ein "ev: A" oder "ev:A" -->soll Archive suchen. Ergebnis: drehender Mauszeiger bis man ESC drückt. Also wie funzt das ?

Gruss maat
1. gehört da natürlich folgendes hin:
ev:attributes:A
2. Sucht das keine Archive, sondern Files mit dem Archive Attribute
also wenig sinnvoll. Andere Attribute wie z.B. H machen da mehr Sinn.
Windows 10 Home x64 November 2019 Update, Version 1909 (OS Build 18363.476)
Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GH, 16GB RAM
TC 9.50ß5 x64 / x86, Everything 1.4.1.956 (x64)

User avatar
ZoSTeR
Power Member
Power Member
Posts: 920
Joined: 2004-07-29, 11:00 UTC

Post by *ZoSTeR » 2016-10-11, 15:09 UTC

Um gepackte Dateien zu suchen (Zip, Rar, etc) gibt es das "zip:" Macro.
Der direkte Aufruf ist übers SDK anscheinend nicht möglich, also muß man zur Rohform greifen:

Code: Select all

ev:ext:7z;ace;arj;bz2;cab;gz;gzip;jar;r00;r01;r02;r03;r04;r05;r06;r07;r08;r09;r10;r11;r12;r13;r14;r15;r16;r17;r18;r19;r20;r21;r22;r23;r24;r25;r26;r27;r28;r29;rar;tar;tgz;z;zip
Edit: Horst.Epp war scheller ;)

Markus Schebsdat
Junior Member
Junior Member
Posts: 18
Joined: 2004-07-29, 13:37 UTC

Post by *Markus Schebsdat » 2016-10-12, 10:23 UTC

Ich habe festgestellt, dass wenn man in der b17 nach Dateien oder Verzeichnissen in Netzwerklaufwerken sucht, der UNC Pfad separat zum Laufwerksbuchstaben gehandhabt werden muss.

Also von Vorne.

Ich gebe im Everything zusätzlich Ordner ein. und Da die Netzlaufwerke nicht angezeigt werden, nehme ich den UNC Pfad. Dann suche ich im TCb17 im entsprechenden Laufwerkbuchstaben und es geht langsam.

Suche ich im UNC Pfad geht es schnell.

Ich habe jetzt dem Everything jeweils beides zum Indizieren gegeben. Und so geht es auch schnell, ob ich so oder so suche. Aber es wäre natürlich gut, wenn man das so nicht machen muss.
Ich bin mir nur nicht so sicher, ob das Board für diese Meldung/Anfrage der richtige Ort ist, weil es vermutlich besser wäre, das gleich im Everything zu beachten?
Markus

Post Reply